Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kein Bafög mehr - exmatrikulieren?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> kein Bafög mehr - exmatrikulieren?
 
Autor Nachricht
Sheldon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2011 - 12:30:20    Titel: kein Bafög mehr - exmatrikulieren?

Hallo,
ich habe ein ziemliches Problem, und zwar bin ich jetzt im 5. Semester Bsc.
Leider habe ich dazu nicht die benötigten Leistungspunkte, in einem Modul wurde immer noch eine Exkursionsteilnahme nicht eingetragen, bei einem Modul fehlt noch eine Exkursion, so hätte ich dann noch 20Punkte mehr, habe im Moment 30LP. Auch geht es mir gesundheitlich nicht gut, habe während der Studienmonate fast täglich Kopfschmerzen, bin antriebslos, etc. das behindert mich ganz schön beim lernen. Seit ein 1 Monat sind auch noch Wirbelsäulenprobleme hinzugekommen die mir jeden Tag zu schaffen machen.

Und jetzt werde ich wohl kein Bafög mehr bekommen! Habe nur ein Elternteil was verdient und habe noch 3 Geschwister, also wird das dann eng ohne Bafög. (mein Bruder hatte auch studiert, hat es leider auch nicht geschafft und sitzt jetzt zu hause)

Das Fach Geographie hat mich auf jeden Fall interessiert und auch die Nebenfächer Informatik und Wirtschaft find ich interessant.


Was meint ihr? Wäre es besser zu exmatrikulieren oder noch versuchen 1 Jahr zu kämpfen, und möglichst viele Punkte zu bekommen?
Und wie soll es dann weiter gehen??? Es muss ja dann irgendwie weitergehen...

Vielleicht könnt ihr mir helfen oder Tipp geben, wäre echt nett.
Danke!
Lena1986
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 993

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2011 - 12:56:51    Titel:

Ich vermute in dem Fall sollte dir lieber ein Besuch beim Arzt helfen. Erst einmal gilt es herauszufinden was alles in deinem Körper nicht stimmt. Kopfschmerzem und Antriebslosigkeit können häufig von einem Mangel her kommen. Lass dich durchchecken.

Dann solltest du außerdem mal nachfragen, wo deine vermissten Punkte bleiben. Begründe das ruhig damit, dass du das für das Bafögamt brauchst. Vielleicht können sie dir direkt einen aktualisierten Punkteauszug geben.
Sheldon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2011 - 14:19:38    Titel:

Ich war schon paar mal beim Arzt, bis jetzt hat noch keiner wirklich was rausgefunden, leider... nichtmal die Blutabnahme hat was ergeben


Das mit den Punkten wird wohl aber nicht ausreichen, brauche glaube ich 100 Punkte bis zum 4. Semester.

Ich will ja weiterstudieren und ich gebe auch mein bestes aber das scheint nicht zu reichen. Und wenn ich das Studium abbrechen muss, dann weiß ich nicht wies weiter gehen soll. Irgendwas muss ich ja dann finden, ich will ja dann auch ein Beruf bekommen und nicht nur rumsitzen.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5741
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 05 Okt 2011 - 14:33:46    Titel:

Physisch und psychisch mal durchchecken lassen.

Bezüglich Deines Studiums solltest Du Dir aber mal durchaus überlegen, ob es wirklich für dich so das Gelbe vom Ei ist. Im fünften Semester erst mit 30 CP rumzukrebsen ist wirklich nicht überzeugend, auch nicht, wenn es 50 wären.

Grüße
Gozo
Alexander8823
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2011 - 04:33:08    Titel:

Die Punktzahlen sagen mir zwar nix, aber statt Bafög kann man Wohngeld beantragen oder 'nen Kredit aufnehmen.

Deine Beschwerden (vor allem tägliche Kopfschmerzen) hören sich schon danach an, dass bei dir gesundheitlich etwas nicht in Ordnung ist. Solltest dich medizinisch durchchecken lassen!
Depeche24
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2008
Beiträge: 283

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2011 - 09:59:38    Titel:

Meinst du LP oder CP? Von LP habe ich noch nie was gehört. Wenn du CP meinst, sind 30-50 CP sehr dürftig. Weil pro Semester sind in der Regel immer 30 CP gefordert, das heisst du solltest jetzt 120 CP haben.

Da viele Hochschulen es einsehen, dass nur die wenigsten die 120 CP erreichen geben Sie auch schon ab 75% (also 90CP) die nötige Unterschrift für den Leistungsnachweis. Bei uns an der FH haben sie sogar nach den ersten 2 Bachelorjahrgängen es auf 80 CP runtergedrückt, weil die Studenten sich überfordert fühlten.

Ich denke BAFÖG ist gestrichen. Als Alternative bietet sich Studienkredite von der kfw oder von Banken. Kannst dich auch für Stipendien bewerben, wobei ich denke, dass du mit der dargebrachten Leistung nicht weit kommst, ausser du bist ehrenamtlich tätig usw.

Ich an deiner Stelle würde mir Abends einen Nebentätigkeit besorgen wie z.B. Kellnern oder Küchenhilfe. 400€ Basis ist nicht die Welt, aber reicht vlt um grobe Kosten zu decken.

Ansonsten in den Semesterferien als Ferienhilfe in der Industrie arbeiten. Das bringt dir paar Tausend, von der du ein Semester irgendwie durchkommen könntest.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2011 - 22:15:39    Titel:

Meist gilt LP=CP=ECTS.
FlyingCircus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2011 - 20:36:27    Titel:

Es liegt im Ermessen der Hochschule, dir das Formblatt 5 zu unterschreiben. Dh, wenn du die zuständige Person überzeugen kannst, dass du dein Studium noch durchziehst, dann gibt es die ersehnte Unterschrift. Das solltest du auf jeden Fall versuchen, wenn du dir einen Universitätsabschluss in Geographie so sehr wünschst.

Andernfalls probier einfach aus, ob du mit einer Arbeit + Studium klar kommst. Es kann sehr schwer werden. Gerade dann, wenn die Arbeitgeber keine Rücksicht auf dein Studium nehmen.
johnruizone
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 736

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2011 - 15:07:24    Titel:

Vielleicht ein Urlaubssemester beantragen, Praktikum machen, jobben ... und in Ruhe nachdenken?

Du scheinst Grundprobleme mit der Organisation des Studiums zu haben. Bei der Studienberatung oder Fachstudienberatung dann feststellen, was dein Problem ist und wie man es lösen kann.
Dein Hauptproblem scheint zu sein, dass du nicht genau weisst, was und wie du dein Studium bewältigen sollst.

Ein Studienkredit ist optimal, wenn du im Studium gut zurecht kommst. Wenn nicht, dann wird dich das eher weiter unter Druck setzen.

Kannst du zu Hause wohnen und mit Semesterticket zur Uni pendeln? Kannst du deine Kosten anderweitig senken?

Je nach Berufswunsch könntest du erst einmal eine Ausbildung machen um wirtschaftlich auf der sicheren Seite zu sein, dann ein Studium von neuem angehen. Mit Berufsausbildung kommst du mit weniger Arbeitsstunden auf €400 Nebenverdienst.
Sheldon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.10.2009
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2011 - 18:16:19    Titel:

Heute hatte ich meinen ersten Tag wieder, erst frühs von zu hause 1h hergefahren, dann von 10-16uhr Vorlesungen, am Anfang war ich noch richtig frisch dachte mir oh heute bist du aber aufmerksam, aber nach ca. 3h fing es an das ich immer weniger mitbekommen habe, Kopfschmerzen angefangen,nach 5h konnte ich nicht mehr und bin nach hause, und jetzt habe ich übelste Kopfschmerzen, nichtmal Tablette hilft...

Ab nächster Woche habe ich Montags sogar bis 18Uhr, was soll das denn werden...
Und den Rest der Woche 2-4h pro Tag, und Freitag ganz frei.

So eine blöde Verteilung, alles am Montag... 1 Modul konnte ich wieder nicht machen weil das auch am Montag zeitgleich stattfindet, bei mir überschneidet sich jedes Semester was. Dann so ne Verteilung find ich auch total blöd, mir fallen 4h am Stück schon schwer und dann gleich 8h
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> kein Bafög mehr - exmatrikulieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum