Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutschland sollte sein Militär auflösen ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschland sollte sein Militär auflösen ...
 
Autor Nachricht
hänle17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2009
Beiträge: 11
Wohnort: Birkendorf

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 00:12:03    Titel:

Ich denke, wenn das *Deutsche Militär* einen Angriff, mit zivilen opfern startet dann wird gleich mit nacktem Finger auf Deutschland gezeigt. ich mein jeder kennt die Deutschgeschichte und bei Gott sie war bestimmt kein Musterbeispiel, aber das was vor uns gelaufen ist ist immer noch Thema und macht uns immer noch zum Sündenbock der Welt.
Was das amerikanische Militär im Vietnam und Irak für grausame *Methoden der Terroristenbekämpfung* hatten ist nicht so interessant wie wenn deutsche Truppen einen Fehler machen. Exclamation
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 00:32:19    Titel:

hänle17 hat folgendes geschrieben:
Ich denke, wenn das *Deutsche Militär* einen Angriff, mit zivilen opfern startet dann wird gleich mit nacktem Finger auf Deutschland gezeigt. ich mein jeder kennt die Deutschgeschichte und bei Gott sie war bestimmt kein Musterbeispiel, aber das was vor uns gelaufen ist ist immer noch Thema und macht uns immer noch zum Sündenbock der Welt.


Das Bombardement ist hauptsächlich in Deutschland - und da mit Recht - ein Thema. Über deinen Versuch der Geschichtsklitterung schweige ich lieber. Mir fällt nichts höfliches dazu ein.
W.Kaiser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: BGL

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 02:37:15    Titel:

Wir haben die Feuerwehr, eine Grubenwehr und auch die Bundeswehr.


Zitat: „Deutschland sollte sein Militär auflösen ...
... denn es ist zu dumm, um es zu befehligen.“

Zu solch einer Einschätzung kann man schon gelangen, wenn man auf Informationen aus unseren Medien angewiesen ist. Jedoch, die verdienen damit ihr Geld. Deren Vorgabe lautet, wie muss ein Thema präsentiert werden, damit eine Zeitung/Sendung über längere Zeit gekauft wird.

Ferner entsteht häufig die Situation, dass Vorgaben existieren, aus der Politik aber auch wie in der Wirtschaft vom Management, die in der Realität nicht umsetzbar sind. Man wünscht und will und hat zugesagt, jedoch Physik oder Stärkere wollen anders.

Des Weiteren existiert immer auch ein Feind, für den es um‘s Leben geht und der
ebenso edel, aber nach seinen Maßstäben, dagegenarbeitet.

Mein ältestes Stück Literatur ist das Gilgamesh-Epos. Man hatte die erste Großstadtmauer vor 5000 Jahren, wohl wegen der Feinde. Circa dort, wo wir den Saddam Hussein hinrichten mussten.


Der Napoleon war recht gut im Kriegführen. Gegen den hatten unsere Großherzöge keine Chance. Aber, Russlands Weite und Winter bewertete auch er falsch, so wie wir jetzt Afghanistans Schluchten und Höhen.


Unsere Lösung besteht darin, dass wir den USA beistehen, minimal, und das wird vorübergehen. Das sitzen wir aus.


Mit freundlichen Grüßen

W. Kaiser
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 05:44:50    Titel:

Stefan1112 hat folgendes geschrieben:

Wer schützt dann Deutschland im Kriegsfall?


Nenne mir bitte ein einziges, auch nur halbwegs realistisches Szenario, in dem wir uns in den Verteidigungsfall begeben und gegen eine angreifende Armee verteidigen müssten?
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 08:12:47    Titel:

Zitat:
Das Problem ist vielmehr, dass die Bundeswehr das erste Mal so richtig gefordert ist, in dem, wofür sie eigentlich da ist ... Krieg führen (ich weiß, in Deutschland sorgt so ne Aussage immer zu blankem Entsetzen).
Da die Truppe ja Jahrzehnte lang als bewaffnetzes THW gehalten und eingesetzt wurde, braucht man sich nicht wundern, wenn die Führer vor Ort jetzt überfordert sind.


Sind sie tatsächlich überfordert oder machen sie genau das, was von ihnen erwartet wird? Nach neueren Meldungen sollte mit den Luftschlägen gezielt eine führende Gruppe Taliban ausgeschaltet werden. Dies ist gelungen, insofern gilt die Operation militärisch als Erfolg, was jedoch gegenüber der Öffentlichkeit als nicht vermittelbar gilt. Deshalb hat man dieses Märchen mit den Tanklastern erfunden.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 08:37:46    Titel:

Ich finds äußerst interessant wie selbstverständlich hier plötzlich akzeptiert wird, dass Politiker das Blaue vom Himmel runterlügen...
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2134

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 08:41:47    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Stefan1112 hat folgendes geschrieben:

Wer schützt dann Deutschland im Kriegsfall?


Nenne mir bitte ein einziges, auch nur halbwegs realistisches Szenario, in dem wir uns in den Verteidigungsfall begeben und gegen eine angreifende Armee verteidigen müssten?


Nenn mir nur ein einziges Szenario in dem wir die Bundeswehr abschaffen könnten.

Afghanistan, ist nicht das einzige Land in dem die Bundeswehr im Einsatz ist. Als global Player, kann unser Land nicht einfach die Bundeswehr abschaffen, aus der Nato austreten und den anderen Ländern sagen "Wir wollen Geld sparen, macht ihr mal!"

Die Forderung ist so realitätsfremd, dass wir auch gleich darüber diskutieren können ob wir Fledermäuse wegen der Klimaerwärmung mit Sonnencreme einschmieren sollten.
Steve2525
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 1465

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 08:58:28    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Ich finds äußerst interessant wie selbstverständlich hier plötzlich akzeptiert wird, dass Politiker das Blaue vom Himmel runterlügen...


Der Bevölkerung aus Staatsraison gewisse Informationen vorzuenthalten kann durchaus akzeptabel sein.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 08:58:30    Titel:

Dann frage ich mich allerdings, warum die Bundeswehr ihre Gerätschaften nicht einsetzt. Während man in Afghanistan mit gammeligen Jeeps aus den 60ern rumgurkt und die Soldaten Luftschäge von den Amis anfordern müssen, rosten Panzer, Hubschrauber, Artillerie und Flugzeuge vor sich hin...

Entweder man baut die Bundeswehr zu einer Armee aus, die zu internationalen Einsätzen fähig ist und ihre Soldaten auch mit dem entsprechenden Material in den Kampf schicken kann UND beteiligt sich dann gefälligst auch an Gefechten AKTIV...

oder man lässt es, schafft die Bundeswehr ab und zahlt der NATO einen Teil der gesparten Kosten als Obulus für den Schutz...

Die Bundeswehr wie sie heute existiert, ist jedenfalls für Auslandseinsätze ungeeignet. Die Hauptaufgabe besteht ja nach wie vor darin, uns vor einem Angriff von "Copperland" im eigenen Land zu verteidigen. Ein Szenario, das so unrealistisch ist wie Wasser auf der Sonne zu finden...
Er 1.0
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.08.2009
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 12 Dez 2009 - 10:40:00    Titel:

DAS Liegt doch an Ingenieuren wie dir, die einfach nicht zu Potte kommen ! 3 Jahre verzug für den A400M, oder die Getriebeprobleme beim Puma durch ne Fehlkonstruktion .
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutschland sollte sein Militär auflösen ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
Seite 3 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum