Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Entartete Kunst
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Entartete Kunst
 
Autor Nachricht
Prof. Dr. Dr. Dr. Gruszi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2011
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2011 - 10:55:54    Titel: Entartete Kunst

Des Öfteren habe ich beobachtet, dass Bilder entarteter Kunst zunehmend an Beliebtheit gewinnen. Dabei kann ich nicht verstehen, wie so etwas "Kunst" sein soll, wenn es jedoch von einem Orang-Utan im Zoo besser gemacht werden kann.

Jackson Pollock:
http://daveschom.files.wordpress.com/2010/12/jackson_pollock.jpg

Orang-Utan:
http://www.trading-house.net/bilder/orang-utan-malt-fuer-den-schutz-von-tapiren-566458_400_0.jpg
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3995

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2011 - 17:19:40    Titel:

Kannst du mir bitte erklären, ob und wenn dies du dies glaubst in welcher Form der Begriff der "entarteten Kunst" auch außerhalb des nationalsozialistischen Sprachgebrauches existiert?
Prof. Dr. Dr. Dr. Gruszi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2011
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2011 - 14:45:55    Titel:

Diese Redewendung kann man auch selbstständig gebrauchen. Man denke an die Bedeutung des Wortes, "entartet". Es bedeutet, dass eine Sache ihren eigentlichen Sinn verfehlt hat. Man könnte auch sagen: "zweckentfremdet".
Und wie man sehen kann, handelt es sich bei solchen Abstaktionen definitiv nicht um Kunst, da "Kunst" sich auf "Können" bezieht und etwas sein muss, was sich vom Können des Durchschnittsmenschen abhebt. Da Kindergartenkinder oder Orang-Utans im Zoo wohl auch solche Bilder malen können, finde ich es empörend, wenn solche "Künstler", wie Jackson Pollock, dafür gefeiert werden. Und die Empfindung eines solchen Bildes, als Kunst, ist ausschließlich subjektiver Natur. Idea
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2011 - 16:34:29    Titel:

Kunst ist nunmal subjektiv. Alles andere ist Handwerk.
Prof. Dr. Dr. Dr. Gruszi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2011
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 28 Feb 2011 - 08:30:13    Titel:

Also die Auffassung von "Kunst" ist zwar subjektiv, jedoch muss man sich der Bedeutung des Wortes bewusst sein. "Kunst" leitet sich von "Können" ab und setzt nach der Logik voraus, dass sich das Kunstwerk durch Fähigkeiten des Künstlers von denen des Durchschnittsmenschen deutlich unterscheidet. Idea
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 März 2011 - 15:00:38    Titel: Danke für die Bildgrundlagen!

http://liberaldiktatur.blogspot.com/

Danke für die Bildgrundlagen; ich konnte sie gt gebrauchen!
Franziska83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.04.2011
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2011 - 11:04:59    Titel:

Entartete Kunst gibt es nicht. Wo soll diese denn eingeordnet sein? Kunst leitet sich auch nicht von können ab und der Duchschnittsmensch gibt sich ganz ganz tolle Titel um sich aufzuwerten.

Liebe Grüße Franzi
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2011 - 10:36:19    Titel: entartete Kunst

@ Franzi:

Und, was ist nun, wenn jemand seine eigene Kunst ganz bewusst und absichtlich als "entartete Kunst" bezeichnet?

Schliesslich soll es doch auch "psychisch Kranke" geben, warum dann also keine "entartete Kunst"?

Als historisch Provokation taugt dieser Begriff allemal!
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 14 Jul 2011 - 10:00:54    Titel:

A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2011 - 19:20:44    Titel: Die Ansichten über Kunst

liegen doch im Auge des Betrachters.

Über Geschmack kann man sich streiten gewiss, auch Zweifel darin setzen, ob etwas Kunst genannt sein kann.

Von "entarteter Kunst"zu schreiben Prof.Grufti setzt aber nicht nur Kenntnis das Werk selbst, sondern auch über die Person selbst voraus, die "entartete Kunst" herstellen.

Diese Kennntis jedoch würde ich Dir nicht zutrauen Prof.Dr.usw., denn sonst wüsstest Du ja auch etwas über die Motive der von Dir sogenannten "entarteten Kunst".

Da Du auch hier nicht in Kenntnis gesetzt scheinst, ist es fraglich, ob Du Prof.Dr.usw. überhaupt fähig bist, die eine Kunst als "entartet" zu bewerten.

Darum sollte man seinen Blickwinkel auf Kunst ausweiten, ehe man auf eine Gedankenwelt zurückgreift, die in Wort(entartet) und Tat böse Erinnerungen weckt.

Mit freundlichen Grüßen
A.H.Hattray
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Entartete Kunst
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum