Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Täuschungsversuch der Klausur im Nachhinein?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Täuschungsversuch der Klausur im Nachhinein?
 
Autor Nachricht
Blümchen19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 14:20:52    Titel: Täuschungsversuch der Klausur im Nachhinein?

Ich studiere und habe gerade eine Klausur geschrieben. ich habe mir meine Zusammenfassung vorher nocheinmal angeschaut udn dann so in meine Tasche gesteckt, sie lag dann allerdings oben drauf, was mir aber gar nicht auffiel. Während der Klausur musste ich zur Toilette. Meine Kommilitonen haben mir dann hinterher erzählt, dass die Diznetin bei meinem Platz war und sich was notiert hat und in meine Tasche geschaut hat. Ich habe während der Klausur zwischendurch in meienr Tasche gewühlt, weil ich meine Kaugummis nciht finden konnte, aber was auf der Zusammenfassung stand habe ich so nicht benutzt. Die Dozentin hat mich nicht darauf angesprochen. Da sie aber ja in meine Tasche geschaut hat, mache ich mir nun Gedanken, dass sie im Nachhinein das als Täuschungsversuch wertet. Kann das sein?
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 14:44:59    Titel:

Jep, könnte eine 5,0 werden. Man sollte in Klausuren nicht in der Tasche kramen und erst Recht keine Vorlesungsunterlagen gut sichtbar in der Tasche verstauen...

Handhabe dagegen hast du eigentlich 0, denn man kann dir das durchaus als Täuschungsversuch auslegen...
gelber_hamster
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2012
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 14:45:22    Titel:

Warte halt ab und mach dir Gedanken wenn/falls jemand was zu dir sagt...
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 15:10:38    Titel:

Ich würde auch erst einmal aTt - abwarten, Tee trinken.

Ich habe es einmal erlebt, dass ein Prof nachträglich einen Täuschungsversuch geltend gemacht hat, weil zwei Leute erstaunlicherweise exakt dieselben (falschen) Ergebnisse hatten und zwar leider so unglücklich, dass es kaum Zufall sein konnte. (Die beiden saßen hinter mir und es war kein Zufall.)
Damals hat es bei uns mächtig Ärger gegeben, weil Täuschungversuche direkt geahndet werden müssen, weil es sonst Indiz- aber keine Beweiskraft hat. Beide Arbeiten mussten normal bewertet werden.

Von daher vermute ich eher weniger, dass in die Richtung noch etwas kommt, eher dahingehend, dass Deine Arbeit genaustens korrigiert wird.


Kleiner anderer Aspekt: Auch eine Dozentin darf so ohne weiteres NICHT in Deine Tasche schauen, sondern ausschließlich sich das angucken, was sie ohne weitere Handgriffe sehen kann...und schon gar nicht, wenn Du nicht da bist und Deine Einwilligung gibst. Es sei, ihr habt mit Anwesenheit zur Klausur offiziell eure Einwilligung zur Taschenkontrolle gegeben, was ich in der Form aber noch nicht erlebt habe. Je nach dem wie sie "in" Deine Tasche geschaut hat, ist Deine Rechtsposition ihr gegenüber besser oder weniger gut.

Grüße
Gozo
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7571

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 15:33:10    Titel:

Rechtlich hin oder her... gegen ein Dozentin juristisch vorzugehen, die man möglicherweise im Verlauf des Studiums nochmal wiedersieht und nicht umgehen kann, ist nicht besonders clever...

Vor allem weil hier nunmal wirklich Mist gebaut wurde. Man packt sein Skript nicht in den Rucksack, kramt in der Klausur dahin herum und lässt den dann auch noch offen, während auf Toilette geht...

Leute, sucht doch den Fehler erstmal bei euch, wenn ihr Scheisse gebaut habt und nicht immer bei Anderen. Das ist kein guter Charakterzug Rolling Eyes
Blümchen19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 15:46:54    Titel:

Ich hab das Skript aber ja gar nciht benutzt, es war zwar in der Tasche, hab da aber ja gar net drauf geguckt und das was vom Skript oben lag, steht in meiner Klausur so nicht. Ich hab das Skript also ja nciht benutzt. Und die Aufsichtsdozentin ist nciht die Dozentin, die die Klausuren korriegiert. Ich war fast die Letzte im Raum und habe noch mit dem anderen Dozenten geredet. Dann hätten die doch was gesagt oder nicht. Ich muss da ja Stellung nehmen zu dürfen und außerdem kann sie nun ja gar nichts mehr nachweisen, ob das da überhaupt drinne war.
RumsDiBumssss
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.05.2010
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 15:58:34    Titel:

Typisch Frau. Macht sich schon einen Kopf, obwohl noch nix passiert ist. Wie wäre es mit warten? Bei einer 5,0 kannst du dich imemr noch rechtfertigen -.-
Blümchen19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 16:00:10    Titel:

Ja ich weiß aber ich hab nun halt totale Angst und weiß nciht was ich machen soll, wenn es nun als Täuschungsversuch gesehen wird, ab ich mach mir immer so einen Kopf leider Sad
Nalien
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 16:24:49    Titel:

Dann schreibst du die Klausur halt neu und nimmst das naechste Mal nicht dein Skritp mit zur Pruefung.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 Jun 2012 - 16:37:14    Titel:

xmisterDx hat folgendes geschrieben:
Rechtlich hin oder her... gegen ein Dozentin juristisch vorzugehen, die man möglicherweise im Verlauf des Studiums nochmal wiedersieht und nicht umgehen kann, ist nicht besonders clever...

Nein, natürlich nicht. Aber die HS muss sich auch darüber einig werden ob sie ein öffentliches Verfahren bzgl. der Verletzung von Persönlichkeitsrechten haben möchte, weil ein Täuschungsversuch auf Indizien und Vermutungen beruht aber nicht direkt beobachtet wurde. Und sollte sie es meinen beobachtet zu haben, wird sie sich fragen lassen müssen, warum sie nicht sofort eingeschritten ist, wie es ja auch üblich ist.

Ich denke spätestens dann ist das vom Tisch...aber ich vermute schon aus dem Grund wird nichts kommen. Es ist lediglich eine Verhandlungsposition die man im Kopf behalten sollte.

Zitat:
Vor allem weil hier nunmal wirklich Mist gebaut wurde. Man packt sein Skript nicht in den Rucksack, kramt in der Klausur dahin herum und lässt den dann auch noch offen, während auf Toilette geht...

Absolut meine Meinung. Aber das ist lange kein Beweis für einen Täuschungsversuch.

Zitat:
Leute, sucht doch den Fehler erstmal bei euch, wenn ihr Scheisse gebaut habt und nicht immer bei Anderen. Das ist kein guter Charakterzug Rolling Eyes

Die Frage ist hier nicht ob jemand einen Fehler gemacht hat oder nicht, sondern ob hier die korrekten Konsequenzen gezogen wurden. Nur für den Anschein, dass es so sein könnte, sollte niemand verurteilt werden. In dubio pro reo. Das gilt auch hier.

Ich meine - ich habe auch immer Zusammenfassungen und Bücher in der Tasche gehabt und ja, auch ich habe dann noch einmal etwas herausgekramt, weil ich bspw. das Lineal eben doch drinnen vergessen hatte. Das allerdings ist noch nicht "strafbar".

Aber ich würde hier mal abwarten. Geduldig und mit Ruhe...und wenn es eben wirklich die 5,0 wg. Täuschung sein sollte, dann würde ich mir überlegen was ich mache, im Zweifel einfach noch einmal schreiben.

Grüße
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Täuschungsversuch der Klausur im Nachhinein?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum