Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das Sein/Nichtsein
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Das Sein/Nichtsein
 
Autor Nachricht
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2010 - 17:41:53    Titel: Das Sein/Nichtsein

Das Sein/Nichtsein

Ich habe in diesem Forum schon mehrere Threads zu diesem Thema eröffnet.Hier ein weiterer Versuch:

Das Sein und das Nichtsein sind, grammatikalisch gesehen, substantivierte Prädikate.Es handelt sich in der Sache um Bezugsbegriffe, nicht um Begriffe für Eigenschaften („τὸ δὲ εἶναι οὐκ οὐσία οὐδενί - das Sein gehört nicht zum Wesen von etwas“; Aristoteles, 384/3 – 322 v. Chr., Analytica posteriora, II. 7 ).Das reine Sein/Nichtsein ist daher selbstbezüglich. Gleiches gilt zum Beispiel für die Bezugsbegriffe Sinn, Grund, Freiheit usw.. Sie können weder auf sich selbst angewandt werden (wie zum Beispiel als das Sein des Seins), noch untereinander (wie zum Beispiel der Begriff des Sinns auf das Sein) noch auf andere Allgemeinbegriffe oder Wertungen/Urteile (die ja ebenfalls Bezugsaussagen darstellen).So führt Kant (im Zusammenhang mit seiner Widerlegung des ontologischen Gottesbeweises Anselm von Canterburys) aus, dass Existenz nicht Bestandteil eines Begriffsinhaltes sein könne,da es kein Prädikat sei, durch das der Inhalt eines Begriffes vermehrt würde (KrV 621ff).
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2010 - 19:39:06    Titel:

"Sein oder Nichtsein, das ist die Frage!" heißt es bei Shakespeare.Heute spricht man von einer Scheinalternative.
LaChatte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 1479

BeitragVerfasst am: 20 Mai 2010 - 21:02:18    Titel:

Mike Lindinger
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 93
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 12:06:13    Titel:

Hallo knut hacker,
Du magst mich gerne einen unwissenden Tropf nennen, aber ich weiß nicht, worauf Dein Thread nun abzielt. Was kann/soll man denn mit Deiner Aussage anfangen, außer ihr mehr oder weniger zuzustimmen?
Sie scheint mir so bedeutungsschwanger wie die Aussage, dass der Himmel blau ist.
Wenn Du eine Diskussion über das Sein/Nichtsein wünscht, wäre ein persönlicher Standpunkt vielleicht hilfreicher gewesen. Oder eine Aussage wie bei Hegel, der das Sein und Nichtsein gleichsetzt.
Darüber kann man sich dann mal einen Kopp machen...:

"Sein, „reines Sein“ soll als unbestimmtes Unmittelbares verstanden werden. Da das reine Sein unbestimmt sein soll, kann es keine Qualität haben, keine irgendwie geartete innere Komplexität, es können auch keine Beziehungen zu anderen Dingen oder Gedanken bestehen.
Die Unmittelbarkeit des reinen Seins betont noch einmal, dass das reine Sein keinen äußeren Bedingungen unterliegt, keine Ursache hat, sondern einfach nur es selbst ist.
Der Gedanke des reinen Seins erweist sich somit als vollkommen leer und das, was in diesem leeren Gedanken gedacht wird, ist eigentlich nichts.
Die Bestimmungen vom reinen Sein und vom reinen Nichts erweisen sich als dieselben und auch der Gedanke vom reinen Nichts ist mit dem Gedanken vom reinen Sein identisch." (Hegel, Wissenschaft der Logik)

Was meinst Du denn dazu?

Sorry, ich habe gerade gesehen, dass Du dazu schon etwas mehr geschrieben hast, ändert aber nichts an dem, was ich oben geschrieben habe.
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 18:12:43    Titel:

La Chatte,
Dein Bild erinnert mich an das Mandelbrod-Äpfelchen in der Chaosforschung.Die Verbindung mit fernöstlicher Weisheit finde ich gelungen.
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 18:26:44    Titel:

Mike Lindinger,
wie Du hier noch entdeckt hast, ist dieser Thread nur als Ergänzung meiner vielen anderen Threads zu diesem Thema zu verstehen.
Deinem Beitrag vermag ich in keinem Punkt zu widersprechen. Das reine Sein und das reine Nichts sind Leerbegriffe. Interessant ist allenfalls, wieso das menschliche Bewusstsein zu solchen Begriffen gelangen kann, die es sich nicht einmal vorstellen kann.Es ist wohl eine reine Abstraktion des Abstrahierten(unterscheidbaren Seienden).
Secundus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2010
Beiträge: 531
Wohnort: Oesterreich

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 18:37:20    Titel:

knut hacker hat folgendes geschrieben:
Mike Lindinger,
wie Du hier noch entdeckt hast, ist dieser Thread nur als Ergänzung meiner vielen anderen Threads zu diesem Thema zu verstehen.
Deinem Beitrag vermag ich in keinem Punkt zu widersprechen. Das reine Sein und das reine Nichts sind Leerbegriffe. Interessant ist allenfalls, wieso das menschliche Bewusstsein zu solchen Begriffen gelangen kann, die es sich nicht einmal vorstellen kann.Es ist wohl eine reine Abstraktion des Abstrahierten(unterscheidbaren Seienden).


Das SEIN ist kein Leer-Begriff. Das SEIN ist evident!
Das "NICHT-Sein" ist Leer-Begriff, weil wir es nicht denken können!
Unglaublich, so ein Spamer!
MfG
S.
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 19:13:35    Titel:

Secundus,
kannst Du denn das Sein denken? Evidenz ist doch gerade das unbegreifbare!Warum reagierst du nicht auf meinen Thread,in dem ich den Papst zu Wort habe kommen lassen? Du bezeichnest dich ja doch - im Widerspruch zu deiner Agressivität - als Christ!
Secundus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2010
Beiträge: 531
Wohnort: Oesterreich

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 19:29:34    Titel:

knut hacker hat folgendes geschrieben:
Secundus,
kannst Du denn das Sein denken? Evidenz ist doch gerade das unbegreifbare!Warum reagierst du nicht auf meinen Thread,in dem ich den Papst zu Wort habe kommen lassen? Du bezeichnest dich ja doch - im Widerspruch zu deiner Agressivität - als Christ!


Das ist keine Aggressivität! Very Happy
Das Sein kann man denken, denn das Sein generiert alles. Über das Seiende kann ich es erkennen. Ich kann es nicht begreifen in Seinem Wesen, aber ich kann es erkennen.
Von daher schreibst Du nur Spam, denn die Evidenz ist meine Referenz.

Nur das ewige Sein kann die Ursache für das Seiende sein. Somit ist die Existenz ewig, weil nur Existenz kann die Existenz ins Leben rufen...
Aus der Nicht-Existenz kann nichts kommen. Nicht-Existenz hat keine Existenz in sich.

Die Semantik der Begriffe musst Du verstehen, erst dann könntest Du was relevantes schreiben.

Und bringe mir endlich das was Benedikt XVI. gesagt hat, was nicht mit meinen Ansichten kompatibel ist! Bitte, Danke!!!
MfG
S.
knut hacker
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 1037
Wohnort: Hölle auf Erden

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2010 - 19:40:20    Titel:

Secundus,
in meinem Thread" Gott, Papst und die Quantenphysik" habe ich den Papst zu Wort kommen lassen. Ich bin sehr gespannt, ob Du auch nur eine einzige Übereinstimmung deiner Ansichten mit denen des Papstes findest!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Das Sein/Nichtsein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum