Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

uni
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> uni
 
Autor Nachricht
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2009 - 17:07:54    Titel:

In welche Stadt fährst du denn genau? Da gibt es ja doch auch sehr unterschiedliche Wohnungs-/Lebenshaltungskosten, je nachdem, in welcher Ecke man so ist.
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2009 - 17:17:45    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 15 Feb 2010 - 19:21:30, insgesamt einmal bearbeitet
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2009 - 22:44:44    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 15 Feb 2010 - 19:22:19, insgesamt einmal bearbeitet
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2009 - 22:55:55    Titel:

das die briten keinen wert auf hygiene legen, ist allgemein bekannt. die wohnungen sind nun mal dreckig (oder ein saustall für deutsche standards), das ist da leider leider völlig normal. hat jetzt nichts damit zu tun, das das zimmer an einen ausländer vermietet wird. mir hat damals geholfen, eine WG mit nicht-briten zu gründen - wir waren alle ähnlich auf sauberkeit getrimmt Wink

ansonsten hilft nur putzmittel in die hand nehmen und anfangen zu schrubben - dann bist du einen tag beschäftigt, danach kannst du dich aber wenigstens einigermaßen wohlfühlen.

als EU-ausländer zahlt man übrigens auch nur die britischen preise, 12.000 pfund studiengebühren muss entweder eine privatuni oder ein graduate programm sein, dann zahlen die briten aber auch so viel.

lass dich nicht unterkriegen in england, nach ein paar monaten übersieht man den dreck halbwegs (und freut sich dann total wieder in deutschland in einer echt sauberen wohnung zu sein)
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2009 - 23:32:42    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 15 Feb 2010 - 19:22:34, insgesamt einmal bearbeitet
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2009 - 23:41:21    Titel:

"Student digs" sind oft in einer fragwürdigen Qualität, üblicherweise aber in einer "nach 3 Tagen Dauerputzen hygenisch" akzeptabel. Die meisten Klagen sind aber üblicherweise die Raumgrösse.

Problematisch ist vor allem, dass die meisten ordentlichen Häuser schon Anfang des Jahres vermietet wurden und du schätzungsweise den Rest abbekommst. An deiner Stelle: Hast du nicht für allzulange vorgezahlt, so such dir was neues - es sollte ein paar freie WGs für ein Semester geben (von Leuten die ins Ausland gehen), hast du da bei der Uni nachgefragt?

Ich möchte aber klarstellen: 80% aller Studentenhäuser sind in einem OK Zustand - nicht grossartig, aber funktionabel. Die restlichen 20% sind schlimm und gehen leider vor allem an die Leute, die nicht früher suchen können - Austauschstudenten, internationale Studenten, usw. Da Mieter oftmals jährlich wechseln, ist der Verschleiss recht hoch und das treibt (neben Profitgier) die Mieten nach oben. Die Variablität ist sehr hoch.

Geniesse Freshers Week.

@Wohnheim: Mein Jahr als Fresher in halls war grossartig - man lebt zusammen, isst zusammen und feiert zusammen (hat aber ein eigenes Zimmer). Das war sauber, wurde mehrmals pro Woche geputzt, die Dusche/Bad täglich, das Essen war halbwegs erträglich (eventuell idealisiere ich das) - kostenmässig waren das damals 450 Pfund.

sD.
DerSeppel1234
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2008
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2009 - 00:00:41    Titel:

Offensichtlich hast du schon deinen ersten Kulturschock erlitten. Es ist nun mal so, das die Engländer bei der Wohnungspflege etwas fauler sind als die Deutschen. Ich hatte es zum Teil sogar noch schlimmer, obwohl ich in einem Wohnheim war, wo die Küche 5x die Woche geputzt worden ist, war die Küche abends nicht mehr wirklich benutzbar und nach dem WE bin ich der Küche aus dem Weg gegangen bis die Putzfrauen da waren.

Aber dafür machen die Engländer während des Studiums hauptsächlich Party, Party und nochmals Party. Alkoholexzesse sind selbst an den Top-Unis an der Tagesordnung. Aber auch sonst spielt bei in der englischen Bevölkerung (meiner Erfahrung nach Unabhängig vom Alter) Alkohol eine wichtige Rolle - also nicht über die Alkoholleichen an einem Samstagabend wundern.

Ansonsten kann ich dir nur raten irgendwelchen Sportclubs oder Societies beizutreten. Gerade Sportclubs haben neben dem Training auch noch viele Socials. Die Bandbreite der Socials reicht von einer Kneipentour bishin zu irgendwelchen Dinnern. Auch wenn die meisten Sport-Clubs für richtige Wettkämpfe trainieren, haben die meisten Clubs auch Platz für Einsteiger. Wenn du nicht die Erfahrung machen möchtest, das du nur mit anderen Austauschstudenten deine Zeit vertreibst, trete einen Sportclub bei (muss ja nicht gerade Frauenrugby sein).

Und was die Frotzeleien angeht, nicht allzu ernst nehmen und einfach zurückfrotzeln.
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2009 - 00:14:04    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 15 Feb 2010 - 19:22:55, insgesamt einmal bearbeitet
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2009 - 13:34:53    Titel:

my_precious hat folgendes geschrieben:
in genau so einer WG lebe ich jetzt. meine mitbewohner sind alles briten, also scheint das hier schon standart zu sein und halt nicht das, was man dem letzten wohungssuchenenden angeboten hat. die britinnen standen im januar hier für den mietvertrag ab juli (und bewohnen es erst im oktober!!!)


Letzteres ist üblich, allerdings zahlt man für Juli - Oktober nur die halbe Miete. Offensichtlich wurde das Haus vor Ankunft nicht geputzt, daher lebst du im Dreck deiner Vorgänger. Vermieter anrufen, sagen dass entweder es geputzt wird oder du 80 Pfund der nächsten Miete für cleaner ausgibst.

sD.
erdbeere_
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beiträge: 1357

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2009 - 14:33:57    Titel:

mit someDay's vorschlag etwas vorsichtig umgehen - wenn du pech hast, wirst du rausgeschmissen ..... haengt davon ab, wie schwierig es in der gegend ist ueberhaupt was zu finden. wenn noch andere studenten schlange stehen, wird der vermieter den bequemen weg waehlen und lieber einen studenten nehmen, der sich nicht so anstellt ...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> uni
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum