Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jurastudium sinnvoll?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium sinnvoll?
 
Autor Nachricht
SHINSHAN
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2009 - 19:31:16    Titel: Jurastudium sinnvoll?

Hey,

ich mache derzeit die Ausbildung zum Dipl.VW. . Nun hat mir mein Ausbildungsleiter gesagt, dass mir mit der Ausbildung, falls ich Jura darauf studieren sollte, 3 Semester angerechnet werden.

Welche Vorteile würde mir ein Jurastudium noch danach bringen und fallen durch die 3 Semester viel Zeit weg ?
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2009 - 19:52:09    Titel:

Was sollen die drei angerechneten Semester bringen? Der Examensstoff wird dadurch auch nicht weniger...
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2718

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2009 - 19:52:40    Titel:

du solltest dich gut informieren, bevor du mit dem Jurastudium anfängst. Und nicht anfangen, nur weil es dir jemand geraten hat, weil du vielleicht Semester anrechnen kannst.

Denn:

- Da Jurastudium ist sehr schwer
- es ist sehr frustrierend auf Grund des Benotungssystems
- es hat (gerade am Ende) viel mit Glück zu tun und die Benotungen sind oft recht
willkürlich
- der Studienaufbau ist meiner Meinung nach das eigentlichte Problem, denn der
Hammer kommt erst am Ende
- mit nem Jurastudium wirste heute auch nix mehr unbedigt. Es gibt zu viele Juristen
und die Note entscheidet zu fast 100%, ob du nachher nen Job hast oder nicht
SHINSHAN
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2009 - 20:28:10    Titel:

klar , wird der examensstoff dadurch nicht weniger, allerdings muss ich dann 1,5 jahre nicht nochmal extra durchkauen !?


aber meine jetztige ausbildung ist ja schon sehr rechtslastig und ich komme damit auch gut klar und es macht mir spaß, deshalb hatte ich evtl ein jurastudium danach im sinn

und das es schwer ist, weiß ich, wenn man sich jedoch reinhängt is damit doch auch ne menge zu schaffen
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2009 - 22:31:00    Titel:

SHINSHAN hat folgendes geschrieben:
klar , wird der examensstoff dadurch nicht weniger, allerdings muss ich dann 1,5 jahre nicht nochmal extra durchkauen !?


Man ist doch gemeinhin eh nach 5 Semestern scheinfrei und schreibt nur deshalb nicht direkt, weil man eben 8 Semester oder mehr braucht, bis man den Stoff hinreichend beherrscht.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2009 - 14:48:02    Titel:

3 Semester "angerechnet" bedeutet, wenn ich das jetzt richtig verstehe, dass du ins 4. eingestuft wirst, oder? Und das sehe ich eher als klaren Nachteil, da so weniger Zeit für den Freiversuch bleibt (nach dem 8.) - sofern man diesen wahrnehmen möchte.

Und als "Durchkauen" würde ich das mit Sicherheit nicht bezeichnen, da du in deiner Ausbildung sicherlich nicht das lernst, was für das juristische Staatsexamen nötig ist - das lernst du hauptsächlich erst im Studium und da braucht man jedes Semester...
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2009 - 14:54:48    Titel:

SHINSHAN hat folgendes geschrieben:
klar , wird der examensstoff dadurch nicht weniger, allerdings muss ich dann 1,5 jahre nicht nochmal extra durchkauen !?


aber meine jetztige ausbildung ist ja schon sehr rechtslastig und ich komme damit auch gut klar und es macht mir spaß, deshalb hatte ich evtl ein jurastudium danach im sinn

und das es schwer ist, weiß ich, wenn man sich jedoch reinhängt is damit doch auch ne menge zu schaffen


Viele hängen sich rein, doch für die meisten werden die Tiefpunkte zwangsläufig irgendwann kommen - und wenn dies auch erst in der Examensvorbereitung passiert, was besonders schlimm ist. Es sollte sich niemand dem Irrglauben hingeben, dass bei Jura mit Reinhängen alleine alles zu schaffen ist. Sonst würden bestimmt nicht nur 15 % der Absolventen Prädikat schaffen.

Damit will ich natürlich niemandem vom Studium abraten. Aber glaube bitte nicht, dass deine Ausbildung auch nur ansatzweise was mit den Anforderungen des 1. jur. Staatsexamens zu tun hat. Das soll nicht überheblich klingen, nur realistisch. Du hast ja immerhin durch eine Ausbildung schonmal eine Grundlage, wenn es dann doch nicht so klappt wie gewünscht. Über die anderen Faktoren (sehr wenige Prädikatsabsolventen, schlechter Arbeitsmarkt etc.) brauchen wir an dieser Stelle gar nicht reden...
absolvieren
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.10.2008
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2009 - 10:42:31    Titel:

wenn 3 Semester angerechnet werden.. ist das schon gut, aber was wichtiger wäre ist welche Leistungen genau angerechnet werden ( gerade wegen der Zwischenprüfung) , kann mir nicht vorstellen welche Leistungen das genau sein sollten, mal abgesehen von Klausur / HA Verwaltungsrecht / Staatsrecht. Ich meine damit Zivilrecht ist doch das eigentlich sehr umfangreiche an Leistungen
andi S.
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2006
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2009 - 11:24:51    Titel:

Also mir wurden in Bielefeld zwei Scheine (Strafrecht u. Ö-Recht) auf dem Weg zur Zwischenprüfung angerechnet.
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2009 - 20:01:06    Titel:

@ andi s:
Hat es dir den etwas gebracht? Ich stelle mir das eigentlich immer eher kontraproduktiv vor.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jurastudium sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum