Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studium schmeißen, Ausbildung mit 22 ? Wie gehts es weiter..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium schmeißen, Ausbildung mit 22 ? Wie gehts es weiter..
 
Autor Nachricht
Hugo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 18:23:29    Titel: Studium schmeißen, Ausbildung mit 22 ? Wie gehts es weiter..

Hey Leute, seit einiger Zeit, bin ich ganz schön depri weil ich nicht mehr weiß wie ich es weiter angehen soll.

Ich habe damals meinen Realschulabschluss gemacht. Dieser war nicht besonders gut, daher habe ich mich entschlossen eine schulische Ausbildung namens "ITA - Informationstechnischer Assistent" zu machen. So konnte ich erstens eine schulische Ausbildung absolvieren und gleichzeitig ein Fachabitur. Ein weiterer Grund für diese Ausbildung war mein privates Interesse für Computer.

Naja, als ich die Ausbildung hinter mir hatte, habe ich mich dazu entschlossen ein Studiu zu beginnen. Mit dieser schulischen Ausbildung ist es leider, quasi fast unmöglich einen Arbeitsplatz zu bekommen, es dient mehr dazu, später leichter Ausbildungen in diesem Bereich zu bekommen. Die meisten Leute gehen danach studieren, da si ja das Fachabi haben und bereits einige Kenntnisse die im Studium praktisch sind.

Nun, ich habe also mein Studium begonnen, Wirtschaftsinformatik. Leider läuft es nicht. Ich gebe zu, ich habe nicht viel getan im Vergleich zu meinen Komillitonen. Aber ich muss sagen, ich kann auch nicht mehr, bei mir ist die Luft raus. Davon abgesehen, interessiert mich das Studium nicht in dem Masse in dem ich es mir erhofft hatte. Ich weiß mittlerweile nicht einmal mehr ob ich überhaupt weiter im Computerbereich bleiben möchte, oder nicht lieber eine Ausbildung in einem ganz anderen Bereich anfangen soll.

Ich weiß jedoch nicht mal, was mir gefällt, worauf ich mich bewerben soll. Krieg ich jetzt überhaupt noch eine Ausbildungsstelle für 2011 (Ich werde im Januar 22). Ist es nicht schon etwas spät für eine Ausbildung ? Durch das Studium habe ich auch schon etwas mehr als 4000€ Schulden (Bafög). Oder muss ich doch versuchen micht nocheinmal aufzuraffen und das irgendwie durchzuziehen ? Was meint ihr ? Ich weiß es echt nicht mehr =(
R1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge: 928

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 19:24:55    Titel:

Erst mal soltest Du möglichst langsam wissen, was Dir eventuell Spaß machen könnte.....

Idea
Epimetheus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 194

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2010 - 19:54:04    Titel:

Wenn ich mich recht entsinne dauert ITA 3 Jahre und ist eigentlich nur Schule. Kein Wunder das du da kein Boch mehr auf Lernen hast. Mein Schwager hat auch ITA gemacht und danach eine Ausbildung zum IT Kaufmann. Danach hat man die Arbeitswelt mal kennengelernt und hat auch Motivation für ein Studium. Ich würde dir empfehlen nicht einen kompletten Fachrichtungswechsel durchzuziehen aus einer evtl. nur kurzweiligen (schlechten) Laune heraus sondern versuchen dir irgendeine artverwandte Ausbildung zu suchen. Mit deiner momentanen Einstellung deinem Studium gegenüber kannst du deinen Bachelor mehr oder weniger vergessen.

Viel Glück und Kopf hoch. Den richtigen Beruf zu finden ist nicht einfach...hat bei mir auch gedauert.

Grüße
Hugo89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2010 - 13:20:31    Titel:

Das mit dem Ita ist wahr. Ich seh es ja an Studenten, die schon eine richtige Ausbildung hinter sich haben. Die haben schonmal gearbeitet und wissen das Studium jetzt quasi zu schätzen. Statt 8 Stunden am Tag zu arbeiten, investieren die halt jeden Tag 8 Stunden effektiv ins Studium (so ungefährt ^^) und sind damit rundumzufrieden.

Ich aber gehe seit Jahren nru zur Schule. Es ödet mich echt an. Ich werde mich jetzt einfach für Ausbildungen bewerben. Falls diese Prüfungsphase relativ gut läuft und nicht noch weitere Prüfungen hinzukommen, die ich durchfalle möchte ich es weiter versuchen. Ich habe halt die ganze Zeit vor Augen das ich in knapp 2 Jahren fertig sein könnte mit einem STUDIUM.
Selbst wenn ich jetzt noch eine Ausbildung anfange, komme ich frühestens in 3 Jahren ans Geld verdienen. Ich weiß es ja selber, trotzdem fehlt einfach die Motivation. Ich werds versuchen. Wenn diese Prüfungsphase auch floppt, habe ich dann hoffentlich in der Hinterhand eine Ausbildungsstelle.

Gruß
johnruizone
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 736

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2010 - 17:32:19    Titel:

Ist "ans Geldverdienen kommen" gut?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studium schmeißen, Ausbildung mit 22 ? Wie gehts es weiter..
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum