Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Informationswirtschaft vs. Wirtschaftsinformatik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Informationswirtschaft vs. Wirtschaftsinformatik
 
Autor Nachricht
vanessav
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2005 - 22:21:03    Titel:

O.K., da kann man ja unterschiedlicher Meinung sein! Für mich persönlich ist das Argument der Berufsperspektive wichtiger ... auch wenn ein "Voll-Informatiker" vielleicht wissenschaftlich fundierter ausgebildet sein mag.
DerDommi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1195

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2005 - 23:35:32    Titel:

@algebrafreak: ich teile zwar deine Meinung, aber Dilettant schreibt man mit 2 t. Laughing
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 00:21:18    Titel:

Vielen Dank. Ich habe mich schon gefragt, wieso mein Rechtschreibprüfer das rot unterstreicht.
daniel.doepper
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Niederkassel

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 10:34:55    Titel: Inhalte der WI in Koeln

Schaut Euch mal folgenden Studienverlaufsplan an:

http://www.gm.fh-koeln.de/~wwwfb20/studium/verlaeufe/studienverlaufsplan_wi_25.07.pdf

Zu den WPF:
Hier könnt Ihr selbst wählen was Ihr machen wollt.
Stichwort: Spezialisierung

Die anderen Fächer sind Pflichtfächer, die muß jeder belegen.

Viele Grüße Daniel

FH Koeln in GM: http://www.gm.fh-koeln.de

PS: Wir schneiden auch im Ranking gut ab!
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 10:57:56    Titel:

Zum Vergleich an der Uni-Passau, Info-Studiengang, Grundstudium nur Mathematik:

LAI,AnaI,AnaII + eines von Numerik,Stoch,Algebra,Diskrete: insgesamt 4x3 VS + 4x2 ÜS = 20 S >> 10 S

Englisch ist natürlich gleich im esten Semester cool. In Angewandter Informatik macht Ihr sogar mehr.

Von einer FH war nicht die Rede. Wenn man das Zeug praktisch anpackt, dann kann doch was draus werden. Man braucht 80% des Mathe-Kramms nicht und kann sich dafür auf die Prog. Eigenheiten konzentrieren.
biber
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 19:45:23    Titel:

Freak jetzt mal ne Frage, ich muss sagen ich kann beiden Meinungen was abgewinnen. Klar hast du recht das eine Spezialisierung einen einfach um einiges kompetenter in dem jeweiligen Bereich machen wie solche Mixfächer!
Doch glaube ich das eine Mischung nicht immer schlecht sein muss!
Ich hab mich für Wirtschaftsinformatik jetzt vorerst an der BA beworben und denke das ist nochmal was anderes wie an einer Uni!

Jetzt hätt ich aber mal ne Frage die mich persönlich betrifft.
Mag sein das du so ein Neunmalkluger Mathefreak bist aber das sind nunmal nicht alle.....nicht allen liegt Mathe automatisch so gut das sie rein Informatik studieren können! Sonst würd ich das selbst auch bevorzugen. Dann ist gerade für mich ein Studiengang wie WI sehr gut (nehm ich zumindest an) nämlich ganz blind in Mathematik bin ich ja schließlich auch nicht Wink, mit Informatik, sprich Java Programmierung (objektorientierter Programmierung) will ich weiterhin zu tun haben und BWL würd ich behaupten liegt mir sehr! Da ist das doch ein passendes Fach oder nich? Sag mir das ich für ein Informatik Studium auch gut durchkomme ohne ein totaler Mathecrack in der Schule gewesen zu sein..........das soll nicht heissen das ich schlechte Noten habe aber oft das Verständnis für vieles fehlte! Und die Abbrecherquote ist nicht zuletzt deshalb sehr hoch bei Informatikstudenten.
Und eins kannst du mir glauben, wenn ich mich für etwas entscheide steck ich auch meine ganze Energie rein und versuch das Beste rauszuholen!

Jetzt bin ich mal auf ne Antwort gespannt......also was du mir so über ein Informatik Studium erzählen kannst, denn Interesse hab ich dafür immer nur halte ich mich nicht für geeignet soviel Selbstkenntnis habe ich!
algebrafreak
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2004
Beiträge: 4143
Wohnort: Passau

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 21:42:24    Titel:

Zitat:
Und eins kannst du mir glauben, wenn ich mich für etwas entscheide steck ich auch meine ganze Energie rein und versuch das Beste rauszuholen!


Ich meine, das ist die einzige wirklich notwendige Voraussetzung für ein (Informatik) Studium.

Ich war in ersten zwei Semestern etwas orientierungslos. Ist auch nicht ganz einfach den Faden zu finden. Da habe ich mich auf alles gestürzt, was geboten wurde. Mit 10-12 Tagesstunden Aufwand. Sobald mir das System klar wurde (spätestens nachdem ich im zweiten Semester das Mathe-Vordiplom abgelegt habe), fand ich Studium als mehr oder weniger "geschenkt". Man muss sich halt nur geschickt durch die Fächer durchwählen, die einem passen. Achtung: Das trifft nicht auf FH!!!

Speziell habe ich meine erste Nebenfachwahl, Wirtschaft (nachdem mir klar wurde, dass da im Wesentlichen unbegründet und ungeordnet kreuz und quer rumdiskutiert wird), nach dem dritten Semester geändert zu Mathematik. Und ab da wurde alles so einfach, dass ich nur eigene Forschungsziele hatte: Wie viel Bier/Vodka/Whisky kann ich auf einmal trinken, wie lange kann ich Vormittags ausschlafen usw. Smile

Was die Schule anbetrifft, so war ich einer der schlechtesten Schüler in unserem Mathe-LK. Ich habe daher nicht die Einstellung "neun mal klug zu sein". Es liegt einfach daran, dass ich, obwohl mir die Problematik bewusst ist, gerne Radikalstellungen einnehme. Muss nicht heißen, dass ich sie auch umsetze oder verfolge. Eine "es geht so oder auch es geht so" Aussage hat einfach wenig Wert. An einer Extremaussage, wie oben, erkennt der Befürworter besser, in wie weit die Aussage stark ist und ein Ablehnender wie lächerlich sie für ihn ist.

Du kannst auch mal Suchen nach meinen Kommentaren. Ich habe schon zu diesem Thema hier Romane geschrieben Smile

Also viel Spaß noch im Studium. Sei Dir auch bewusst, dass es im Info-Studium/Uni nicht um's Programmieren geht!
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2005 - 22:53:54    Titel:

anmerkung, ums programmieren gehts auch nicht (besonders) in nem FH studium....das is ein fach von vielen, genannt Softwareentwicklung o.ä. ...


wer Programmierer werden will, muss eine Ausbildung als Fachinformatiker, Anwendungsentwicklung, machen.
biber
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2005 - 13:06:33    Titel:

danke für die Antwort Freak........das mit dem Neunmalklugen war auch nich böse gemeint, habe mich dort nur etwas aufgeregt das du das alles so runter machst und wollte das eben auch am Rande mal anklinegn lassen!

Joa denke da hast du auf jeden Fall recht bei dem was du sagst, aber denke ich hab mich entschieden, hab seit gestern den BA Platz bei IBM und den werde ich auch warnehmen Smile
-=rand=-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2005
Beiträge: 959

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2005 - 17:41:49    Titel:

jo sicher auch keine schlechte wahl!

musstest du da verschiedene Eignungstests absolvieren?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Informationswirtschaft vs. Wirtschaftsinformatik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum