Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

doppler effekt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> doppler effekt
 
Autor Nachricht
leale
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 13:56:00    Titel: doppler effekt

hey ich hab da ne aufgabe die ich einfach nich gelöst bekomme vielleich könnt ihr mir ja helfen:(

Ein Sender empfängt einen Ton der Frequenz 600 Hz durch die Luft und ein Empfänger empfängt diesen mit der Frequenz 691 Hz. Dabei bewegt sich nur einer der beiden und zwar mit der Geschwindigkeit 180 km/h. Entscheide begründet ob sich der Sender oder der Empfänger bewegt und ob sich die beiden aufeinader zu oder voneinader weg bewegen. Rechne mit einer Schallgeschwindigkeit von 330 m/s

Sad


Zuletzt bearbeitet von leale am 15 Nov 2012 - 15:03:21, insgesamt 2-mal bearbeitet
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8296
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 14:48:19    Titel:

Was weißt du denn über den Dopplereffekt.

(Der hat übrigens nichts mit doppelt oder so zu tun, sondern ist nach dem
Physiker Christian Doppler benannt. Darum wird er als ein Wort geschrieben.)

Gruß, mike
leale
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 15:01:18    Titel:

naja eben das es sich um entweder einen bewegten empfänger/ Sender handelt und einen ruhenden Sender/empfänger
und das es dann noch die 4 formeln gibt jedoch weis ich hierbei nich wie ich die richtung rausfinde kann...
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8296
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 15:30:50    Titel:

Nun, in der Aufgabenstellung wird gefragt, welche von zwei genannten Möglichkeiten hier zutrifft.

Welche der vier Formeln wären für diese beiden Varianten anzuwenden?

Gruß, mike
leale
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 15:36:19    Titel:

lieber maik hier die formeln Smile

bew. quelle ruhender leiter

f1= fo/1-u/v Quelle nähert sich
f2= fo/1+u/v Quelle entfernt sich


bew. empfänger ruhende quelle

f1= fo (1+u/v) nähert sich
f2= fo (1-u/v) entfernt sich

und ich weis das schon alles nur weiß ich nicht wie ich die richtung HERAUSFINDE
ichbinsisyphos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 1700

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 17:04:43    Titel:

Versuch dir das einfach mal vorzustellen. Du hast einen Sender aus dem eine Sinuswelle austritt, die Welle wird an ein Medium (Luft) übergeben in dem die Ausbreitungsgeschwindigkeit immer die selbe ist, und am anderen Ende ist ein Empfänger, der die momentane Ampiltude der Welle einliest.

Wenn sich der Sender auf einen ruhenden Empfänger zubewegt, dann wird die Welle beim Übergeben ans Medium gestaucht, in der anderen Richtung gestreckt. Übertragungsgeschwindigkeit ist die selbe, Wellenlänge ist kürzer oder länger und aus den bekannten Zusammenhängen zwischen den beiden ergibt sich daraus auch eine neue Frequenz.

Wenn sich der Empfänger bewegt, ist die Geschichte leicht anders, weil der Empfänger eine andere Ausbreitungsgeschwindigkeit "wahrnimmt". Bewegt er sich auf den Sender zu, wird die Schallgeschwindigkeit um die eigene Geschwindigkeit höher, beim Wegbewegen veringert wahrgenommen.

Auch hier wird die Welle beim Aufeinanderzubewegen gestaucht und beim Voneinanderwegbewegen gestreckt, aber die Zusammenhänge sich wegen der unterschiedlichen Relativgeschwindigkeit zwischen Empfänger und Welle andere.
leale
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 17:21:34    Titel:

ich weis nich ich habs jetzt einfach berechnet (ob man das wohl darf?!) un dabei kam raus das sich die quelle bewegt und zwar von dem empfänger weg...
ichbinsisyphos
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2007
Beiträge: 1700

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 17:35:56    Titel:

Wie wärs wenn du den Rechengang mal hinschreibst? Das stimmt nämlich nicht. Welcher von beiden sich bewegt weiss ich nicht, weil ich nicht vorhabe es zu rechnen, aber wenn sie sich voneinader entfernen ist die Frequenz geringer, soviel ist klar.
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8296
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2012 - 18:07:34    Titel:

@leale:
Bei den ersten beiden Formeln hast du die Klammern um den Nenner vergessen ...

Gruß, mike
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> doppler effekt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum