Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundsatz Kostenartenrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Grundsatz Kostenartenrechnung
 
Autor Nachricht
Sicisa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.09.2006
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 19:10:12    Titel: Grundsatz Kostenartenrechnung

Hi,

ich habe da noch eine kleine Verständnisfrage.
Der Grundsatz der EIndeutigkeit besagt ja, dass Kostenarten klar definiert sein müssen.
Heißt das z.B. das Lohnkosten als Personalkosten und als Grundkosten, Gemeinkosten... gefasst werden sollen oder nur in eine Klasse gefasst werden sollen. Also nur als Personalkosten oder nur als Grundkosten...

Würde mich über Aufklärung sehr freuen.

LG
Sicisa
BWWB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge: 170

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2009 - 21:53:50    Titel:

"Der Grundsatz der Eindeutigkeit besagt, dass für den Inhalt einer Kostenart nur eine Kostengüterart bestimmend sein darf. Mit der Einhaltung dieses Grundsatzes schafft man „saubere Kostenarten“, denen die anfallenden Kosten zweifelsfrei zugeordnet werden können. Ein Beispiel für „unsaubere Kostenarten“ („Mischkostenarten“) wäre das gleichzeitige Auftreten von „Schlossereikosten“ und „Lohnkosten“. Welcher Position sollen nun die anfallenden Schlosserlöhne zugerechnet werden? Eine unsaubere Kostenart liegt auch fast immer mit den „Sonstigen Kosten“ vor. "
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Grundsatz Kostenartenrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum