Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

heutige Entscheidung ebnet Weg für ein zweites 1933 !
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> heutige Entscheidung ebnet Weg für ein zweites 1933 !
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2011 - 20:08:15    Titel:

oh man, Griechenland kaputtgespart...

und bitte welches Land spart denn seit 40 Jahren.

das ist eine völlige Verquerung der Realität.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4536

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2011 - 23:24:34    Titel:

Zitat:
oh man, Griechenland kaputtgespart...


Es hat sich durch die auferlegten Sparprogramme kaputtgespart...du kennst doch sicher das Sparprogramm und das daraufhin die Wirtschaft eingebrochen ist, oder?

Zitat:
und bitte welches Land spart denn seit 40 Jahren.


Keins, sonst wären sie nicht so verschuldet wie jetzt.
Hätte jedes Land vor 40 Jahren eine Schuldenbremse eingeführt würde ich prinzipiell mit Aussage konform gehen, das die Verschuldung der EU Staaten gar nicht existiere oder zumindest geringer wäre als heute.
Heute ist der Zug abgefahren, die Zins und Zinseslasten sind hoch.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 04:37:02    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Zitat:
oh man, Griechenland kaputtgespart...


Es hat sich durch die auferlegten Sparprogramme kaputtgespart...du kennst doch sicher das Sparprogramm und das daraufhin die Wirtschaft eingebrochen ist, oder?

Zitat:
und bitte welches Land spart denn seit 40 Jahren.


Keins, sonst wären sie nicht so verschuldet wie jetzt.
Hätte jedes Land vor 40 Jahren eine Schuldenbremse eingeführt würde ich prinzipiell mit Aussage konform gehen, das die Verschuldung der EU Staaten gar nicht existiere oder zumindest geringer wäre als heute.
Heute ist der Zug abgefahren, die Zins und Zinseslasten sind hoch.


Nö, Du kennst sicher die griechiche Wirtschaft, die keine war?? Einer der größten Betriebe in dieser Wirtschaft ist ein Getränkeabfüller. Jeder vierte Arbeitnehmer ist Beamter von denen weiß jeder vierte hingegen nicht mal was sein Job ist! Der griechische Staat zahlt Alimente an unverheiratete Töchter seiner Staatsdiener. Diese können eine Prämie bekommen allein dafür, dass sie pünktlich in die Arbeit kommen. Was bitte wurde da kaputt gespart? Da war nie was zum Kaputtsparen.

Ja und anstatt nun endlich mal die Verantwortung für die spätrömische Dekadenz zu übernehmen möchtest Du ernsthaft das Sparen einstellen, weil die Zinsen so hoch sind? Ja klingt logisch, demnach würdest Du also auch Gas geben, wenn Dir die Geschwindigkeit zu schnell wird und die Jacke ausziehen, wenn es Dich friert.
Super-Gau
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 12:27:02    Titel: Griechenland pleite gehen lassen

Bruder Nummer 1 hat folgendes geschrieben:
Nein nicht die EU abschaffen, sondern eine Austrittsklausel einführen un Griechenland insolvent gehen lassen. Was derzeit in Griechenland passiert ist die brünningsche Sparpolitik und führt zwangsläufig zu einer Radikalisierung !

http://www.welt.de/wirtschaft/article13648844/So-schnell-kann-ein-Staat-Bankrott-machen.html


Richtig so!

Alles, was wir denen an Krediten geben, darf nur unter marktwirtschaftlichen Aspekten abgeglichen werden; wir geben nur, wenn wir auch daran verdienen können!

Es ist schon eine Schande, dass die EWG seit fast 40 Jahren hochwertige Lebensmittel vernichtet, während aber die dritte Welt hungert; stattdessen bekommen die Bargeld, wofür sie sich Waffen für den Bürgerkrieg kaufen; es ginge aber auch anders!

Griechenland produziert Lebensmittel, die die dritte Welt statt Bargeld bekommt, und, bekommt dafür die von (z.B.) Deutschland ersparte Entwickliungshilfe!!!
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4536

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 15:42:30    Titel:

Zitat:
Nö, Du kennst sicher die griechiche Wirtschaft, die keine war?? Einer der größten Betriebe in dieser Wirtschaft ist ein Getränkeabfüller. Jeder vierte Arbeitnehmer ist Beamter von denen weiß jeder vierte hingegen nicht mal was sein Job ist! Der griechische Staat zahlt Alimente an unverheiratete Töchter seiner Staatsdiener. Diese können eine Prämie bekommen allein dafür, dass sie pünktlich in die Arbeit kommen. Was bitte wurde da kaputt gespart? Da war nie was zum Kaputtsparen.


Seit 15 Postings schreibst du nun wiederholt immer dasselbe, durch das ständige Wiederholen werden deine Aussagen aber nicht richtiger.
Ich werde dir zum letzen Mal darauf antworten, weil mir dieses unterirdische Diskussionsniveau langsam auf die Eier geht!

1. Zum X-ten Mal betrachtest du wiederholt Griechenland als isolierten Fall. Irland, Belgien, die USA, usw. zahlen keine Renten an verstorbene aus, noch beschäftigen sie zu viele Beamte, trotzdem stehen sie in einer Reihe mit weiteren Ländern, die von der Pleite bedroht sind. Griechenland hat ohne Frage am schlechtesten von all diesen Ländern gewirtschaftet - und steht damit zurecht als Erstes Land vor dem Staatsbankrott - der Rest folgt ein paar Jährchen später.

2. In deinen Aufzählungen gehst du von der Vergangenheit aus. Ja logisch, hat Griechenland den ganzen Müll verzapft, nun versuchen sie durch die Sparprogramme die Missstände teils zu beseitigen.
Steuern werden erhöht, Renten gekürzt, Beamte entlassen - und was passiert? Die Wirtschaft bricht ein - so kann und wird Griechenland niemals auf die Beine kommen.

Zitat:
Ja und anstatt nun endlich mal die Verantwortung für die spätrömische Dekadenz zu übernehmen möchtest Du ernsthaft das Sparen einstellen, weil die Zinsen so hoch sind? Ja klingt logisch, demnach würdest Du also auch Gas geben, wenn Dir die Geschwindigkeit zu schnell wird und die Jacke ausziehen, wenn es Dich friert.


Einfach nur dumm dieser Absatz. Jedesmal redest du an dem vorbei was ich dir versuche zu sagen. Sparen ist per se nicht schlecht, natürlich nicht, es kann aber aufgrund der nun genannten Argumente niemals zum Erfolg führen.

1. Wer soll dann die deutschen Produkte kaufen? Indien, china? Nein, dafür exportieren wir zu wenig. Den Großteil exportieren wir in die EU, wenn wir nun die Hälfte aller EU-Länder pleite gehen lassen und spart, kauft niemand mehr unsere Produkte.

2. Wenn nun in allen Pleitestaaten kräftig gespart wird, welches Vorteile bietet dieses System dann noch für die Bürger?
Du sagst ja immer so schön "wir haben alle über unsere Verhältnisse gelebt". Wenn wir nun alle aufhören über unsere Verhältnisse zu leben, sprich auf Wohlstand verzichten - warum sollte dieses System dann immernoch Vorteilhaft sein?
Das kannst du sowohl auf die Pleitestaaten übertragen, als auch auf Deutschland. Wir werden in Zukunft immer mehr zahlen müssen, gleichzeitig aber weniger Leistungen erhalten - worin besteht die also die Logik an etwas festzuhalten indem es einer breiten Masse immer schlechter geht. Das leuchtet mir nicht ein.

3. Nehmen wir mal reintheoretisch an es passiert ein Wunder und Griechenland wird eines der Wettbewerbsfähigsten Länder der EU. Was passiert dann? Griechenland gewinnt Marktanteile hinzu, andere Länder, unter anderem auch Deutschland, verlieren Marktanteile.
Und Italien, Spanien, Portugal, Irland, den USA, Belgien, Ungarn, Frankreich würdest wahrscheinlich auch vorschlagen: Ihr müsst alle Wettbewerbsfähiger werden...das aber dann Deutschland Marktanteile- und damit Exporte, Arbeitsplätze und Geld verliert, blendest du aus.

4.Wer zahlt die Löhne und Renten wenn nun Griechenland pleite ist, von was sollen die Leute leben?

5. Eine Pleite Griechenlands löst so gewaltige Schockwellen an den Finanzmärkten aus, so dass wir erneut in eine Finanzkrise stürzen - ich will mir nicht ausmalen was passiert wenn Italien pleite geht...

6. Es ist immer schön zu sehen wie du dich auf Gedeih und Verderben diesem System auslieferst. Alle anderen müssen sparen, verzichten, Alternativen suchen? Wozu? Vor hundert Jahren hat jemand gesagt wir müssen uns alle dem Markt unterwerfen. Hätte vor hundert Jahren jemand gesagt wir springen nun alle im Quadrat würdest du das wahrscheinlich auch tun.
Nun der Markt und König Ludwig befehlen seinen Sklaven das es allen schlechter gehen muss. BASTA!
Alternativen interessieren uns nicht! Die Leute müssen jetzt gefälligst verzichten. Und in der Zwischenzeit konzentrieren sich die Vermögen Systembedingt weiter, die Reichen werden immer Reicher.
Und komm mir nicht wieder mit deinem Siemens und Bosch Müll, das hat mit der Realität rein garnichts zu tun.
Vermögende lassen ihr Kapital für sich arbeiten und kassieren Renditen und Zinsen, die vom Arbeitnehmer erwirtschaftet werden. Wenn Siemens Bosch aussticht, dann aufgrund besserer Produkte und guten Wirtschaftens.

Aber wenns dir hilft, wiederhole einfach dein Sparen Argument noch 500 Mal, vielleicht machts dich glücklich.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 17:18:46    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Aber wenns dir hilft, wiederhole einfach dein Sparen Argument noch 500 Mal, vielleicht machts dich glücklich.


ich hab wenigstens eins.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4536

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 18:39:56    Titel:

Halten wir einfach fest das dir die Argumente ausgegangen sind.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 18:59:53    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Halten wir einfach fest das dir die Argumente ausgegangen sind.


So wie dieses?

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13657100/Wenn-der-Staat-Saunas-betreibt-und-Partys-organisiert.html
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4536

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 19:28:16    Titel:

Ach König gibs auf, du bist doch bloß sauer das du die Diskussion gegen mich verloren hast.
Aber mach dir nichts daraus, schlaf einfach ne Nacht darüber und versuche die Sache abzuhaken!
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11820
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2011 - 19:38:49    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Ach König gibs auf, du bist doch bloß sauer das du die Diskussion gegen mich verloren hast.
Aber mach dir nichts daraus, schlaf einfach ne Nacht darüber und versuche die Sache abzuhaken!


ach was, das ist ein Wettbewerb?? Werd erwachsen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> heutige Entscheidung ebnet Weg für ein zweites 1933 !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum