Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dezibel Frage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Dezibel Frage
 
Autor Nachricht
dark_Jeedee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.11.2005
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2005 - 18:14:58    Titel: Dezibel Frage

Hi,
mein Frage ist :

angenommen ich stehe auf auf dem bürgersteig und 7 meter weiter schlägt eine Person den Deckel seines Kofferraums zu.

Wie viel Dezibel würden meine Ohren nochmitbekommen wenn keine zusätzlichen störfaktoren da sind.

wie kann ich da ansetzen ?
klaush
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 665

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2005 - 09:58:57    Titel:

am besten nach einer tabelle googeln. Wenn du den Schalldruckpegel nicht kennst, kannst auch die dB nicht ausrechnen. Ich würde auf maximal 55 dB tippen. Kommt auch drauf an welche dB Skala du haben willst, und wie laut die Umgebung wirklich ist. Wie gesagt - am besten eine Tabelle rausgoogeln. Aber Kofferraum zuknellen ist ein eher leises Geräusch (und wenn's 7 Meter weg ist schon überhaupt (weil die Lautstärke da quadratisch mit der Entfernung abnimmt (du also im wesentlichen 20*log(r) abziehen kannst (wenn die Lautstärke auf einen Meter bezogen war).
ebs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.11.2007
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2007 - 21:58:42    Titel: Dezibel-Frage: Wieviel dB ist zweimal oder dreimal so laut?

klaush hat folgendes geschrieben:
Aber Kofferraum zuknallen ist ein eher leises Geräusch und wenn es 7 Meter weg ist schon überhaupt,
weil die Lautstärke da quadratisch mit der Entfernung abnimmt.

Anmerkung zum Satzteil: "…weil die Lautstärke da quadratisch mit der Entfernung abnimmt. "
Das stimmt leider nicht. Das "quadratisch mit der Entfernung" ist nicht die Lautstärke und nicht der Schalldruck, sondern allein die Schallintensität. Schall lässt sich objektiv messen, die Lautstärke hingegen ist als gehörter Schall allein nur subjektiv zu empfinden. Unsere Ohren sind Sensoren, die ausschließlich (!) die Schalldruckänderungen mit den Trommelfellen aufnehmen und den Gehörreiz an das Gehirn zum Wahrnehmen weitergeben. Deshalb sollte man beim Hören den messbaren Schalldruck als Schallfeldgröße betrachten.
Nun ändert sich der Schalldruck mit der Entfernung von der Schallquelle, aber eben nicht quadratisch, wie in folgendem Link unrichtig angenommen wird, sondern der Schalldruck nimmt schlicht mit 1/r nach dem Abstandsgesetz ab.

Info: "Falsche Abnahme vom Schalldruck mit der Entfernung von der Schallquelle"
http://www.sengpielaudio.com/FalscheAbnahmeDesSchalldrucks.htm

Zum Beispiel nimmt der Schalldruck p im Freifeld auf den halben Wert ab, wenn die Entfernung zur Schallquelle verdoppelt wird, wobei der Schalldruckpegel dabei um 6 dB sinkt.

Vielleicht kann dieser Rechner etwas helfen:
"Abstandsdämpfung - Änderung des Schalldruckpegels Δ L mit der Entfernung r"
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-entfernung.htm

Gegenüber einer Messung des Schalldrucks 1 m vom Kofferraum entfernt ergibt eine Messung 7 m entfernt eine Pegeldämpfung von 17 dB (20 x log 7).

Viele Grüße ebs

PS1: Ein Problem ist die Benennung der gehörten Lautstärke bzw. der Lautheit in einem Schallfeld mit der typischen Frage:
Wieviel Dezibel (dB) Pegeländerung (Pegelanhebung bzw. Pegelabsenkung) ist denn zweimal (doppelt, halb) oder dreimal so laut?
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm
Thema: Die Pegelabhängigkeit beim Schall und die jeweiligen Faktoren bei Lautstärke (Lautheit), Schalldruck (Spannung) und Schallintensität (Schallleistung).

PS2: Der normale Mensch kennt nur Lautstärke und hat ein etwas komisches Gefühl bei dem Wort Lautheit.
Lautheit ist ein künstlicher Begriff (engl. loudness) aus der Psychoakustik, der nicht zu unserer Umgangssprache gehört.
"Lautstärkepegel LN in phon und Lautheit N in sone"
http://www.sengpielaudio.com/RechnerSonephon.htm
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Dezibel Frage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum