Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Eure Gründe für das Jura-Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Eure Gründe für das Jura-Studium?
 
Autor Nachricht
Rosie91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2010 - 20:22:25    Titel: Eure Gründe für das Jura-Studium?

Hallo, ihr Lieben.

Ich habe gerade meine Abitur-Prüfungen geschrieben, weshalb es langsam Zeit wird, dass ich mich endgültig für einen Studiengang entscheide.

Jura ist schon länger meine absolute Nummer 1, allerdings fürchte ich, dass meine Gründe für eben dieses Studium etwas naiv, vielleicht gar weltfremd sind. Daher wüsste ich gerne, welche Gründe ihr dafür hattet, gerade dieses Fach zu wählen, und ob ihr heute etwas Anderes auswählen würdet.

Liebe Grüße!
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 25 Apr 2010 - 23:51:43    Titel:

naja, weltfremd wuerde ich es nicht gerade nennen. immerhin lernt man die regelungen der gesellschaft zu verstehen und ggf. zu interpretieren. was du meinst, ist vermutlich "wenig praxisbezogen". nun, das sind die meisten studiengaenge am anfang.

ich persoenlich finde die vielfalt interessant und die tatsache, dass du intellektuell und rhetorisch stark gefordert wirst. da ich mich mit sozialen zusammenhaengen und sprache sehr gerne befasse und bspw. der mathematik vorziehe, habe ich beschlossen ein jurastudium dieses WS zu beginnen.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 00:05:05    Titel:

AnwaltInSpe hat folgendes geschrieben:

ich persoenlich finde die vielfalt interessant und die tatsache, dass du intellektuell und rhetorisch stark gefordert wirst. da ich mich mit sozialen zusammenhaengen und sprache sehr gerne befasse und bspw. der mathematik vorziehe, habe ich beschlossen ein jurastudium dieses WS zu beginnen.


Ich dachte, du willst fett Kohle in 'ner Großkanzlei machen?
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 02:27:57    Titel:

Du meinst also, die Arbeit in einer Grosskanzlei sei weder intellektuell fordernd noch von gesellschaftlichen Zusammenhaengen gepraegt? ^^
Interessanter Standpunkt, wenn man bedenkt wie streng die Aufnahmekriterien und wie gross die Verantwortungen sind.

Aber warum gehst du nicht einfach mal zu einem der grossen Bueros und fragst sie, warum sie nur stumpf dem schnoeden Mammon dienen, anstatt mal ihr Gehirn zu benutzen oder der Gerechtigkeit in bescheidenerer Weise dienen. Ich bin ueberzeugt davon, dass du einige erhellende Antworten erhalten wirst, die dich vielleicht mal zum Nachdenken anregen werden.
EinHeinzelmännchen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2009
Beiträge: 97
Wohnort: Jena

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 19:00:48    Titel:

"Weil der Anwalt zum Berufsinformationstag mit einem 7er vorgefahren kam, während die anderen mit VWs und Co kamen."

Das war bisher der geilste Grund den ich gehört habe.

Keine Ahnung. Ich fand Boston Legal immer geil. Irgendwas musste ich machen. Bin zufrieden.

Nein also ich wurde seit ich 14 bin öfter mal in Rechtssachen gezogen, da merkte ich einfach, dass mich das ganze interessiert. Dann gabs noch die Bedingung: Kein Mathe im Studium. Dann habe ich mich nach dem Abi ne Woche in die Vorlesungen gesetzt - die Mädels waren heißt. Also wurde es Jura.

Man muss nicht die Welt retten wollen um Jura zu studieren.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 19:14:18    Titel:

rosie meinte wohl ihre (unterstelle ich jetzt mal) gründe die sie zu einem jura studium bewegen seien weltfremd, nicht das jura studium an sich

ich habe ohne viel konkrete vorinformation meinen entschluss gefasst (es mal zu probieren)
es hat mich irgendwie interessiert
us gerichtsshows und so^^

es war wohl die beste wahl die ich treffen konnte
Rosie91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 19:44:41    Titel:

Ronnan hat folgendes geschrieben:
rosie meinte wohl ihre (unterstelle ich jetzt mal) gründe die sie zu einem jura studium bewegen seien weltfremd, nicht das jura studium an sich


Exakt, vielen Dank.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 20:15:18    Titel:

AnwaltInSpe hat folgendes geschrieben:

Aber warum gehst du nicht einfach mal zu einem der grossen Bueros und fragst sie, warum sie nur stumpf dem schnoeden Mammon dienen, anstatt mal ihr Gehirn zu benutzen oder der Gerechtigkeit in bescheidenerer Weise dienen. Ich bin ueberzeugt davon, dass du einige erhellende Antworten erhalten wirst, die dich vielleicht mal zum Nachdenken anregen werden.


Also, die, mit denen ich bisher geredet habe, haben wörtlich oder sinngemäß gemeint, dass man sich irgendwann für die helle oder dunkle Seite der Macht entscheiden muss, und dass letztere mehr Spaß macht und auch mehr Geld bringt.
AnwaltInSpe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2010
Beiträge: 275

BeitragVerfasst am: 26 Apr 2010 - 21:58:01    Titel:

@ Ronnan: stimmt. sorry, mein fehler!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Eure Gründe für das Jura-Studium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum