Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Warum musste Emilia Galotti sterben?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Warum musste Emilia Galotti sterben?
 
Autor Nachricht
einstein jr.
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 21:49:40    Titel: Warum musste Emilia Galotti sterben?

Hallo Gemeinde,

im Zuge meiner bald anstehenden literarischen Erörterung zur Lektüre Lessings, Emilia Galotti, habe ich den heutigen Sonntag komplett genutzt, um das gute Stück komplett zu lesen und auftrittsweise eine Zusammenfassung zu schreiben. Nun, es ist mittlerweile 20:45 Uhr der erst kürzlich eingestellten Winterzeit Wink bin ich fertig und stelle mir nun immer noch die Frage, wieso Lessing Emilia Galotti hat sterben lassen. Wieso? Welchem Zwecke diente dies? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich so stark an die Virginia-Vorlage gehalten hat. Irgendwie macht das keinen Sinn.

Zweite Frage. Unsere Lehrerin meinte, dass der Charakter der Gräfin Orsina wohlmöglich etwas daneben geraten sei, dass Lessing dort einen Fehler hineinbrachte. Denn damals, wer den geschichtlichen Hintergrund kennt, lief es bei den Mätressen (was Orsina ja war) etwas anders ab. Sie waren keineswegs verärgert, wenn ihr Liebhaber sie absägte, sie wurden auch nach der "Beziehung", besser gesagt Affäre, gut behandelt von ihrem Verflossenen; und, wenn sie eines Prinzen beehren durften, sogar gut verheiratet. Es fehlte ihnen also an nichts. Wieso also der geschichtlich unpassende Part, in dem Orsina dem wütenden Vater Odoardo mit Waffen ausrüstet und ihn quasi aufhetzt, aus reinen Rachegelüsten?

Vielen Dank für die Antworten schon im Voraus!
Ingo314
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 522

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2005 - 23:30:07    Titel:

Emilia galotti ist ne kleine ratte, schmeiß das ding ins feuer und öffne dir ein bier, das is meine meinung.

liebe grüße euer ingo
chibi pan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2005
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 00:18:27    Titel:

Ich denke Lessing wollte damit zeigen, dass so ein Leben nichts bringt, wie es Emilia geführt hat! Sie hat sich ja immer nach den anderen gerichtet und immer versucht den anderen möglichst zu gefallen! Er wollte zeigen, dass nur eine Flcuht helfen würde! Da Emilia aber nicht flüchten kann, flüchtet sie, indem sie sich umbringt!
Kann sein, dass ich falsch liege, aber das ist meine Interpretation!
la.petite
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 12
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 00:36:44    Titel:

Puuuh, ich würde dir liebend gerne helfen, aber das ist schon so lange her, dass ich das gelesen habe. 9. oder 10. Klasse... und die Klassenarbeit habe ich auch glaub' ziemlich in den Sand gesetzt. *schmunzel*

War jetzt keine Hilfe, ich weiß, aber ich hab' mich nur gerne mal wieder an die alten Zeiten erinnert. *lach*

Ach, auch wenn hier vorhin was rumging, dass immer mehr Schüler Sachen aus dem Internet einfach nur kopieren und es dann als ihr eigenes Werk ausgeben.... aber ich habe früher zumindest ein paar Anregungen aus dem Internet geholt... wenn du "Interpretation Emilia Galotti" eingibst, dann findest du doch Unmengen. Heißt ja nicht, dass du das gleich alles 1:1 übernehmen sollst, aber es hilft ungemein.
einstein jr.
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 87

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2005 - 09:44:57    Titel:

Gut, werde ich mal machen. Danke Wink

Bin trotzdem stolz, meine eigene Zusammenfassung angefertigt zu haben. Jetzt muss ich erstmal den 17. Literaturbrief erörtern Rolling Eyes
huelya
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.03.2007
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 17:30:40    Titel: Warum müssen Emilia und Appiani sterben?

1. Appiani scheitert, weil er den Ausstieg aus der Welt des Hofes (verbindlichkeit) in die bürgerliche Familie der Galottis, pepräsentiert durch Odoardo, nicht schafft.
1.1.In der Auseinandersetzung mit Marinelli, dem Repräsentanten des Hofes, bleibt er zwar moralisch Sieger, indem er sich für Eimilia und gegen den Hofdienst entscheidet, er verkennt aber naiv die realen Machtverhältnisse , denen er zum Opfer fällt. Als er weiß,was er will bzw. wovon er sich abwenden will, hat er sein Todesurteil ausgesprochen, das ist seine Tragik
1.2.Seine Beziehung zu Emilia ist zum Scheitern verurteilt, weil er sie über den Vater Odoardo herstellen will. Er liebt nicht die person, die Frau Emilia, sondern die in ihr verkörperten, väterlichen Prinzipien der Moral und Religiösität.

2.Emilia muss sterben, weil sie die Sinnlichkeiten als zu ihrer Person, zu ihrem Menschsein gehörig relebt hat, weil sie erfahren hat, dass die Verbote der Moral und Religion diese Gefühle nicht unterdrücken können.
2.1. Eimilia muss feststellen, dass sie zu schwach ist, um ein selbst bestimmtes Leben zu führen in gesellschaftlichen Verhältnissen, die entweder die Macht der Gefühle freisetzen oder ihre Unterdrückung fordern. Aus diesem Dilemma sieht sie keinen Ausweg.
2.2. Ihre Beziehung zu Appiani muss scheitern, weil sie als Person und Frau seine Gefühle nicht weckt. Eine Ehe mit Appiani würde das unfreie und lust-feindliche Beziehungsmuster Familie, unter dem sie leidet, fortsetzen.

ALSOOO Appiani und Emilia scheitern beide an der Aussichtlosigkeit, unter den sie bestimmenden Lebensverhältnissen eigene Menschen zu werden. Bei Appiani liegen die Gründe dafür eher im politischen Zwangssystem des Absolutismus, bei Emilia in dem der bürgerlichen Familie

Das haben wir in der Schule herausgearbeitet und ich bin auf einer Gesamtschuleee und sagt nie wieder , dass Gesamtschulen schlechter sind als die Gymis. Wink Very Happy Very Happy Very Happy
yeeper
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2007
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 März 2007 - 20:06:36    Titel:

@huelya

der Text ist so sicherlich richtig. Jedoch bezweifel ich, dass ihr das ausgearbeitet habt, vieleher ist es doch einfach der Text. der in der Lehrerausgabe zu EINFACH DEUTSCH Emilia Galotti steht.

Ich habe hier außerdem nichts davon gelesen, dass Gesamtschulen schlechter als Gymnasien seien sollen. Naja viel Glück an alle, die morgen Deutsch schreiben.
Tim241288
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 26 März 2007 - 16:53:16    Titel:

Ich schreib morgen eine Klausur in Deutsch und bin denke ich ganz gut vorbereitet, nur das mit dem Graf Appianni ist mir noch nicht so ganz klar. Wär einer von euch so lieb und stellt hier nochmal seine Interpretation von Appiani (bzw. Appianis scheitern) vor? Huelya hat ja schon eine Interpretation gegeben gibts dazu noch mehr? Würde mir wirklich helfen.

Tim
Schlummerschaf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beiträge: 159

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 11:55:03    Titel:

Um den Sinn von Emilias Tod zu verstehen, muss man das Drama glaub ich in seinem historischen Kontext sehen. Es entstand in der Epoche der Aufklärung, in der sich ja vieles um Mündigkeit etc. dreht. Emilia ist das ganze Stück über immer nur das Objekt anderer, sie WIRD von Conti gemalt, sie WIRD von Appiani geheiratet, sie WIRD vom Prinzen entführt.. sie lässt sich stark von ihren Eltern beeinflussen und sagt an einer Stelle sogar, dass sie 'keinen Willen gegen den ihrer Mutter hat'.

Im Sinne der Aufklärung ist Emilia also unmündig. Erst mit der Entscheidung zu sterben, die sie alleine fällt (in der sie allerdings von ihrem Vater unterstützt wird) wird sie mündig.


Achja, wir hatten es im Unterricht übrigens so besprochen, dass Lessing sowohl das Bürgertum (wegen seiner starren Tugenden) als auch den Adel (wegen der Willkür und der lockeren Moralvorstellungen) kritisiert. Im Drama wird das ja eigentlich auch offensichtlich, da weder Emilia noch der Prinz (als Stellvertreter der beiden Stände) als nur gut oder nur böse dargestellt werden.
Schwarze Strümpfe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2007
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 02 Mai 2007 - 20:02:26    Titel:

Glaubt hier jemand ernſthaft, Emilia Galotti ſei aktuell? Das Stück iſt doch ein völlig gekünſteltes Konſtrukt.

Wenn es mein Referat wäre, begönne ich es mit der Frage, ob Emilia Galotti noch aktuell ſei und ſagte dann ſogleich: "Nein, natürlich nicht und es ist die Frage, ob es das jemals war". Dann käme ein Abriß über den hiſtorischen Kontext des Stückes, dieſen ganzen bürgerlich-ariſtokratiſchen Rotz und ſchließlich, um wieder zum Ausgangspunkt zu kommen, die Feſtſtellung, daß das Stück mit heutigen Lebensſituationen kaum mehr was zu tun habe, was man ſchon daran ſehen könne, daß niemand mehr Emilias Tod und deſſen Notwendigkeit verſtehe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Warum musste Emilia Galotti sterben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum