Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 276, 277, 278, 279, 280, 281, 282 ... 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
 
Autor Nachricht
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 12:40:00    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Allein die Teilung der Fraktion kostete den Steuerzahler in BW über 230.000 Euro. Voller Nazis ist sie trotzdem noch...


Die Integration der Flüchtlinge wird 93 Mrd. Euro kosten, also wo ist das Problem?


In der Steuerverschwendung, darin liegt das Problem. Nicht um Menschen zu helfen, wie es unsere Verpflichtung ist, seit wir die GFK ratifiziert haben.


Echt?
a) Wir haben uns also dazu verpflichtet, hunderttausenden Menschen zu helfen, deren Asylantrag abgelehnt wurde? Neee King Luis, das sind Menschen die überhaupt nicht mehr in Deutschland sein dürften, aber dennoch hier sind, weil die "Asylabschiebeverhinderungsindustrie" konsequent Abschiebungen in die Heimatländer verhindert. Diese hunderttausende illegal in Deutschland lebender Menschen kosten den Steuerzahler jedes Jahr mehrere Milliarden Euro. Zur Zeit leben ca. 600.000 Menschen illegal in Deutschland.
b) Wir haben uns verpflichtet, den Menschen zu helfen, jo das stimmt. Das beinhaltet allerdings nicht, Milliarden für Integrationskurse, Sozialarbeiter und Prozesskosten auszugeben. Dazu haben wir uns nicht verpflichtet. Aber woher soll das ein Arschloch wie Du auch wissen, wenn man nur braune Kaka im Hirn hat.

Zitat:
Das ist das ideologische Umfeld von Landtagsabgeordneten und Joicke und Julius finden das anscheinend "ganz normal", denn Deutschland nimmt ja Flüchtlinge auf...was auch Geld kostet.


Ach Ludwig du kleine Ratte. Das hatten wir doch bereits hunderte Male vorher besprochen: Die Ausgaben für Flüchtlinge beinhalten die Unterbringung und Versorgung. Dazu haben wir uns verpflichtet. Wozu wir uns nicht verpflichtet haben, sind die Kosten für Anwälte, Integrations- und Sprachkurse sowie Sozialarbeiter. Unsere gesetzliche Pflicht ist es, die Menschen wieder zurückzuschicken, dann haben wir Flüchtlingen, während der Bürgerkrieg im Heitmatland tobt, geholfen und sparen uns gleichzeitig Ausgaben in Milliardenhöhe. Die Frage ist nur, ob Du das jemals begreifen wirst...wird allerdings schwierig, wenn das Hirn nur aus brauner Kaka besteht.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11570
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 12:58:41    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Allein die Teilung der Fraktion kostete den Steuerzahler in BW über 230.000 Euro. Voller Nazis ist sie trotzdem noch...


Die Integration der Flüchtlinge wird 93 Mrd. Euro kosten, also wo ist das Problem?


In der Steuerverschwendung, darin liegt das Problem. Nicht um Menschen zu helfen, wie es unsere Verpflichtung ist, seit wir die GFK ratifiziert haben.


Echt?
a) Wir haben uns also dazu verpflichtet, hunderttausenden Menschen zu helfen, deren Asylantrag abgelehnt wurde? Neee King Luis, das sind Menschen die überhaupt nicht mehr in Deutschland sein dürften, aber dennoch hier sind, weil die "Asylabschiebeverhinderungsindustrie" konsequent Abschiebungen in die Heimatländer verhindert. Diese hunderttausende illegal in Deutschland lebender Menschen kosten den Steuerzahler jedes Jahr mehrere Milliarden Euro. Zur Zeit leben ca. 600.000 Menschen illegal in Deutschland.
b) Wir haben uns verpflichtet, den Menschen zu helfen, jo das stimmt. Das beinhaltet allerdings nicht, Milliarden für Integrationskurse, Sozialarbeiter und Prozesskosten auszugeben. Dazu haben wir uns nicht verpflichtet. Aber woher soll das ein Arschloch wie Du auch wissen, wenn man nur braune Kaka im Hirn hat.

Zitat:
Das ist das ideologische Umfeld von Landtagsabgeordneten und Joicke und Julius finden das anscheinend "ganz normal", denn Deutschland nimmt ja Flüchtlinge auf...was auch Geld kostet.


Ach Ludwig du kleine Ratte. Das hatten wir doch bereits hunderte Male vorher besprochen: Die Ausgaben für Flüchtlinge beinhalten die Unterbringung und Versorgung. Dazu haben wir uns verpflichtet. Wozu wir uns nicht verpflichtet haben, sind die Kosten für Anwälte, Integrations- und Sprachkurse sowie Sozialarbeiter. Unsere gesetzliche Pflicht ist es, die Menschen wieder zurückzuschicken, dann haben wir Flüchtlingen, während der Bürgerkrieg im Heitmatland tobt, geholfen und sparen uns gleichzeitig Ausgaben in Milliardenhöhe. Die Frage ist nur, ob Du das jemals begreifen wirst...wird allerdings schwierig, wenn das Hirn nur aus brauner Kaka besteht.


Artikel 23 GFK
Öffentliche Fürsorge
Die vertragschließenden Staaten werden den Flüchtlingen, die sich rechtmäßig in ihrem
Staatsgebiet aufhalten, auf dem Gebiet der öffentlichen Fürsorge und sonstigen
Hilfeleistungen die gleiche Behandlung wie ihren eigenen Staatsangehörigen gewähren.

Aber was hat das damit zu tun, dass Du Menschen mit dem oben beschriebenen Weltbild in unsere Parlamente gewählt wurden und da von Dir nun unbedingt ideologisch unterstützt werden? Mit der Begründung "Deutschland hilft Flüchtlingen" da können 20 AfD Abgeordnete auch Steuern in sechsstelliger Höhe verschwenden.

>>Wozu wir uns nicht verpflichtet haben, sind die Kosten für Anwälte, Integrations- und Sprachkurse sowie Sozialarbeiter.<<
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 13:18:33    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Allein die Teilung der Fraktion kostete den Steuerzahler in BW über 230.000 Euro. Voller Nazis ist sie trotzdem noch...


Die Integration der Flüchtlinge wird 93 Mrd. Euro kosten, also wo ist das Problem?


In der Steuerverschwendung, darin liegt das Problem. Nicht um Menschen zu helfen, wie es unsere Verpflichtung ist, seit wir die GFK ratifiziert haben.


Echt?
a) Wir haben uns also dazu verpflichtet, hunderttausenden Menschen zu helfen, deren Asylantrag abgelehnt wurde? Neee King Luis, das sind Menschen die überhaupt nicht mehr in Deutschland sein dürften, aber dennoch hier sind, weil die "Asylabschiebeverhinderungsindustrie" konsequent Abschiebungen in die Heimatländer verhindert. Diese hunderttausende illegal in Deutschland lebender Menschen kosten den Steuerzahler jedes Jahr mehrere Milliarden Euro. Zur Zeit leben ca. 600.000 Menschen illegal in Deutschland.
b) Wir haben uns verpflichtet, den Menschen zu helfen, jo das stimmt. Das beinhaltet allerdings nicht, Milliarden für Integrationskurse, Sozialarbeiter und Prozesskosten auszugeben. Dazu haben wir uns nicht verpflichtet. Aber woher soll das ein Arschloch wie Du auch wissen, wenn man nur braune Kaka im Hirn hat.

Zitat:
Das ist das ideologische Umfeld von Landtagsabgeordneten und Joicke und Julius finden das anscheinend "ganz normal", denn Deutschland nimmt ja Flüchtlinge auf...was auch Geld kostet.


Ach Ludwig du kleine Ratte. Das hatten wir doch bereits hunderte Male vorher besprochen: Die Ausgaben für Flüchtlinge beinhalten die Unterbringung und Versorgung. Dazu haben wir uns verpflichtet. Wozu wir uns nicht verpflichtet haben, sind die Kosten für Anwälte, Integrations- und Sprachkurse sowie Sozialarbeiter. Unsere gesetzliche Pflicht ist es, die Menschen wieder zurückzuschicken, dann haben wir Flüchtlingen, während der Bürgerkrieg im Heitmatland tobt, geholfen und sparen uns gleichzeitig Ausgaben in Milliardenhöhe. Die Frage ist nur, ob Du das jemals begreifen wirst...wird allerdings schwierig, wenn das Hirn nur aus brauner Kaka besteht.


Artikel 23 GFK
Öffentliche Fürsorge
Die vertragschließenden Staaten werden den Flüchtlingen, die sich rechtmäßig in ihrem
Staatsgebiet aufhalten, auf dem Gebiet der öffentlichen Fürsorge und sonstigen
Hilfeleistungen die gleiche Behandlung wie ihren eigenen Staatsangehörigen gewähren.


Das betrifft nicht den Personenkreis, den ich in a) beschrieb, da diese keine Flüchtlinge im Sinne unserer Gesetzgebung sind. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, diese wieder in ihr Heimatland zurückzuschicken, tun es aber nicht.
Bliebe nur noch b). Das beinhaltet weder Integrations- noch Sprachkurse und keine Beschäftigung tausender Sozialarbeiter. Wenn wir das konsequent umsetzen, dürften wir einen erheblichen Teil der Kosten einsparen.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 13:24:13    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Aber was hat das damit zu tun, dass Du Menschen mit dem oben beschriebenen Weltbild in unsere Parlamente gewählt wurden und da von Dir nun unbedingt ideologisch unterstützt werden? Mit der Begründung "Deutschland hilft Flüchtlingen" da können 20 AfD Abgeordnete auch Steuern in sechsstelliger Höhe verschwenden.


Ein UMF kostet den Steuerzahler 60.000 Euro im Jahr. Wenn nächstes Jahr nur 4 UMF's weniger kommen als dieses Jahr, haben wir das Geld schon wieder mehr als raus. Also kein Grund zur Panik.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11570
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 15:55:16    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Das betrifft nicht den Personenkreis, den ich in a) beschrieb, da diese keine Flüchtlinge im Sinne unserer Gesetzgebung sind.


Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten. Wirklich illegal hier lebende Menschen sind weder Teil der Grundversorgung, noch eines kostenlosen Rechtsbeistandes, Ausbildungsförderung oder zusätzlichen Integrationsleistungen. Das gilt auch in Teilen für nur Geduldete, die noch auf ihre Abschiebung warten. All das würfelst Du wild durcheinander, bei den Fallzahlen, beim Leistungsanspruch oder bei den entstehenden Kosten.

Und dem eigentlichen Thema, Posts und Einstellungen von AfD Abgeordneten, die deutlich in den Bereich der Volksverhetzung gehen, siehst Du kein Problem, weil volksverhetzende Volksvertreter ja vergleichsweise billig zu haben sind...obwohl Dein Vergleich ein wildes verschwörungstheoretisches Durcheinander an erfundenen, bewusst falsch interpretierten, undifferenzierten Parolen darstellt.

In Deiner Welt dürfte der NSU weiterhin morden, Kinder vergewaltigen und umbringen, weil Deutschland ja vielleicht 93 mrd für die Versorgung von Flüchtlingen in den nächsten Jahren ausgeben könnte. Das ist das, was Du mir seit etlichen Beiträgen zu erklären versuchst.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 16:55:04    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten.


...und an der Stelle müssen wir, wie so häufig, differenzieren: Die Flüchtlinge mit anerkanntem Asylbescheid, also die "legalen Flüchtlingen", wie Du sie nennst, werden wir teilweise integrieren müssen und das wird Geld kosten. In Ordnung. Das sollten wir nur bei denjenigen tun, die eine wirkliche dauerhafte Bleibeperspektive haben und bei denen die Integration in den Arbeitsmarkt Sinn macht. Bei einem syrischen Flüchtling, der nur eine Fortbildung benötigt, ist die Integration in den Arbeitsmarkt sinnvoll. Bei Hunderttausenden jungen Männern macht es keinen Sinn. Besser wäre es, sie nach Kriegsende schnell wieder zurückzuschicken. Die Integration kostet Geld, aber mit etwas Augenmaß können wir erheblich Geld sparen und dies anderweitig investieren.

Zitat:
Wirklich illegal hier lebende Menschen sind weder Teil der Grundversorgung, noch eines kostenlosen Rechtsbeistandes, Ausbildungsförderung oder zusätzlichen Integrationsleistungen. Das gilt auch in Teilen für nur Geduldete, die noch auf ihre Abschiebung warten.


Bist Du dir wirklich sicher? Was passiert denn mit einem Illegal lebenden Menschen wenn er krank ist? Lässt man ihn vor der Notaufnahme verrecken? Kostet es etwa kein Geld, wenn die Polizei ihn kontrolliert? Was kostet es, wenn er abgeschoben wird und ProAsyl und diverse Anwälte versuchen, das zu verhindern?

Zitat:
Und dem eigentlichen Thema, Posts und Einstellungen von AfD Abgeordneten, die deutlich in den Bereich der Volksverhetzung gehen, siehst Du kein Problem, weil volksverhetzende Volksvertreter ja vergleichsweise billig zu haben sind


Ich argumentiere lediglich, dass Du hier eine völlig übertriebene Panik verbreitest und gleich den Untergang des Abendlandes ausrufst...dabei reden wir über Kosten, die geringer sind, als die Unterbringung von 4 jungen UMF aus Marokko in der Jugendherberge nebenan.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11570
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 18:15:45    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten.


...und an der Stelle müssen wir, wie so häufig, differenzieren: .


Ja, was ich ja getan habe. Und Du verteidigst Führerverehrer, Holocaustleugner und Antisemiten, durch bewußtes Durcheinanderwürfeln statt zu differenzieren und machst jetzt mit dem undifferenzierten "was aber wenn einer der Ausnahmen, der Ausnahme, im Ausnahmefall mal ausnahmsweise ganz anders..."

Und an der Stelle müssen wir mal differenzieren, warum nicht von Anfang an? Differenzieren wir mal, allein schon die Themen. Wir reden hier über die AfD, was soll Deiner und Julius Einwurf, dass Flüchtlinge Geld kosten in diesem Zusammenhang??
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 18:49:34    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten.


...und an der Stelle müssen wir, wie so häufig, differenzieren: .


Ja, was ich ja getan habe. Und Du verteidigst Führerverehrer, Holocaustleugner und Antisemiten, durch bewußtes Durcheinanderwürfeln statt zu differenzieren und machst jetzt mit dem undifferenzierten "was aber wenn einer der Ausnahmen, der Ausnahme, im Ausnahmefall mal ausnahmsweise ganz anders..."

Und an der Stelle müssen wir mal differenzieren, warum nicht von Anfang an? Differenzieren wir mal, allein schon die Themen. Wir reden hier über die AfD, was soll Deiner und Julius Einwurf, dass Flüchtlinge Geld kosten in diesem Zusammenhang??


Ich verteidige niemanden, sondern kann Deine Panikmache überhaupt nicht nachvollziehen. Wir reden hier von Kosten in Höhe von 230.000 Euro. Der Bundeshaushalt umfasst 350 Mrd. und die Integration der Flüchtlinge 93 Mrd. Euro. Du proklamierst hier wieder den Untergang des Abendlandes und Deutschland werde ja angeblich von Nazihorden überflutet...dabei reden wir über Peanuts....230.000 Euro verdient so mancher Geschäftsführer pro Jahr.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11570
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 19:10:56    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten.


...und an der Stelle müssen wir, wie so häufig, differenzieren: .


Ja, was ich ja getan habe. Und Du verteidigst Führerverehrer, Holocaustleugner und Antisemiten, durch bewußtes Durcheinanderwürfeln statt zu differenzieren und machst jetzt mit dem undifferenzierten "was aber wenn einer der Ausnahmen, der Ausnahme, im Ausnahmefall mal ausnahmsweise ganz anders..."

Und an der Stelle müssen wir mal differenzieren, warum nicht von Anfang an? Differenzieren wir mal, allein schon die Themen. Wir reden hier über die AfD, was soll Deiner und Julius Einwurf, dass Flüchtlinge Geld kosten in diesem Zusammenhang??


Ich verteidige niemanden, sondern kann Deine Panikmache überhaupt nicht nachvollziehen. Wir reden hier von Kosten in Höhe von 230.000 Euro. Der Bundeshaushalt umfasst 350 Mrd. und die Integration der Flüchtlinge 93 Mrd. Euro. Du proklamierst hier wieder den Untergang des Abendlandes und Deutschland werde ja angeblich von Nazihorden überflutet...dabei reden wir über Peanuts....230.000 Euro verdient so mancher Geschäftsführer pro Jahr.


nein, der Bundeshaushalt umfasst 3500 Mrd und Die Flüchtlinge kosten nur 93 Euro...wen interessieren hierbei schon unterschiedliche Zeiträume Rolling Eyes

Wann wolltest Du noch mal Differenzieren und beim Thema bleiben?

>>

"Europa erwache / Deine Kinder warten / die weiße, arische Rasse".

"Ich glaube, wenn das Waffen-Gesetz so locker wie in den USA, wäre dann hätten wir bald Berlin befreit"

"Von der Maas bis an die Memel"

Ralf S. teilt auf seinem Account eine Dokumentation, in welcher der Massenmord an den Juden durch die Nationalsozialisten geleugnet wird.

Der AfD-Mann Martin H. wiederum teilt ein Comic, das den Titel "Adolf Hitler bringt Multi-Kulti nach Israel" hat. Der Inhalt: Hitler gelangt durch die Grenzöffnung nach Israel und rottet im Namen der Vielfalt die Juden aus.

"Nur er gibt mir Kraft zu kämpfen", schreibt Gögels Facebook-Freundin über Hitler

"Adolf Hitler, der Mann, der gegen das System kämpfte"

Gloria W. teilt auch die Hymne der Waffen-SS. Damit steht sie ideologisch in guter Gesellschaft zu einem Gögel-Freund namens Hans M., der auf Facebook Merkel-Fotos verbreitet, die mit einem gelben Stern und der Aufschrift "Jude" versehen sind.

Der Facebook-Freund Frank H. wiederum kommentiert einen Artikel, in dem vom baldigen politischen Tod Merkels zu lesen ist, mit den Worten: "Hoffentlich bleibt es nicht nur beim politischen Tod."

"Auschwitz - Warum Die Gaskammern Ein Mythos Sind" heißt das Video, dass Gögels Facebookfreund Harald M. teilt, um sich der Argumentation in einem längeren Text anzuschließen.

"warum zünden wir nicht neger an"

<<

Das ist das ideologische Umfeld von Landtagsabgeordneten der AfD und Joicke und Julius finden das anscheinend "ganz normal", denn Deutschland nimmt ja Flüchtlinge auf...was auch Geld kostet. Rolling Eyes Confused
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4278

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2016 - 20:19:32    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:

Richtig, wenn wir wirklich von Illegalen reden, bei den genannten 600.000, eine vielkritisierte Schätzung, in der auch Flüchtlinge mit Duldung enthalten waren, in der auch Flüchtlinge aus Ländern, die einem Abschiebestopp unterliegen, enthalten sind und in den 93 mrd, die von Dir genannt wurden sind hauptsächlich auch alle legalen Flüchtlinge enthalten.


...und an der Stelle müssen wir, wie so häufig, differenzieren: .


Ja, was ich ja getan habe. Und Du verteidigst Führerverehrer, Holocaustleugner und Antisemiten, durch bewußtes Durcheinanderwürfeln statt zu differenzieren und machst jetzt mit dem undifferenzierten "was aber wenn einer der Ausnahmen, der Ausnahme, im Ausnahmefall mal ausnahmsweise ganz anders..."

Und an der Stelle müssen wir mal differenzieren, warum nicht von Anfang an? Differenzieren wir mal, allein schon die Themen. Wir reden hier über die AfD, was soll Deiner und Julius Einwurf, dass Flüchtlinge Geld kosten in diesem Zusammenhang??


Ich verteidige niemanden, sondern kann Deine Panikmache überhaupt nicht nachvollziehen. Wir reden hier von Kosten in Höhe von 230.000 Euro. Der Bundeshaushalt umfasst 350 Mrd. und die Integration der Flüchtlinge 93 Mrd. Euro. Du proklamierst hier wieder den Untergang des Abendlandes und Deutschland werde ja angeblich von Nazihorden überflutet...dabei reden wir über Peanuts....230.000 Euro verdient so mancher Geschäftsführer pro Jahr.


nein, der Bundeshaushalt umfasst 3500 Mrd und Die Flüchtlinge kosten nur 93 Euro...wen interessieren hierbei schon unterschiedliche Zeiträume


Jo, 93 Mrd. Euro bis 2020. Sind aber immernoch Peanuts, im Vergleich zu den 230.000 Euro. Ich verstehe nicht, warum Du so eine Panik verbreitest. Wir werden auch nicht von Nazihorden überrannt, wie Du es gerne darstellst. Ist halt alles nicht so einfach, wenn man wie Du ne ganze Menge brauner Kaka im Kopf hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 276, 277, 278, 279, 280, 281, 282 ... 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Seite 279 von 295

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum