Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zellbiologie
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Zellbiologie
 
Autor Nachricht
Witch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2005 - 16:06:21    Titel: Zellbiologie

Kann mir einer sagen was
Plasmolyse,
Deplasmolyse
Grenzplasmolyse
ist????

und wie man mit Hilfe der Plasmolyse die Konzentration des Zellsaftes an gelösten Stoffen bestimmen kann!!

Thanks!
kleines_wesen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2005 - 16:44:32    Titel:

Plasmolyse ist wenn die Zellwand der Zentralvakuole einer Pflanzenzelle zusammenschrumpft, bei gleichzeitiger Abtrennung des Plasmalemmas von der Zellwand. Das kommt zustande wenn die Konzentration in der Zelle anders ist als in der Zelle. Wenn der Salzgehalt oder Zuckergehalt ausserhalb größer ist geht das Wasser raus und die Zelle schrumpft. Das geschieht mittels Osmose

Deplamolyse ist der Vorgang der die Plamolys wieder rückgängig macht . Dieser Vorgang ist nur so lange möglich bis die so genannten Hecht'schen Fäden vom Zellkern abgetrennt sind. Sind die Fäden getrennt, gilt die Zelle als tot und sie kann nicht mehr deplasmolysiert werden.

Was eine Grenzplasmolys ist weiß ich auch nicht sorry

Ich hoffe ich habe dir etwas geholfen
kleines_wesen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2005 - 16:52:10    Titel:

ich nochmal Rolling Eyes
Da ich jetzt auch neugierig war was eine Grenzplamolyse ist hab ich mal ein bissl rumgesucht und das gefunden
Als Grenzplasmolyse bezeichnet man den Zustand einer Zelle, die sich in einer Lösung befindet, die eine ganz geringe Plasmolyse bewirkt (das Plasmalemma wird nur ganz leicht von der Zellwand abgelöst).
und das noch:
Als Grenzplasmolyse bezeichnet man den Zustand einer Zelle, die sich in einer Lösung befindet, die eine ganz geringe Plasmolyse bewirkt (das Plasmalemma wird nur ganz leicht von der Zellwand abgelöst).
Das ist dafür da, dass die Zelle nicht durch das extreme Ablösen des Plasmalemmas von der Zellwand "kaputt geht".
Ich hoffe das hat dir noch ein bischen geholfen Smile
Witch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2005 - 18:57:11    Titel:

cool danke, dass hat mir total geholfen.
In Bio bin ich echt ne totale Null.

Tausend DANK Very Happy
kleines_wesen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2005 - 19:23:07    Titel:

Bitte Smile
Hab ich doch gern gemacht Rolling Eyes
Fallst du nochmal fragen hast kannste dich gerne bei mir melden Wink
sebastianmaster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 22:16:25    Titel:

kann mir mal wer helfen?
brauche die zündende idee wie man die konzentration des zellsaftes durch Question herausfinden kann!!!! Cool
plasmolyse war das wort das mir fehlte Very HappyVery HappyVery Happy
also bitte schnelle hilfe Shocked
kleines_wesen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 23:20:40    Titel:

Von was denn die Konzentration ??? Shocked Salz Mineralstoffe oder so Question . Und ich glaube für dich zuhause wird das schwer Wink so ohne teure hilfsmittel
kleines_wesen
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2005
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2005 - 23:27:22    Titel:

mir ist was eingefallen. Vielleicht mittels zentrifuge !? Rolling Eyes
sebastianmaster
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.10.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2005 - 15:42:50    Titel:

sowas hab ich ausnahmsweise ma lgrad nicht zur hand Very Happy
aber trotzdem danke
Wink
BTA
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2005
Beiträge: 96

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2005 - 16:47:08    Titel:

Die Konzentration der gelösten Stoffe kannst du herausfinden indem du die Zellen in unterschiedlich konzentrierte Lösungen gibst und beobachtest bei welcher Konzentration der Lösung eine Grenzplasmolyse stattfindet.
Diese Konzentration entspricht dann in etwa der der Zelle (die Konzentration in der Zelle ist natürlich etwas niedriger, da sonst ja gar kein Wasser aus der Zelle diffundieren würde)

Dabei mußt du beachten, daß verschiedene Stoffe auch eine unterschiedliche Osmolarität (d.h. mehr osmotisch wirksame Teichen pro mol/l) haben und das mit einrechnen.

Beispiel:
Setzt du eine Sacharoselsg. an, entspricht die Konzentration der Lösung bei der Grenzplasmolyse stattfindet in etwa der Molarität der Lösung, da die Saccharose nicht dissoziiert.
Kaliumnitrat (KNO3) dissoziiert in wäßriger Lösung zu K+ und NO3- , hier entspricht die Molarität der Zelle in etwa der halben Konzentration der Kaliumnitratlösung bei der Grenzplasmolyse stattfindet

LG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Zellbiologie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum