Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Spanisch (Gym) + welches Fach?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Spanisch (Gym) + welches Fach?
 
Autor Nachricht
Zelya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2012 - 22:24:59    Titel: Spanisch (Gym) + welches Fach?

Hi!

Ich möchte gerne Spanisch auf Lehramt (Gym) in Nordrhein-Westfalen studieren und habe bisher schon ein paar Zusagen bekommen. Theoretisch könnte ich mich schon jetzt dafür einschreiben, aber schwanke noch sehr bei der Entscheidung meines anderen Faches. Zum einen denke ich dabei über meine Neigungen, ob es zu Spanisch passt und wie die Einstellungschancen aussehen könnten.

Zur Auswahl habe ich folgende:
- Geschichte => finde ich persönlich sehr interessant, aber die Einstellungschancen sind nicht so berauschend
- Philosophie => s. Geschichte
- Italienisch => würde sehr gut zu Spanisch passen, aber ich weiß nicht ob es viele Schulen mit Spanisch UND Italienisch gibt
- (Latein) => soll sehr hart sein und könnte mir mehr Zeit kosten als ich habe, aber an sich auch nicht uninteressant und Einstellungschancen darf man hier auch nicht vergessen
- (Germanistik) => das ist auch zu überlaufen

Ist Spanisch denn mehr oder weniger so gefragt, dass das Zweitfach nicht so eine entscheidende Rolle spielt? Möchte jetzt nur ungern auf Grund meines anderen Faches meine Einstellungschancen verschlechtern. Ebenfalls möchte ich nicht eine Kombination haben die nicht zusammenpasst und meine Leistungen evtl. gefährden könnten.

Mit was habt ihr, die es schon studieren, Spanisch kombiniert und wie seid ihr damit zurecht gekommen?

Vielen Dank schon einmal für jede Antwort.

lg
kölscheklüngel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2011
Beiträge: 325
Wohnort: Cologne

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2012 - 22:52:02    Titel:

Hi Zelya,

ich würde an deiner Stelle ein naturwissenschaftliches Fach wählen, z.B. Bio und Spanisch.

Gruss kölscheklüngel
Thebozz-mismo
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 561

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2012 - 22:59:58    Titel:

Hallo,
ich studiere auch in Nrw und zwar Mathe und Spanisch auf Lehramt Gym/Gesamtschule.

Ich persönlich geb nicht soviel auf die Einstellungschancen außer vielleicht wenn man Spanisch und Italienisch wählt. Dann würd ich mich mal informieren, wie viele Schulen beide Sprachen anbieten und dann entscheiden. Prinzipiell würd ich sagen: Studier das, was dir gefällt. Ja, Latein ist hart, aber andere Fächer sind auch hart.

Fang doch erstmal in Spanisch ein und als Zweitfach kannst du ja was NC-Freies nehmen und dann kannst du dich mal in Vorlesungen für jeweilige Fächer reinsetzen und gucken, was dir gefällt.

Aber hör bitte nicht auf so Leute, die sagen, Latein ist hart oder die Einstellungschancen sind schlecht. Das sind alles nur Prognosen und wer weiß, was in 4-5 oder mehr Jahren ist.
Morteza1993
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.04.2012
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2012 - 23:18:06    Titel:

ich würde spanisch +geschichte machen.
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2012 - 22:46:39    Titel:

Ich würde nicht Spanisch + Italienisch nehmen. ZUm einen wird es wenig Schulen geben, die überhaupt beides anbieten. Zum anderen musst du bedenken, dass der Spanischunterricht oft zeitgleich mit dem Italienischunterricht in einem Jahrgang ist. Die, die Italienisch gewählt haben gehen um 12 Uhr in Raum A, die die Spanisch gewählt haben gehen um 12 Uhr in Raum B Smile Und zweiteilen kannst du dich ja nicht Cool
Ist sicherlich nicht immer so, da es ja verschiedene Jahrgangsstufen gibt, aber innerhalb eines Jahrgangs kostet dich das natürlich Stunden, in denen du arbeiten könntest.
teroh
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 825

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2012 - 16:19:57    Titel:

Kann man in NRW denn sein Zweitfach frei wählen?

In Bayern ist man da teils stark eingeschränkt mit den Kombinationen. Bei Spanisch sind nur 3 Fächer als Zweitfach möglich: Englisch, Französisch oder Musik.

Von Kombinationen mit naturwissenschaftlichen Fächern + Fremdsprache ist ohnehin nicht viel zu halten. Nur wahre Genies können gleichzeitig kompetente Philologen und kompetente Mathematiker/Naturwissenschaftler sein, bei den meisten bleibt einer der beiden Bereiche doch vergleichsweise stark auf der Strecke, ergo werden sie maximal in einem der beiden Fächer später die Fachkompetenz aufweisen, die man von einem Gymnasiallehrer erwarten darf/muss.*

*Dass das Wunschvorstellungen sind, ist mir natürlich klar.

Ganz besonders lustig sind die Leute die Mathe und Latein machen und tatsächlich der Meinung sind, die beiden Fächer hätten auch nur irgendetwas miteinander zu tun (das alte Schulklischee..). Da muss ich mich immer beherrschen, um nicht laut loszuprusten und vor Lachen vom Stuhl zu kippen.
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2012 - 16:28:47    Titel:

Das würde ich so nicht unterschreiben. Ein Lehramtsstudium ist kein Philosophie oder MAthematikstudium. Wenn man Philosophie Lehramt studiert, ist man noch lange kein Philosoph etc. Man kann natürlich in beiden Fächern gut sein ohne ein Genie zu sein. Ich studiere zb auch Religion und Wirtschaft auf Lehramt und bin auch gut in beidem, da bleibt nichts auf der Strecke. Im Gegenteil, es ist sehr angenehm unterschiedliche Bereiche zu kombinieren, weil das Studium sehr ausgeglichen ist dadurch. In Religion hat man viel Anwesenheitspflicht und Referate, in Wirtschaft kaum Anwensenheitspflicht und viele Klausuren. Das ergänzt sich wunderbar und man hat rel. viel Freizeit und Freiraum im vergleich zu anderen, die zwei Sprachen oder nur Naturwissenschaften studieren.
Die sind dann nämlich entweder permanent Seminare in der Uni am absitzen, weil sie anwesend sein müssen, oder sind permanent am lernen weil sie in jedem Seminar eine Klausur schreiben müssen
Razz
Also ich kann es nur empfehlen, zwei recht unterschiedliche Fächer zu wählen, wenn man breit gestreute Interessen hat. Man muss auch kein Genie dafür sein Smile

Außerdem: In NRW ist man frei in der Fächerwahl. Zumindest bei Gym und BK. Man kann auch zwei Nebenfächer kombinieren und braucht nichtmal ein Hauptfach.
engelchen26.01
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2009
Beiträge: 246

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2012 - 17:18:07    Titel:

Das stimmt leider so nicht. Auch in NRW haben wir ja mittlerweile Kernfachbindungen und so kann man zum Beispiel kein Sowi mit Philospohie oder irgendwas dergleichen studieren, sondern muss sich an den Kombinationsmöglichkeiten orientieren.
Julchen87
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.04.2006
Beiträge: 530

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2012 - 20:04:00    Titel:

Mit Latein, Französisch, Mathe, Chemie und Physik kann man denke ich nichts verkehrt machen als Lehramtstudent. Das sind die Standardfächer, die an jedem Gymnasium gelehrt werden und zudem sehr gefragt sind, da die Absolventenzahlen nicht gerade hoch sind. Deutsch, Geschichte, etc. sind total überlaufen.
Spanisch ist toll und die Chancen an Schulen, die diese Sprache unterrichten, sicher gut. Jedoch ist das eine Sprache, die nicht an jedem Gymnasium unterrichtet wird. Daher solltest du ein klassisches Fach dazu nehmen. Die Argumentation von Luna123 bzgl. Italienisch unterschreibe ich so.
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2012 - 18:48:12    Titel:

ach engelchen26.01, hast ja recht, die BA Umstellung ist ja jetzt gelaufen- ich hab fürs staatsexamen gesprochen. Wir waren in der Fächerwahl noch völlig ungebunden. Das einzige was nicht ging bei uns war glaub ich Spezielle Wirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften als Kombination. Ansonsten konnte man sich munter seine Kombis zusammenstellen Smile Zumindest für Gym und Bk.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Spanisch (Gym) + welches Fach?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum