Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Finde Prüfungsaufbau zu § 299 II StGB nicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Finde Prüfungsaufbau zu § 299 II StGB nicht
 
Autor Nachricht
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 17:17:23    Titel: Finde Prüfungsaufbau zu § 299 II StGB nicht

hi,

in keinem lehrbuch steht das schema zu § 299 II drin. das nervt ja total. habt ihr eins für mich?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 17:28:04    Titel:

naja ergibt sich doch aus dem gesetz

wer im
- geschäftlicher Verkehr
- zu Zwecken des Wettbewerbs
- Angestellten oder Beauftragten eines geschäftlichen Betriebes
- Vorteile für diesen oder einen Dritten
- als Gegenleistung für eigene oder fremde unlautere Bevorzugung bei dem Bezug von Waren oder gewerblichen Leistungen
- anbietet, verspricht oder gewährt
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 17:37:04    Titel:

danke, hab jetzt endlich eins gefunden nach einer stunde suche.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 17:43:02    Titel: Re: Finde Prüfungsaufbau zu § 299 II StGB nicht

himbeere86 hat folgendes geschrieben:
in keinem lehrbuch steht das schema zu § 299 II drin. das nervt ja total. habt ihr eins für mich?

Ein Tipp: Man kann bei Jura gar nicht früh genug damit anfangen, zu üben, sich aus dem Wortlaut einer Norm selbst ein Aufbauschema zusammenzubasteln.

Spätestens im Examen wird man nämlich mit einiger Wahrscheinlichkeit mit Normen konfrontiert, die man noch nie zuvor gesehen hat und für die man daher auch kein Aufbauschema auswendig gelernt hat... da bleibt einem in der Klausur gar nichts anderes übrig, als sich selbst schnell eins zusammenzubauen. Und je früher man das übt, desto besser. Wink
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 17:49:41    Titel:

danke für den tipp. aber im 6. semester bin ich selbst auch schon geübt darin. erfahrungsgemäß, werden jedoch in den aufbau noch andere dinge reingebracht die manchmal eben nicht durch den wortlaut erkennbar sind. bei einer hausarbeit sollte man daher lieber sicher gehen und ein prüfungsschema aus den lehrbüchern benutzen um auch nichts zu vergessen. sicher ist sicher

wie eben bei der bestechung nach § 299 II. da wusst ich nämlich nicht, dass ich ihm objektiven tatbestand auch den täterbegriff erörtern muss. dank lehrbuch, weiß ichs jetzt aber Smile Wink

trotzdem danke Very Happy
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 18:18:58    Titel:

hm stimmt
dass man den tätermaßstab aus absatz 1 zu nehmen hat ist nicht so evident
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 18:39:11    Titel:

himbeere86 hat folgendes geschrieben:
danke für den tipp. aber im 6. semester bin ich selbst auch schon geübt darin. erfahrungsgemäß, werden jedoch in den aufbau noch andere dinge reingebracht die manchmal eben nicht durch den wortlaut erkennbar sind. bei einer hausarbeit sollte man daher lieber sicher gehen und ein prüfungsschema aus den lehrbüchern benutzen um auch nichts zu vergessen. sicher ist sicher

wie eben bei der bestechung nach § 299 II. da wusst ich nämlich nicht, dass ich ihm objektiven tatbestand auch den täterbegriff erörtern muss. dank lehrbuch, weiß ichs jetzt aber Smile Wink

trotzdem danke Very Happy


Diese anderen Dinge stehen doch aber in jedem Kommentar bzw. Lehrbuch. Rhyeira meinte damit doch nicht, dass du eine Hausarbeit allein mit dem Gesetz schreiben sollst, sie wollte nur (völlig zu Recht) verdeutlichen, dass die verbreiteten "Kleberei" an Schemata nicht der Königsweg ist.
himbeere86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 436

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 18:52:33    Titel:

und ich wollte damit sagen, dass ich das auch weiß Wink
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 27 März 2010 - 20:51:28    Titel:

Na, dann ist ja alles klar. Wink
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 31 März 2010 - 12:11:26    Titel:

Ein Aufbauschema zu § 299 II findet sich übrigens nunmehr bei Wittig, Wirtschaftsstrafrecht, 2010, § 26 Rn. 58.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Finde Prüfungsaufbau zu § 299 II StGB nicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum