Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studieren als alleinerziehende mutter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studieren als alleinerziehende mutter
 
Autor Nachricht
berlinerin25
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 217
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2005 - 14:03:01    Titel: Studieren als alleinerziehende mutter

Hallo, ich bin 25 jahre alt und alleinerziehende mutter,

ich habe mehrere frage an euch.

Studiert jemand an der uni und ist alleinerziehende mutter?

Wenn ja, wie macht ihr das mit bafög?

Wieviel bekommt ihr insgesamtz zum leben?

Wie organisiert ihr das mit dem lernen?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mit antworten würdet.
effie_briest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2005 - 21:01:56    Titel:

hallo
ich kann dir zwar jetzt nicht auf alle fragen wahrscheinlich antworten, aber ich kann nur eins ssagen, dass ich auch allein erziehende mutter bin und auch vorhabe zu studieren nächstes nächstes jahr. ich wollte es zwar dieses jahr schon anfangen nur leider war mein nc nicht so pralle dass ich überall abgelehnt worden bin wo ich studieren wollte.
also, ich hab mich schon ein bisschen informiert wegen bafög und so.die sagten mir dass man jedenfalls anspruch hat auf bafög, wenn das oder ein kind unter 11 jahren ist. dann bekommst man noch zusätzlich wohngeld, weil das ein ausnahmefall ist, durch das kind eben.
ich persönlich finde , das mit dem studiern, wenn man kinder ne ziemlich gute lösung, weil wenn man ne ausbildung macht oder arbeiten geht, dan kann man nicht mal eben so weg bleiben, da isses mit dem studieum schon viel einfacher. man kann sich seine zeit an der uni halt ein bisschen besser einteilen.
ich denke wegen dem lernen muß man einfach monstermäßig gut organisiert sein.das man beispielsweise nur abends lernt oder seine skripte überall mit hin nimmt, und überall wenn mal ne freie minute is , lernt.kommt auch drauf an wie alt die kinder sind,bei mir is das problem das sie alle schon in der schule sind und ich jeden tag bis um 17.00 uhr erst mal damit beschäftigt bin hausaufgaben mit ihnen zu machen oder auf irgendwelche arbeiten zu lernen oder sie irgendwo zu einem sportverein zu bringen.
was mir noch ein bisschen kopfzerbrechen macht bei mir is die tatsache das es die die sachen was ich studieren will nicht an der uni gibt in meiner stadt.also wäre ich erst mal 1 stunde unterwegs um überhaupt zur uni zu kommen. und mit dem umziehen mit kind und kegel hab ich so meine probleme, das wäre auch ne finanzielle frage.naja, kommt zeit , kommt rat.
berlinerin25
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 217
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2005 - 00:08:20    Titel: hallo effie_briest

wieviel kinder hast du? wie alt bist du denn ? aus welcher stadt kommst du denn ? was willst du studieren? wie war dein cn ?
effie_briest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2005 - 22:48:52    Titel:

hallo
also, ich bin 30 jahre alt und habe 3 kinder im alter von 11, 9 und 6 jahren. ich möchte pädagogik studieren, oder im idealfall psychologie. es gibt in heidelberg einene studiengang auf magister der soziologie, pädagogik und psyhologie beinhaltet. das waär echt mein traum. das problem is halt das ich nene nc von 3,4 hab. ich hab das abi erst nachträglich nachgemcht hab zuerst ne ausbildung gemavht und dann die kinder bekommen. aber muß dir ganz ehrlich sagen das ich mir im nachinein echt noch in den hintern beißen könnte das mein abi so schlecht ausgefallen is. was nicht zuletzt dran lag dass ich es während ich das abi gemacht hab total schlecht organisiert war was die kinder betrifft.wie alt ist dein kind? was willst du studieren?
liebe grüße
effie_brist
effie_briest
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2009 - 02:09:28    Titel:

hallo,
es ist zwar schin ein bisschen länger her dass du geschrieben hast, aber ich wollte trotzdem ein paar zeilen dazu schreiben

also, ich habe selbst 3 kinder und bin allein erziehend, ich habe mein abitur auf dem abendgymnasium gemacht und bin jetzt am studieren.

es ist teilweise echt hart, aber wenn du studieren willst dann tu es!!!

ich bin durch die kinder nicht in der regelstudienzeit, weil ich es nicht lange durchgehalten habe die nacht durch zu halten.

aber es gibt immer mittel und wege um irgendwie sich zu finazieren zu können.

würde mich freuen wenn wir uns mal irgendwie austauschen könnten, würd mich echt mal interessieren ob dus gemacht hast.
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2009 - 11:52:24    Titel:

Hat nichts mit Psychologie im Unisinne zu tun.

Guter Vorschlag von Jonsy: Ins Studium Allgemein-Forum zu verschieben. Mit Dank erledigt. Twain
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 12 Mai 2009 - 20:26:53    Titel:

@ effie

nein hat sie nicht. Ich "kenne" diese Person. Und nein sie hat nicht studiert und auch kein Abi durchgezogen
chrish77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 - 09:32:37    Titel: Fernstudium als optimale Lösung

Hallo berlinerin25,

ein Kind und ein normales Präsenzstudium gleichzeitig zu koordinieren ist sehr anstrengend. Aber es gibt eine sehr gute Möglichkeit beides miteinander relativ stressfrei und flexibel zu kombinieren: das Fernstudium.

Bei einem Fernstudium bestimmst du selbst wann und wo du lernst, kannst dich da also nach deinem Kind richten. Damit hast du völlige Flexibilität. Zur Uni musst du nur zu Klausuren, also entfällt auch der "Reisestress".

Weitere hilfreiche Informationen findest du auch hier: www.mevaleo.de/info/studium/fernstudium-waehrend-der-schwangerschaft/
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 - 11:02:27    Titel:

Ich weiß, die Beiträge sind fast alle älter, aber vielleicht liest ja trotzdem jemand mit Smile
Bei mir an der Uni gibt es eine integrierte KiTa für studierende mit Kindern. Dort kann man (Je nachdem wie viel oder wenig man verdient) seine Kinder betreuen lassen, während man an der Uni ist.
Das nimmt einem den Stress Zuhause zwar nicht ab, aber so weiß man, dass die Kleinen während der Vorlesungszeiten wenigstens gut betreut sind.
Andrea Sturm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2015
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2015 - 20:57:27    Titel: Alleinerziehend

Hi! Ich bin auch alleinerziehende Mutter und studiere gerade (sogar mit zwei Kindern). Es gibt viele Tricks, wie du trotz Studium staatliche Unterstützung bekommen kannst. Und ich spreche nicht von Bafög. Schau mal zum Beispiel hier: http://wir-sind-alleinerziehend.de/finanzielle-hilfe/

Herzliche Grüße,
Andrea Very Happy [/url]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studieren als alleinerziehende mutter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum