Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Frage zur Leistungselektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Frage zur Leistungselektronik
 
Autor Nachricht
Malle24
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2011
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:20:30    Titel: Frage zur Leistungselektronik

Hallo,

ich hätte eine Frage zu Leistungselektronik, die mich interessiert und zwar:
Welche Schwierigkeiten tretten bei leistungselektronischen Schalteungen auf bei hohen Schaltfrequenzen und wie kann man ihnen entgegenwirken?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4452

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:29:38    Titel: Re: Frage zur Leistungselektronik

Malle24 hat folgendes geschrieben:
Welche Schwierigkeiten tretten bei leistungselektronischen Schalteungen auf bei hohen Schaltfrequenzen und wie kann man ihnen entgegenwirken?

Schau dir das Ersatzschaltbild einer Spule an und schau dir mal die Frequenzgänge von Spulen, Widerständen und Kapazitäten an. Dann siehst du es.

Gruß
Malle24
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2011
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:32:56    Titel:

Der der Spule erhälst du einen Leerlauf, beim Widerstand ein Rauschen und beim Kondensator einen Kurzschluß. Wolltest du darauf hinaus?
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4452

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:38:49    Titel:

Malle24 hat folgendes geschrieben:
Der der Spule erhälst du einen Leerlauf, beim Widerstand ein Rauschen und beim Kondensator einen Kurzschluß. Wolltest du darauf hinaus?


Ne, nicht wirklich. Eher, dass du parasitäre Komponenten hast, die stärker in Erscheinung treten mit steigender Frequenz.

Gleiches gilt für die Schaltung an sich.
elexberd
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.10.2010
Beiträge: 695
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:56:23    Titel:

SmOOther hat schon richtig gesagt, dass die verwendeten Schaltungselemente in ihren Eigenschaften bei den hohen Frequenzen, die in der LE verwendet werden, untersucht werden müssen.

Ein wesentliches weiteres Problem ist die begrenzte Schaltgeschwindigkeit der Schaltelemente. Um die dann entstehenden Wärmeverluste zu vermindern, muss während des Schaltvorgangs verhindert werden, dass Strom und Spannung am Schaltelement gleichzeitig hoch sind. Dazu verwendet man zweckdienliche Verzögerungselemente, das sind z.B. Induktivitäten im Stromzweig oder Kapazitäten, die mit Serienwiderständen zusammen parallelgeschaltet werden. Zur Unterscheidung ihrer Wirkung beim Spannungsanstieg oder -abfall kann eine Diode notwendig sein. Das nennt man dann R-C-D-Beschaltung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Frage zur Leistungselektronik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum