Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni St. Gallen Orientierungstest und Aufnahmetest
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Uni St. Gallen Orientierungstest und Aufnahmetest
 
Autor Nachricht
icleng
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 19:44:10    Titel: Uni St. Gallen Orientierungstest und Aufnahmetest

Hi Leute
habe vor ab Herbst an der Uni St. Gallen zu studieren. Ich war am Tag der offenen Tür im November an der Uni und habe dort auch den Orientierungstest gemacht. Ich weiß, dass nur die Diagrammanalyse aus diesem Test auch beim echten Test vorkommt aber entspricht dort der Schwirigkeitsgrad dem Original oder wird der echte Test schwehrer. Außerdem wollte ich fragen ob die auf der Hompage angegebenen Bücher sich zur Vorbereitung eignen oder man andere Unterlagen kaufen soll.
b1rd
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.08.2011
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 20:13:54    Titel:

Zitat:
habe vor ab Herbst an der Uni St. Gallen zu studieren. Ich war am Tag der offenen Tür im November an der Uni und habe dort auch den Orientierungstest gemacht. Ich weiß, dass nur die Diagrammanalyse aus diesem Test auch beim echten Test vorkommt aber entspricht dort der Schwirigkeitsgrad dem Original oder wird der echte Test schwehrer. Außerdem wollte ich fragen ob die auf der Hompage angegebenen Bücher sich zur Vorbereitung eignen oder man andere Unterlagen kaufen soll.


* Schwierigkeitsgrad
* schwerer
* Homepage

Alexej kann Dich bestimmt mit Infos versorgen, er hat dort ziemlich gut abgeschnitten.

Hast Du Dir auch schon überlegt, nicht eventuell einen GRE (nur quant. wichtig) abzulegen? Wenn Du einen bestimmten Score erreichst, bist Du sicher drin.
pussy_liquor
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 23.02.2012
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 20:29:47    Titel:

b1rd hat folgendes geschrieben:
Zitat:
habe vor ab Herbst an der Uni St. Gallen zu studieren. Ich war am Tag der offenen Tür im November an der Uni und habe dort auch den Orientierungstest gemacht. Ich weiß, dass nur die Diagrammanalyse aus diesem Test auch beim echten Test vorkommt aber entspricht dort der Schwirigkeitsgrad dem Original oder wird der echte Test schwehrer. Außerdem wollte ich fragen ob die auf der Hompage angegebenen Bücher sich zur Vorbereitung eignen oder man andere Unterlagen kaufen soll.


* Schwierigkeitsgrad
* schwerer
* Homepage



congrats, you're a douche
AlexejH
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.05.2011
Beiträge: 399

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 23:26:27    Titel: Re: Uni St. Gallen Orientierungstest und Aufnahmetest

icleng hat folgendes geschrieben:
Hi Leute
habe vor ab Herbst an der Uni St. Gallen zu studieren. Ich war am Tag der offenen Tür im November an der Uni und habe dort auch den Orientierungstest gemacht. Ich weiß, dass nur die Diagrammanalyse aus diesem Test auch beim echten Test vorkommt aber entspricht dort der Schwirigkeitsgrad dem Original oder wird der echte Test schwehrer. Außerdem wollte ich fragen ob die auf der Hompage angegebenen Bücher sich zur Vorbereitung eignen oder man andere Unterlagen kaufen soll.


Den Orientierungstest habe ich nicht gemacht, allerdings den richtigen Test. Mann kann durchaus sagen, dass man bei den Übungsaufgaben gut die Aufgabentypen üben kann (und sollte), aber ohne größere Vorbereitung wird man seine Leistung bei dem Test nicht stark verbessern können.

Der Test ähnelt sehr stark einem IQ-Test. Bei mir wurden ca. die besten 17% angenommen. Das heißt wenn man bei nem IQ-Test zu den besten 5% gehört oder so, ist das auf jeden Fall ne sichere Geschichte. Falls man nicht dazu gehört, dann würde ich empfehlen, falls man auf Nummer sicher gehen will, einen der anderen Tests zu machen, wo man auch mehrere Chancen hat. Oder man nimmt sich wirklich viel Zeit um sich mit den Aufgaben zu beschäftigen und das zu üben. Und auch ein Vorbereitungskurs lohnt sich in diesem Kontext.
icleng
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 04 März 2012 - 12:10:50    Titel:

Hi, danke für eure Antworten.
Habe noch weitere Fragen: 1. Gibt es für die Sprachsysteme Beispielaufgaben außer die auf der Website. 2. Laut Broschüre arbeiten 80% der Studenten neben dem Studium, stimmt das, und wenn ja wo und was für Arbeiten sind das.
pouz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 März 2012 - 11:01:41    Titel:

1. Google
2. Nein 80% sind es garantiert nicht. Viele Studenten engagieren sich in Vereinen etc. und machen mal ein Praktikum während des Studiums. Dauerhafst arbeitend im Semester ist sicher nur ein kleiner Teil.
Marie1730
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.03.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 23 März 2012 - 16:56:10    Titel: Aufnahmepruefung St Gallen

Hi
ich habe letztes Jahr am Test in St Gallen teilgenommen. Es gibt zwar Beispielaufgaben auf der Homepage, jedoch habe ich mir einen Ordner gekauft, welcher alle Aufganbenteile mit zahlreichen Uebungsaufgaben und Loesungen beinhaltet. Diese Aufgaben entsprechen exakt den St Gallen aufgaben. Vor allem der Sprachteil, indem man eine erfundene Sprache uebersetzen muss war sehr hilfreich. Die Besipielaufgaben im Internet sind vergleichsweise zu den realen Aufgaben sehr leicht. Wenn man sich gezielt auf den Test vorbereitet, ist dieser gut zu schaffen.

Viel Erfolg!


Zuletzt bearbeitet von Marie1730 am 06 Mai 2012 - 17:08:06, insgesamt einmal bearbeitet
Voidandnull
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24 März 2012 - 23:00:12    Titel:

Ich schätze 80 % der Studenten MÜSSEN arbeiten, weil sie ansonsten ein Studium in der Schweiz unmöglich finanzieren können, zudem die Studiengebühren für "Nicht-Eidgenossen" höher sind als für Staatsbürger . St. Gallen liegt ziemlich nah an der österreichischen Grenze und bis nach Deutschland rüber ist es auch nicht weit. Das werden wahrscheinlich eher "low-status jobs" sein, weil ohne Berufsausbildung kommt man bekanntlich nicht so einfach an hoch lukrative Jobs. Wink
*mango*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.05.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 25 März 2012 - 11:58:56    Titel:

Als Student kommt man hier locker an einen Nebenjob mit 22CHF Stundenlohn. Aber 80% sind es sicher nicht, die dauerhaft während dem Studium arbeiten.
Berliner44
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 618

BeitragVerfasst am: 25 März 2012 - 15:21:09    Titel:

Voidandnull hat folgendes geschrieben:
Ich schätze 80 % der Studenten MÜSSEN arbeiten, weil sie ansonsten ein Studium in der Schweiz unmöglich finanzieren können, zudem die Studiengebühren für "Nicht-Eidgenossen" höher sind als für Staatsbürger . St. Gallen liegt ziemlich nah an der österreichischen Grenze und bis nach Deutschland rüber ist es auch nicht weit. Das werden wahrscheinlich eher "low-status jobs" sein, weil ohne Berufsausbildung kommt man bekanntlich nicht so einfach an hoch lukrative Jobs. Wink


Es arbeiten mitnichten 80% der Studenten. Auch in meinem Freundeskreis arbeitet kaum jemand. Es stimmt jedoch, dass man relativ leicht an gutbezahlte Jobs kommt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Uni St. Gallen Orientierungstest und Aufnahmetest
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum