Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zentralabitur 2006 NDS
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Zentralabitur 2006 NDS
 
Autor Nachricht
lappen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 16:22:38    Titel:

öhm, geil Leute ihr habts gerade geschaft mich komplett zu verunsichern.
Hab Deutsch LK und Vorschlag 2 genommen und war mir 100 pro sichder das der Brief der Aufklärung zuzuordnen is:
"Diese Keime der Aufklärung werden in der zukunft reifen" blabla oder so ähnlich. Klassik > dafür würde höchstens dieses Stellen der Allgemeinheit über den einzelnen (harmonie des einzelnen mit der geselschaft usw.) sprechen...das gibs aber doch auch in der aufklärung?...fuck...hab auch die komplette 3 Aufgabe auf die Aufklärung bezogen hat sinn gemacht (Mathilde befreit sich von der Obrigkeit = den Männern, wird Lehrerin = gibt ihre bildung an die allgemeinheit weiter)
Sowieso war im Brief ständig die Rede davon das der einzelne die allgemeinheit bildet > das is doch n merkmal der Aufklärung? Sturm und drang hat keine bildungsfunktion.

naja, wenn hier so viele Klassik/Sturm und Drang sagen wirds wohl stimmen Confused
Dann hoff ich mal das unsere Lehrer meine Interpretation schlüßig finden...

ps: Hatte hinter mir die Deutschrulerin schlechthin sitzen und die meinte auch Aufklärung...
jogi_baer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 16:43:45    Titel:

@lappen

Nur weil da einmal was von Aufklärung steht, ist es nicht gleich Aufklärung ^^

Der Brief wurde 1793 verfasst. Also auch rein von den Daten her viel zu spät dafür Razz
SterneAmHimmel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:20:09    Titel:

VroniAbi2006 hat folgendes geschrieben:
ich hab auch die geschichte mit don carlos (p3) genommen, fand aber eigentlich beide vorschläge ganz ok, saß davor und konnt mich nicht entscheiden, aber da ich erörterunge liebe... bei uns hat sich eigentlich kaum einer beschwert. war auch gut ne halbe stunde vor ende fertig.
und bin ich die einzige, die metapher anapher alliterationen, ironie und zynismus in die texte reininterpretiert???


wie möchtest du denn in die texte alliterationen und anaphern in einen text interpretieren?
das der erste text unterschwellig ironie,bzw. sarkasmus benutzt hat, scheint so. aber auch mit metaphern wäre ich vorsichtig, ich habe in dem zeitungsartikel keine gesehen und auch beim 2. text vom marquis nur eine.
im text vom marquis war allerdings auch ne anapher("freiheit")
lappen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:22:09    Titel:

jogi:
mmmh fuck^^woher weisste denn das Datum?
bzw. andere Frage: Ham unsere Lehrer sowas wien Lösungs schema bekommen? Meine Lehrer in is da relativ kulant bei der bewertung solange die Argumentation stimmt...ansonsten...arrrgh^^
Linibini
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:24:11    Titel:

Klar haben die Lehrer nen Erwartungshorizont, was alles bewertet wird und so. Ich weiß aber nicht wie der aussieht, bzw. inwieweit sich daran gehalten wird!!
jogi_baer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:28:29    Titel:

Ausm Internet weiß ich das Lappen...

Und der Erwartungshorizant soll der detailiert sein. Meinte zumindest ein Lehrer von uns.
dschuly
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 621
Wohnort: satanyi, mallorca

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:30:06    Titel:

trotzdem haben lehrer spielraum
und wenn etwas schlüssig ist und logisch durchdacht, dann gibt es darauf auch punkte Exclamation
Johann Ohneland
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 17:44:18    Titel:

Ich hab als ich die Vorschläge gesehen hab, gleich erstmal Vorschlag I weggelegt. Ich interpretier doch nicht Hilde Domin in einer Abiklausur. Rolling Eyes

Naja bei mir ist das son Wischi-Waschi Gefühl. Ich denke Aufgabe 1 war relativ einfach. Ich hab halt den Inhalt abgearbeitet und ein bißchen erklärt wie er den Leser bzw. seinen Bruder zu seinem finalen Vorschlag hinführt. Sprachlich analysieren kann ich eigentlich nicht wirklich, aber da hab ich zum Beispiel hochstilistisch gezielte Sprache, die Adjektive, Akzentuierung bestimmter Wörter und so erwähnt. Aufgabe 2 war eigentlich auch in Ordnung. War halt Übergang von Klassik zu Sturm und Drang. Da hab ich einfach alles reingeschmissen, was ich über die beiden Epochen wusste und hab das mit den Texten belegt die wir im Unterricht hatte. Don Carlos, Prometheus, das Göttliche, die Horen, Breife zur Beföderung des Humanität etc. Speziell auf den Inhalt von Don Carlos hab ich das nicht bezogen. Hab nur mal kurz erwähnt, dass der Karl in seiner Situation halt mit dem Stürmer und Dränger Carlos zu vergleichen ist Gefühlsbetont, streben nach Selbstverwirklichung usw. Und bei Aufgabe 3 wurds dann ein bißchen haarig, da die Aufgabe meiner Meinung nach stumpf an den Haaren herbeigezogen war. Da musste man aus nichts was schließen. Naja ich hab erstmal erwähnt, dass Doris als Teil des Kleinbürgertums duchaus mit dem Humanitätsgedanken vertraut gewesen sein muss, da sich das Kleinbürgertum diesen, zumindest theoretisch, verpflichtet fühlte. Danach hab ich historisch mit dem Scheitern der klassischen Ideale im Kaiserreich argumentiert, so dass Mathilde Startsituation in der sie, um Emanzipation und Selbstverwirklichung kämpfen muss eine direkte Folge aus dem nichtvorhanden sein der klassischen Ideale ist. Irgendwo im Buch gibt es auch eine Szene, wo sie Hugo verbietet Schiller zu lesen, da ihm das vom studieren abhält. Woraus man schließen kann, dass sie sich selber diesen Idealen nicht verpflichtet gefühlt hat. Das sieht man ja auch in dem Egoismus und mit der Kaltschnäuzigkeit mit der sie ihre Pläne durchsetzt und Hugo manipuliert.

Was mir leider erst nachher eingefallen ist, ist der Bildungsaspekt. Für Mathilde ist Bildung, wie in der Klassik der Weg zur Freiheit. Nur halt zu ihrer individuellen Freiheit. Doch der Grundsatz Freiheit durch Bildung, wenn auch bei ihr nur spezifische Bildung, ist identisch. Naja hab ich leider nur nicht geschrieben.
blue23701
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 53
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 18:03:32    Titel:

lappen hat folgendes geschrieben:
öhm, geil Leute ihr habts gerade geschaft mich komplett zu verunsichern.
Hab Deutsch LK und Vorschlag 2 genommen und war mir 100 pro sichder das der Brief der Aufklärung zuzuordnen is:
"Diese Keime der Aufklärung werden in der zukunft reifen" blabla oder so ähnlich. Klassik > dafür würde höchstens dieses Stellen der Allgemeinheit über den einzelnen (harmonie des einzelnen mit der geselschaft usw.) sprechen...das gibs aber doch auch in der aufklärung?...fuck...hab auch die komplette 3 Aufgabe auf die Aufklärung bezogen hat sinn gemacht (Mathilde befreit sich von der Obrigkeit = den Männern, wird Lehrerin = gibt ihre bildung an die allgemeinheit weiter)
Sowieso war im Brief ständig die Rede davon das der einzelne die allgemeinheit bildet > das is doch n merkmal der Aufklärung? Sturm und drang hat keine bildungsfunktion.

naja, wenn hier so viele Klassik/Sturm und Drang sagen wirds wohl stimmen Confused
Dann hoff ich mal das unsere Lehrer meine Interpretation schlüßig finden...

ps: Hatte hinter mir die Deutschrulerin schlechthin sitzen und die meinte auch Aufklärung...

man kann da mehrere epochen ein interpretieren, antike, aufklärung, sturm und drang und klassik
Gonzales
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 19:29:00    Titel:

vielleicht könnt ihr nochmal so dir aufgaben zusammen fassen ich persönlich schreibe mathe aber mich interessiert trotzdem mal wie die aufgaben so lauteten. Sonst kann ich mir immer nichts zu euren antworten vorstellen
Danke!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Zentralabitur 2006 NDS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 20 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum