Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Die Linke und die Juden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
 
Autor Nachricht
Gaisler
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2009
Beiträge: 1275

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2011 - 18:22:52    Titel:

Ok.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Polen nach Westen verschoben. Die polnischen Bewohner des polnischen Ostens wurden dabei nach Westen vertrieben, wo bisher Deutsche lebten. Diese mussten nach Westdeutschland.

Das war damals großes Unrecht, sowohl an Polen, als auch an Deutschen . Trotzdem wäre es lächerlich, wenn die Polen heute Lemberg beanspruchen würden, oder Deutschland Schlesien (und kommt nicht mit "Die Deutschen waren aber Nazis!!!!", das ist Rassismus. Davon abgesehen haben sich die Palästinenser den Juden gegenüber auch nicht immer mit Ruhm bekleckert).

Genau so wenig haben die Palästinenser heute einen Anspruch auf israelisches Gebiet.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2011 - 00:35:39    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
ich warte immer noch.....


ich auch...
A.H.Hattray
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2011
Beiträge: 940

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2011 - 11:56:37    Titel: Über die Frage

wann ein Volk ein Volk ist brauchen wir doch hier wirklich nicht zu diskutieren.

Eine Gemeinschaft die eine Sprache spricht und eine Kultur lebt, wie die der Juden darf als ein Volk betrachtet werden.

Und wenn da einer Kommt, dass israelische Bürger blond und blauäugig seien und von daher keine Juden sein dürften, dann stellt sich die Frage ob alle Braunäugigen in Deutschland Nichtdeutsche sind. Das ist doch nun wirklich Kokolores.

Wichtig sind hier 2 Belange:

1. Die Jude wurden schon zur Zeit der Kreuzzüge durch den Katholizismus aus Palästina vertrieben.

2. Die dadurch in die Emigration gezwungenen siedelten sich in aller Welt an und die Hitlerei wollte davon mindestens die in Europa angesiedelten alle töten.

Das bedeutet aber nicht, dass es eine Kollektivschuld der Deutschen gegeben hat, oder je geben könnte. Die Verursacher des Faschismus liegen beim Katholizismus. Und der ist wie allgemein bekannt ist katolhu(überall).

Nur dass der Katholizismus verhindert hat, dass darüber je debattiert wurde.

Grüße
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2011 - 17:20:20    Titel: Juden sind alles

@ tolgmaster:

Wenn die Juden kein Volk sind, was sind sie denn dann?


alles!!! russen polen,kasahren etc.

shlomo sand sagt es doch,was wolt ihr noch?

warum könnt ihr es nicht ertragen das ich mit meinem letzten post ,einfach nur in allen punkten recht habe.

Wenn die Juden "Alles" sind, sind sie vielleicht dann auch jenes, welches es berechtigt, einen eigenen Staat zu gründen??????
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2011 - 16:39:43    Titel:

mein bsp. wurde immer noch nicht entkräftet. anscheind ist keiner in der lage mir zu erklären warum ausländer ein anders volk verdrängen darf und deren land erobern.

jeder der meint israel hätte ein gründungsrecht,sollte das tun können.


das mit polen und Deutschland passt überhaupt nicht,es gibt keine gemeinsamkeiten. der würde passen wenn polen am pazifik liegen würde und in einem krieg zwischen russland und china geratten würde. und man würde Polen einfach mal in Europa gründen,mit menschne aus aller welt bevölkern. dann könnte man es ansatzweise mit der gründung israels vergleichen. natürlich müsste dieser neue staat ein anderes ansässige volk vertreiben,mit unterstützung aus dem osten.

dann müsste einer kommen und sagen das ist alles moralisch und menschlich gesehen in ordnung.den jenigen könnte man mit euch (israel freunde) vergleichen.


juden sind kein volk,wie oft noch? man kann zum judentum konvertieren und das sind die meisten israelichen juden. es sind praktisch ausländer,deren vorfarhen nie in palästina waren. was unwichtig ist.die türken dürfen die mongolei auch nicht erobern,egal was ihnen angetan wurde

hier noch mal für die ,die nie was verstehen:

http://www.youtube.com/watch?v=lnjKO-wQeaM



alles wird hier gesagt,mehr braucht man nicht wissen.ich habe das alles vorher schon gewusst,warum? weil ich denke!

Shlomo sand:" Das jüdische volk ist eine erfindung"

was würde die muslime in europa von den juden in palästnia unterscheiden,wenn sie einen muslimischen staat in europa fodern würden? praktisch nichts.
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2011 - 17:36:18    Titel: Kathegorie

Ich kann mich dazu nicht äussern, solange es von dir keine Kathegorieeinteilung von "Juden" gibt!
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2011 - 19:55:14    Titel:

tolgmaster hat folgendes geschrieben:
mein bsp. wurde immer noch nicht entkräftet. anscheind ist keiner in der lage mir zu erklären warum ausländer ein anders volk verdrängen darf und deren land erobern.

jeder der meint israel hätte ein gründungsrecht,sollte das tun können.




Ich habs Dir bereits erklärt, geh mal drauf ein, warum Dein Prophet vom Volk Israel spricht und Ihm das gelobte Land zuweist. Gleich drei Mal wird im Koran darauf eingegangen auf Deine Paliterroristen und die geistig umnebelten Shlomos jedoch gar nicht. Möchtest Du etwa den Propheten, seine Schriften und somit Allah in Frage stellen?
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2011 - 00:57:44    Titel:

@ludwig
das ist kein argument,die juden von früher sind unbekannt. es sind eher die palästinenser die mit den "alten" juden verwandt sind als die heutigen juden.

Mohammed hat die juden aus seiner zeit gemeint. er hat nicht gesagt das die juden in über 1000 jahren muslime vertreiben töten sollen,um ihren pseudo staat zu gründen. Rolling Eyes


das du schon auf den koran zurück greifen musst,zeigt nur das du es einfach nicht zu geben kannst,das israels gründung mehr als unrecht war.

Das willst du nicht einsehen,das ist dein problem. du hast zu viel stolz. es gibt nur 2 möglichkeiten warum du es nicht einsehen willst. entweder bist du zionist oder du verspürst hass gegenüber den islam. würde ich den koran nehmen um irgendetwas rechtzufertigen würdest du das nicht ernst nehmen. Du heuchelst sehr offensichtlich,das kannst du besser.


also ich warte....


Zuletzt bearbeitet von tolgmaster am 07 Aug 2011 - 01:14:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
tolgmaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2010
Beiträge: 1051

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2011 - 01:01:14    Titel: Re: Kathegorie

Super-Gau hat folgendes geschrieben:
Ich kann mich dazu nicht äussern, solange es von dir keine Kathegorieeinteilung von "Juden" gibt!



ich weis auf was du hinaus willst. ich mein natürlich alle zionisten. es gibt natürlich sehr viele juden die die gleiche meinung wie ich vertreten.

viele juden verachten israel,was auch verständlich ist. der zionismus ist die größte gefahr für die menschheit.das erkennt jeder der neutral ist und sich informiert.


Israel ist das meist gehasste land weltweit. auch in mittel und südamerika ist es in jedem land so. nur im westen seit ihr manipuliert,die anderen wissen bescheid
Blaubarschbube
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2006
Beiträge: 657

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2011 - 02:22:01    Titel: Re: Kathegorie

[quote="tolgmaster"]
Super-Gau hat folgendes geschrieben:

viele juden verachten israel,was auch verständlich ist. der zionismus ist die größte gefahr für die menschheit.das erkennt jeder der neutral ist und sich informiert.


Das erkennt JEDER der neutral ist. Das weiß jedes 3 jährige Kind. Gebt mir recht, weil ich recht habe.... und so weiter und so fort !!

Du bist ein nerviger verbohrter ungebildeter Schreihals ... nicht mehr und nicht weniger !!

Mit deinem doktrinären Gesprächsgebaren kannst du in deiner heimischen Moschee antreten, aber nicht hier !!!

Deinen Judenhass kannst du auch in einem iranischen Forum zelebrieren !!

Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Die Linke und die Juden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18  Weiter
Seite 3 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum