Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Negatives Eigenkapital
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Negatives Eigenkapital
 
Autor Nachricht
Bratschek
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2007
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2009 - 17:26:53    Titel: Negatives Eigenkapital

Hallo,

wie buche ich eine negatives Eigenkapital in einer Einzelunternehmung? Nachdem ich das GuV mit Verlust abgeschlossen hatte und kein Anfangbestand im Eigenkapital angegeben war, weiß ich nicht, wie weiter. Ins Soll kann man es ja nicht stecken ...

danke[/list]
Goodwill
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 896

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2009 - 17:29:29    Titel:

mach dir mal darüber keine Gedanken. Das bucht für dich der Insolvenzverwalter Laughing
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2009 - 22:23:29    Titel:

Also der Insolvenzverwalter bucht das nicht zwangsläufig... Rolling Eyes

Die Verluste der GuV packst du für's Folgejahr normalerweise in die Verlustvorträge.
HDD85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Neubiberg

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2009 - 19:46:10    Titel:

wenn es negativ ist, wieso willst du es dann nicht im soll buchen?

also negatives Eigenkapital erscheint in der Bilanz entweder im aktiv oder mit negativen Beträgen im passiv.
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2009 - 22:13:38    Titel: Re: Negatives Eigenkapital

Bratschek hat folgendes geschrieben:
Hallo,

wie buche ich eine negatives Eigenkapital in einer Einzelunternehmung? Nachdem ich das GuV mit Verlust abgeschlossen hatte und kein Anfangbestand im Eigenkapital angegeben war, weiß ich nicht, wie weiter. Ins Soll kann man es ja nicht stecken ...

danke[/list]


Passiva: EK wird 0,-
Aktiva: Rest Forderung gg den Einzelunternehmer
barcardi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2006
Beiträge: 239

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2009 - 22:25:28    Titel:

Normalerweise wird das negative Eigenkapital im Aktiva unter E Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag gebucht.

Im Passiva wird es als nicht gedeckter Fehlbetrag im Eigenkapital ausgewiesen.

Ein negatives buchmäßiges Eigenkapital ist übrigens kein Grund für eine Insolvenz, in der Einzelunternehmung sowieso nicht nicht, dort gibt es keine Antragspflicht.

Bei einer Kapitalgesellschaft kann negatives Eigenkapital durch Rangrücktritt der Gläubiger oder Gesellschafter geheilt werden, ist nicht unüblich. Das buchmäßige Eigenkapital muss nicht bedeuten das dass Unternehmen im Sinne der InsO überschuldet ist.
woodstock.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2007
Beiträge: 2336
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2009 - 07:20:21    Titel:

barcardi hat folgendes geschrieben:
Normalerweise wird das negative Eigenkapital im Aktiva unter E Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag gebucht.

Im Passiva wird es als nicht gedeckter Fehlbetrag im Eigenkapital ausgewiesen.

Ein negatives buchmäßiges Eigenkapital ist übrigens kein Grund für eine Insolvenz, in der Einzelunternehmung sowieso nicht nicht, dort gibt es keine Antragspflicht.

Bei einer Kapitalgesellschaft kann negatives Eigenkapital durch Rangrücktritt der Gläubiger oder Gesellschafter geheilt werden, ist nicht unüblich. Das buchmäßige Eigenkapital muss nicht bedeuten das dass Unternehmen im Sinne der InsO überschuldet ist.



Die hier oben aufgezeigte Buchungsversion bezieht sich m.E. nur auf Kapitalgesellschaften, was hier eindeutig nicht voliegt. Wir haben offensichtlich einen freiwillig bilanzierenden Einzelunternehmer.
Otscho
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 1423

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2009 - 09:13:47    Titel:

Bei uns wird negatives EK einfach ganz normal wie positives gebucht und steht dann mit einem negativen Wert in der Bilanz. Konten wie "Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag" gibt es nicht. Weiß jemand, ob das eine Eigenheit innerhalb eines Konzernverbundes, oder generell möglich ist?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Negatives Eigenkapital
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum