Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BKFH angst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> BKFH angst
 
Autor Nachricht
randye
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2005 - 16:38:42    Titel:

Also ich würd mal sagen, es ist was anderes wenn man da zuhause mal drüber schaut und dann denkt, oh gott ist das schwer, als wenn man es im Unterricht vom Lehrer erklärt kriegt.
Klar anfangs kommt einem das schon recht schwer vor, aber wenn man erst mal im rechnen und dem ganze Schulkram wieder drin ist funktionierts auch bei den meisten.

Greez randye
randye
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2005 - 18:09:09    Titel:

Kleiner Tipp: Schau einfach mal in dieses Forum, da wird über die jetzt laufenden Abschlussprüfungen diskutiert

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/22295,0.html
Ebru
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: 20 Jun 2005 - 18:14:08    Titel:

Oh! Da bekomme ich ja auch Angst! Habe mich auch zum September zur kaufmännischen BKFH angemeldet! Hat da jemand Erfahrungen, oder wird da auch das Gleiche durchgenommen! Leider bin ich auch kein Mathe - Genie! Ich habe es auch sehr knapp geschafft aufgenommen zu werden! Bin ich dann dort total fehl am platz? OK, ich muss auch sagen, dass ich meine letzten Noten wegen einer persönlich schweren Krise versaut habe! Und eigentlich gehe ich echt gerne in die Schule! Kann ich das schaffen?

Liebe Grüße

Ebru

PS: Wie du siehst, bist du nicht mit deiner Angst alleine! Wink
Daniel412
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 205

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2005 - 17:36:22    Titel:

@Ebru

Wenn du dich ein bißchen reinhängst ist das BKFH für jeden zu schaffen der nicht gerade auf den Kopf gefallen ist.
Hab mich anfangs zwar auch total mieß gefühlt als es die ersten Noten gab,aber das legt sich dann mit der Zeit.
Mr_JayJay
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 1
Wohnort: 77xxx

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2005 - 18:47:26    Titel:

dann melde ich mich hier auch mal zu wort Very Happy

ich fange am 12.09. mit dem BKFH kaufmännisch an. Bin seit 3 Jahren berufstätig und habe davor ne 3jährige Lehre gemacht. Also richtiges Schulbankdrücken ist schon über 6 Jahre her. Meine letzte Mathe-Stunde ist 7 Jahre her und das war damals 11. Klasse WG. (hab ich abgebrochen)

Ich fänds gut, wenn hier welche ein paar Tips geben könnten, wie man sich am besten drauf vorbereitet. Ich habe jetzt dann 7 Wochen vor Schulbeginn frei. Wenn ich mir durch eine gute Vorbereitung, insbesondere in dem wohl schwierigen Fach Mathe, einen Vorteil verschaffen kann, möchte ich dies gern tun. Hat jemand Tipps????

Gibt es Literatur, welche man unbedingt daheim haben sollte als Hilfe?

Das es ein schwieriges Jahr mit vielem lernen ist, weiß ich. Aber wenn man sich gut vorbereitet, hat man es sicherlich einfacher. Also hoffe ihr könnt mir gute Tipps geben.

Gruß J.
Ebru
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2005 - 18:44:41    Titel:

Hallo Daniel!

Danke für die aufbauenden Worte! Ich werde mein bestes geben! Die einzigsten Fächer die mir Sorgen bereiten sind Mathe und Englisch!

Was kommt z.B. alles in Mathe vor? Ist das richtig Mathe mit allem von Geomethrie bis Pythagoras? Oder ist es Rechnungswesen?

Und Englisch? Habe nur Vorbildung aus der Hauptschule und das ist auch schon fast 10 Jahre her!

Wie kann ich mich vorbereiten, damit ich nicht direkt "ins kalte Wasser springen muss?"

Danke

Liebe Grüße

Ebru
veralele
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 16:07:15    Titel: nicht so schlimm

hallo,
ich habe gerade die prüfungen des BKFH hinter mir.
Zuerst möchte ich sagen, dass es nicht soooo schwer ist wie viele sagen.
Bei uns sind wirklich nur die durchgefallen, welche fast nie da waren oder die einfach keinen Bock hatten, bzw. das ganze nicht ernst genommen haben.
Ich denke, dass es schwer ist sich darauf vorzubereiten.
ich selbst hatte die Unterlagen des gesamten Jahres von einem Bekannten und ehhrlich gesagt hat mir das nichts gebracht.
In Englisch kann man versuchen die alten Vokabeln und Grammatik aufzufrischen.
In Mathe kann man aber eigentlich nichts machen. In den ersten Wochen ist Mathe ehrlich gesagt etwas frustrierend, aber mit der Zeit kann man sich hineindenken ( ich hab ne 1,5 geschrieben in der Prüfung).

Lasst euch nicht beängstigen, wer es wirklich ernst meint und einen guten Abschluss bekommen will kann das auch schaffen.
Zugeben muss ich aber, dass es einen hin und wieder viel Zeit und auch Nerven kostet.
Ganz wichtig ist ein guer Zusammenhalt in der Klasse. Bei uns konnte man jederzeit jemanden fragen, wenn man was nicht kapiert hat und hilfe braucht.
veralele
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2005 - 16:10:21    Titel:

In Mathe hat man wirklich nur reine Mathematik ( Parabeln, e-Funktion,...)
REchnungswesen ist bei BWL dabei.
Englisch ist so ein Thema, es kommen sehr viele neue Vokabeln dazu und die Grammatik wird halt wiederholt.
randye
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2005 - 11:29:38    Titel:

Ebru hat folgendes geschrieben:
Hallo Daniel!

Danke für die aufbauenden Worte! Ich werde mein bestes geben! Die einzigsten Fächer die mir Sorgen bereiten sind Mathe und Englisch!

Was kommt z.B. alles in Mathe vor? Ist das richtig Mathe mit allem von Geomethrie bis Pythagoras? Oder ist es Rechnungswesen?

Und Englisch? Habe nur Vorbildung aus der Hauptschule und das ist auch schon fast 10 Jahre her!

Wie kann ich mich vorbereiten, damit ich nicht direkt "ins kalte Wasser springen muss?"

Danke

Liebe Grüße

Ebru


Hallo Ebru,

erst mal zu deiner Beruhigung, wir hatten auch jemanden aus der Hauptschule dabei und der hat es geschafft. Allerdings hat man gemerkt, dass er ganz schön zu Ackern hatte und sich bei manchen Sachen etwas schwer tat.

Zu der Frage was in Mathe drankommt, also mit Phytagoras hat das ganze nichts mehr zu tun, der ist absoluter Standard und wird "vorrausgesetzt".
Wir haben begonnen mit Geraden, also sowas mit y= 1/2x+3 und das dann ins Koordinatensystem zeichnen. Danach gehts dann aber schnell weiter mit Parabeln und danach ganzrationalen Funktionen ( das sind Kurven im Koordinatensystem)

Vorbereiten kann man sich eigentlich nicht sehr viel, außer die alten Schulunterlagen nochmals durchzugehen.

Gruß Randye
Ebru
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 101
Wohnort: Pforzheim

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2005 - 22:35:52    Titel:

@Randye
Hi!

Das ist nicht schlecht, dass auch Haupschüler es schaffen können, doch das alles was du da über Mathe geschrieben hast habe ich noch nicht einmal gehört! Da ich auch nicht gerade ein Mathe-Genie bin werde ich bestimmt auch zu ackern haben! Doch ihr vom Forum würdet mir ja bestimmt helfen, oder Wink !

Danke für deine Antwort

Lieben Gruß

Ebru
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> BKFH angst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 2 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum