Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
 
Autor Nachricht
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 16:35:03    Titel:

Also wenn Du noch 2 Seminarscheine brauchst, 2 Schlüsselqualifikationen und 1 Fremdsprachenschein......dann hast Du recht. Es sind 5 Wink
Wobei die 2 ja nur einfach Sitzscheine sind. Hättest Du im Ergebnis 3 Scheine zu machen. In den alten Wahlfächern wurden bzw. werden ja noch Klausuren angeboten, du müsstest folglich nicht unbedingt 2 Seminararbeiten schreiben, da Du ja eine Seminararbeit schon gemacht hast. Von den 3 Scheinen muss man laut Auskunft von der Studienberatng nur im 1 eine richtige Seminararbeit angefertigt haben.
Wie ich das sehe?
Ich schaue für mich persönlich primär darauf, ob ich mich genügend vorbereitet habe fürs Examen. Klar, man wird sie nie super-vorbereitet fühlen, aber in einem gewissen Masse kann man schon abschätzen, wo man steht. Ich werde definitiv nach der neuen Ordnung reingehen, weil ich noch nicht gut genug vorbereitet bin. Ehrlich gesagt, möchte ich es nicht darauf ankommen lassen, jetzt durchzufallen, um dann 2008 nochmal nach alter ORdnung zu schreiben. Dann hast Du nur noch eine einzige Chance. Solltest Du etwas Pech mit den Klausuren haben, dann wars das...........
Du musst auch bedenken, dass bei dem Riesenansturm Du ewig auf die Korrektur warten wirst. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dann im Mündlichen die Leute, die an der Kippe stehen unbedingt retten, wenn man sich vorstellt, dass in jedem Prüfungstermin so um die 10 Prüflinge sitzen. Ich bin sehr gespannt, wie dieser TErmin organisatorisch überhaupt laufen wird...
Solltest Du bis jetzt gut gelernt haben und Du fühlst Dich einigermassen vorbereitet, dann kannst Du auch nach alter Ordnung reingehen. Letztendlich kann Dir niemand diese Entscheidung abnehmen. Du kennst Dich selbst am Besten.
Ich würde aber meine Entscheidung nicht davon abhängig machen, ob ich noch einen oder paar Scheine machen müsste. Das Wichtigste ist, dass man sich sicher fühlt, die Klausuren im Examen zu meistern.
Wie schätzt Du Dich denn ein? Wenn Du versuchst Klausuren zu lösen, findest Du meistens die Probleme, kommst Du mit der Zeiteinteilung klar. Ich denke, das sind die wichtigen Fragen, die Du Dir beantworten solltest.
Wie gesagt, Du könntest Glück haben und jetzt im September bestehen. Es könnte aber auch in die Hose gehen (ohne gute Vorbereitung)......und dann wirds eng!
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 16:39:33    Titel:

Also wenn Du noch 2 Seminarscheine brauchst, 2 Schlüsselqualifikationen und 1 Fremdsprachenschein......dann hast Du recht. Es sind 5 Wink
Wobei die 2 ja nur einfach Sitzscheine sind. Hättest Du im Ergebnis 3 Scheine zu machen. In den alten Wahlfächern wurden bzw. werden ja noch Klausuren angeboten, du müsstest folglich nicht unbedingt 2 Seminararbeiten schreiben, da Du ja eine Seminararbeit schon gemacht hast. Von den 3 Scheinen muss man laut Auskunft von der Studienberatng nur im 1 eine richtige Seminararbeit angefertigt haben.
Wie ich das sehe?
Ich schaue für mich persönlich primär darauf, ob ich mich genügend vorbereitet habe fürs Examen. Klar, man wird sich nie super-vorbereitet fühlen, aber in einem gewissen Masse kann man schon abschätzen, wo man steht. Ich werde definitiv nach der neuen Ordnung reingehen, weil ich noch nicht gut genug vorbereitet bin. Ehrlich gesagt, möchte ich es nicht darauf ankommen lassen, jetzt durchzufallen, um dann 2008 nochmal nach alter Ordnung zu schreiben. Dann hast Du nur noch eine einzige Chance. Solltest Du etwas Pech mit den Klausuren haben, dann wars das...........
Du musst auch bedenken, dass bei dem Riesenansturm Du ewig auf die Korrektur warten wirst. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dann im Mündlichen die Leute, die an der Kippe stehen unbedingt retten, wenn man sich vorstellt, dass in jedem Prüfungstermin so um die 10 Prüflinge sitzen. Muss nicht so dramatisch ablaufen, es könnte aber. Ich bin sehr gespannt, wie dieser Termin organisatorisch überhaupt laufen wird...
Solltest Du bis jetzt gut gelernt haben und Du fühlst Dich einigermassen vorbereitet, dann kannst Du auch nach alter Ordnung reingehen. Letztendlich kann Dir niemand diese Entscheidung abnehmen. Du kennst Dich selbst am Besten.
Ich würde aber meine Entscheidung nicht davon abhängig machen, ob ich noch einen oder paar Scheine machen müsste. Das Wichtigste ist, dass man sich sicher fühlt, die Klausuren im Examen zu meistern.
Wie schätzt Du Dich denn ein? Wenn Du versuchst Klausuren zu lösen, findest Du meistens die Probleme, kommst Du mit der Zeiteinteilung klar? Ich denke, das sind die wichtigen Fragen, die Du Dir beantworten solltest.
Wie gesagt, Du könntest Glück haben und jetzt im September bestehen. Es könnte aber auch in die Hose gehen (ohne gute Vorbereitung)......und dann wirds eng, wenn man seine erste Chance "verschenkt" hat...
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 14:38:15    Titel: re

Hallo Cosi!


Erstmal muss ich dir danken, dass du dich mit meinem Fall beschäftigst. Das tut gut weil ich sonst kein kompetentes Gegenüber habe.

Zitat:

Also wenn Du noch 2 Seminarscheine brauchst, 2 Schlüsselqualifikationen und 1 Fremdsprachenschein......dann hast Du recht. Es sind 5 Wink


Demnach haben meine rudimentärsten mathematischen Fähigkeiten die juristische Ausbildung bisher überlebt.. beruhigend Cool

Zitat:
Wobei die 2 ja nur einfach Sitzscheine sind.


Ja.

aber welche sind das jetzt??

Zitat:

Hättest Du im Ergebnis 3 Scheine zu machen. In den alten Wahlfächern wurden bzw. werden ja noch Klausuren angeboten, du müsstest folglich nicht unbedingt 2 Seminararbeiten schreiben, da Du ja eine Seminararbeit schon gemacht hast. Von den 3 Scheinen muss man laut Auskunft von der Studienberatng nur im 1 eine richtige Seminararbeit angefertigt haben.


Den Schein (Mediation, Unterschwerpunkt von Rechtssoziologie) kann ich also auch anbringen obwohl ich ArbeitsR dann als Schwerpunktbereich wählen würde??

Ich brauch also nicht zwingend eine Seminararbeit mehr machen? D.h. ich muss in ArbR dann zwei Hausarbeiten oder Sem.abschlussklausuren schreiben??

So wie ich es hier aus meinen Planer erblicke gibt es nur einen Schwerpunktbereich (SB) Arbeits- udn VersicherungsR mit 3 Unter-Schwerpunkten (ArbR, VersR, Sozial/Privatvers.R). Heisst das etwa ich werde bei der neuen universitären SB-Prüfung in den allen 3en geprüft?? oder wie ist das mit der mündlichen Prüfung?


Ich versuche mir nämlich gerade vorzustellen, ob diese Scheine in 2 Semestern zu erschlagen sind..aber dann kann ich ja gleichzeitig kaum Examensvorbereitungen treiben wie es aussieht.. will ja schließlich noch arbeiten für Jura allein bezahlt einen ja keiner. hast du den schon gelesen?

http://www.faz.net/s/RubC369C1C69080485483CF270374650FDE/Doc~E76AB12816A894FC18DD67AF01BF3A41C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Zitat:

ch werde definitiv nach der neuen Ordnung reingehen, weil ich noch nicht gut genug vorbereitet bin


Also ich habe letzten Sept. mit Alpmann Rep begonnen und mache jetzt gerade Uni Rep aber daneben habe ich irgendwie nicht soviel gemacht war einfach zu viel los. Und wenn ich überlege , in BGB und StrR hab ichs wie gesagt nur knapp geschafft... wäre mit mehr Zeit ohne Frage besser!

Die Frage ist nur , ich bin jetzt 27, was nützt es wenn ichs jetzt nochmal 1 Jahr verschiebe, wenn ich in der Zeit keine Examensvorbereitungen machen kann weil ich soviele neue Scheine erschlagen muss??

Wenn ich jetzt anmelde und verkacke, habe ich nur noch eine Chance-aber das Jahr wenigstens frei zur Vorbereitung. Die Frage für mich wäre also -sollte ich die nächste ÖR Klausur überhaupt bestehen- wie hoch der Aufwand für diese Scheine ist. so würde ich das sehen oder?

Zitat:

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dann im Mündlichen die Leute, die an der Kippe stehen unbedingt retten, wenn man sich vorstellt, dass in jedem Prüfungstermin so um die 10 Prüflinge sitzen


naja, da könnte man sich aber genauso denken, das sie nicht besonders erpicht darauf sein werden, nen Haufen Prüflinge zu haben, die 1 Jahr später nochmal nach alter Ordnung antreten, macht doch Mehrarbeit oder?

Zitat:

Wie schätzt Du Dich denn ein? Wenn Du versuchst Klausuren zu lösen, findest Du meistens die Probleme, kommst Du mit der Zeiteinteilung klar? Ich denke, das sind die wichtigen Fragen, die Du Dir beantworten solltest.


eigentlich schon. Ich war mir jedenfalls einigermassen sicher, bevor ich diese Klausur über das LuftSiG verpatzt habe. Ich verstehe es immer noch nicht .. haben den Fall gestern nochmal im Rep besprochen und imho habe ich alle wesentlichen Gesichtspunkte drin.Verletzung Art. 1 I, 2 I, Objektstheorie usw
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 14:42:11    Titel: re

Wenn ich es rückblickend so betrachte, war kein juristisches Rechtsgebiet so kompliziert wie die Studienorganisation.

Nichtmal Sachenrecht Cool
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 20:12:54    Titel: Re: re

derjim hat folgendes geschrieben:
Wenn ich es rückblickend so betrachte, war kein juristisches Rechtsgebiet so kompliziert wie die Studienorganisation.

Nichtmal Sachenrecht Cool


hahahahaha, na dann hoffen wir mal, dass die Studienordnung als neues Prüfungsfach ins Examen kommt. Dann könntest Du 18 Punkte abstauben Laughing

Also nochmal zu den 2 Sitzscheinen. Wenn Du auf die Homepage des Fachbereichs gehst und dann zum Zentrum für Schlüsselqualifikationen, findest Du die Veranstaltungen, wo Du diese Scheine erwerben kannst.

Den Schein von Rechtssoziologie könntest Du einbringen, weil Du ja von den 3 Seminarscheinen nur die 2 im selben Bereich gemacht haben musst. Also müsstest Du 2 in Arbeitsrecht machen, wenn Du keine hast. Aber damit Du es nicht falsch verstehst: Eine Klausur in der normalen Vorlesung Arbeitsrecht reicht natürlich nicht aus. Du musst schon die Prüfung in der Veranstaltung Arbeitsrecht vom Schwerpunktbereich machen. Diese hat mit der "normalen" Vorlesung vom Pflichtfach (also ganz allgemeines Arbeitsrecht) nichts zu tun!!!

Die Schwerpunktprüfung besteht ja aus den (3) Seminarscheinen den weiteren Scheinen und schliesslich aus der wissenschaftlichen HA, welche Du in Fortführung Deines Seminars in Arbeitsrecht schreiben wirst. Darüber hinaus gibt es keine weitere Prüfung, wie es sie jetzt mit der Wahlfachklausur gibt. Deswegen, könntest Du schon mal diesbezüglich aufatmen Wink

Naja, durch den Bericht von der FAZ würde ich mich jetzt nicht verrückt machen lassen. Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann dürfte man ja nichts mehr studieren, weil ja überall zu wenige Stellen und zu viele Bewerber sind.....Aber wenn Du Dich anstrengst, wirst Du auch was finden.

Zu deinen 27 Jahren kann ich Dir nicht viel sagen. Damit bist Du nicht der einzige, ich kenne viele, die so alt oder auch älter sind. Ob das jetzt einen Riesenunterschied macht, ob Du mit 27 oder mit 27 und 11 Monaten fertig wirst..........darüber herrscht Streit in Literatur und Rechtsprechung Very Happy Very Happy

Zitat:
".......... nen Haufen Prüflinge zu haben, die 1 Jahr später nochmal nach alter Ordnung antreten, macht doch Mehrarbeit oder?"
DAS hört sich auch sehr logisch an......könnte auch was dran sein Smile

Also, wenn Du denkst, dass Du es packen könntest, dann melde Dich doch an. Vielleicht hattest Du in der letzten Klausur einfach nur Pech. Ich weiss nicht, wie gesagt, dies kannst nur Du entscheiden. Für die restlichen Scheine müsstest Du schon einige Zeit investieren, da muss ich Dir auch recht geben!

Wenn Du antworten möchtest, wäre es vielleicht besser, wenn Du mir ne pm schickst. Unser Dialog könnte vielleicht die anderen langsam nerven Wink
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 00:19:19    Titel: re

Hi Cosi!


Zitat:
hahahahaha, na dann hoffen wir mal, dass die Studienordnung als neues Prüfungsfach ins Examen kommt. Dann könntest Du 18 Punkte abstauben Laughing


Ich glaub, wenn ich das überleben sollte, mach ich den Fachanwalt für Prüfungsrecht Razz
Zitat:

Also nochmal zu den 2 Sitzscheinen. Wenn Du auf die Homepage des Fachbereichs gehst und dann zum Zentrum für Schlüsselqualifikationen, findest Du die Veranstaltungen, wo Du diese Scheine erwerben kannst.


Wow. Es gibt ein Zentrum für Schlüsselqualifikationen?

Mal sehen... also ich finde da keins. wenn ich Schlüsselqualifikationen eingebe kommen die gesamten Erfordernisse zur neuen PrüfungsO. allerdings steht da

Zitat:

3.5 Schlüsselqualifikation
Der Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an EINER Lehrveranstaltung gemäß § 6 Abs. 1 Ziffer 6 JAG kann in Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 2 SWS, in denen die in § 5 a Abs. 3 Satz 1 DRiG beispielhaft genannten Schlüsselqualifikationen oder gleichwertige Quali­­­­fikationen vermittelt werden und die durch aktive Teilnahme der Studierenden gekenn­zeichnet sind, erworben werden.

Welche Veranstaltungen zum Erwerb von Schlüsselqualifikation führen können, wird Ihnen von Semester zu Semester bekannt gemacht werden.


also nur ein SQ- Schein notwendig, nicht zwei ?
Zitat:


Die Schwerpunktprüfung besteht ja aus den (3) Seminarscheinen den weiteren Scheinen und schliesslich aus der wissenschaftlichen HA, welche Du in Fortführung Deines Seminars in Arbeitsrecht schreiben wirst. Darüber hinaus gibt es keine weitere Prüfung, wie es sie jetzt mit der Wahlfachklausur gibt. Deswegen, könntest Du schon mal diesbezüglich aufatmen Wink


wie jetzt- ich dachte es gibt eine mündliche Prüfung ? und was sind die weiteren Scheine und die wissenschaftliche HA? Ich dachte das ist die Seminararbeit (HA im Rahmen des Seminars mit Vortrag dann)?

Oh je ich glaub jetzt steh ich richtig auf der Leitung..

Zitat:

Naja, durch den Bericht von der FAZ würde ich mich jetzt nicht verrückt machen lassen. Wenn man es ganz nüchtern betrachtet, dann dürfte man ja nichts mehr studieren, weil ja überall zu wenige Stellen und zu viele Bewerber sind


Ja, stimmt schon. ich hab den ja auch nur ergänzungsweise angefügt.habe ja auch noch ein, zwei Zusatzqualifikationen die müssen dann herhalten hoffentlich reicht das


Zitat:

Zu deinen 27 Jahren kann ich Dir nicht viel sagen. Damit bist Du nicht der einzige, ich kenne viele, die so alt oder auch älter sind. Ob das jetzt einen Riesenunterschied macht, ob Du mit 27 oder mit 27 und 11 Monaten fertig wirst..........darüber herrscht Streit in Literatur und Rechtsprechung


kann ich nur hoffen, das die "was lange währt wird endlich gut"-Theorie sich als hM durchsetzt.. Cool

Zitat:

Also, wenn Du denkst, dass Du es packen könntest, dann melde Dich doch an. Vielleicht hattest Du in der letzten Klausur einfach nur Pech. Ich weiss nicht, wie gesagt, dies kannst nur Du entscheiden. Für die restlichen Scheine müsstest Du schon einige Zeit investieren, da muss ich Dir auch recht geben!


Also deine Beratung hat mir schon echt weitergeholfen. Aber ich schwanke immer noch beim Abwägen. Naja, habe ja noch ein paar Wochen für die Entscheidung. Frist läuft ja bis Ende Juni. Ich denke halt schon, das es eher an meiner Faulheit liegt. Unter Druck kann ich meist gut lernen/arbeiten.Ich weiß nur nicht, ob ich bis Okt noch meine Kentnisse soweit auffrischen kann..da müssen ja auch die restlichen Wahlfach und StPO/ZPO Grundkenntnisse dazu. Andererseits habe ich im Versagensfall ein Jahr nur für die Vorbereitung. Das müsste eigentlich reichen. eigentlich. Naja und falls dann im Examen beim 2. Versuch eine Klausur oder notfalls zwei rankommen die ich patze sollte das mich nicht
durchreissen denn soviel ich weiss muss man im schriftlichen doch insg. auf 32 Punkte bei 9 Klausuren kommen dh man eine unter 4 schreiben und auch prinzipiell mit den anderen ausgleichen richtig?

wenn ich mir die letzten Examensklausuren so anschaue, sehen die auch nicht so schlimm aus, im Vergleich zu Scheinklausuren. Jedenfalls nicht hochkomplex, sondern eher quantitativ vollgestopft.Mal abgesehen von den OeR Klausuren mit der Überprüfung der RM von Bebauungsplänen und dgl..naja..ist mir sowieso ein Rätsel wieso ich OeR so schlecht beherrsche eigentlich mag ich es ja . Verwaltungsrecht jedenfalls, Grund/EurR auch, höchstens Staatsorganisationsrecht nicht (logisch)
Cool

Zitat:

Wenn Du antworten möchtest, wäre es vielleicht besser, wenn Du mir ne pm schickst. Unser Dialog könnte vielleicht die anderen langsam nerven


Ach, das glaube ich nicht. Kann doch jeder schreiben wie er will oder nach Belieben einen neuen Thread eröffnen, oder?

Danke noch mal für deine Hilfe Cosi.


Beste Grüße

derjim

[/quote]
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 12:16:51    Titel:

Hi derjim,

bedank Dich nicht, wenn ich Dich etwas weiterbringen kann, statt Dich noch mehr zu verwirren, dann ist es doch OK Wink
Hier hast Du erstmal das Zentrum für Schlüsselqualifikationen:
http://www.jura.uni-frankfurt.de/w_inst/zentrum_sq/Veranstaltungen_Schl__sselqualifikationen/2006_SoSe/index.html
Ja, es heisst in der Studienordnung 1 SQ-Schein. Nur der besteht in der Praxis aus 2 "Halb"-Scheinen. Du musst nämlich 4 SWS dafür aufwenden. Jede Veranstaltung hat aber 2 SWS. Deswegen musst Du 2 Veranstaltungen besuchen und die 2 Scheine gelten als einer Very Happy
Die mündliche Prüfung gibts erst im staatlichen Examen.
Nochmal kurz zum Verständnis: Nach der neuen Ordnung teilt sich das Examen in ein Universitätsexamen und in ein staatliches Examen. Früher war das EIN staatliches Examen.
Die Schwerpunktbereichsprüfung mit den Seminarscheinen und der wissenschaftlichen Arbeit (sie ist keine normale Seminararbeit, sondern eine vertiefende, 50 Seiten umfassende Arbeit) -und für die jüngeren unter uns auch die Zwischenprüfungen (bei uns die schon erworbenen Anfängerscheine)- bilden zusammen das universitäre Examen.
Staatlich wirst Du in 6 Klausuren geprüft, 3 ZR, 2 ÖR, 1 StR und eine mündliche Prüfung in den 3 Fächern, OHNE Wahlfachprüfung, weil die ja wegfällt. Da wurdest Du ja schon im universitären Examen durch die wissenschaftliche Arbeit geprüft.
Hoffe, das jetzt alles deutlicher wurde, oder???
Deine Theorie wird sich schon als h.M. durchsetzen. Zumidest für uns zwei Very Happy Very Happy
Ja, Anmeldefrist ist der 30.06. Aber Du kannst Dich anmelden und immer noch zurückziehen, wenn Du merkst, dass es nicht gut läuft mit der Vorbereitung.
Es stimmt schon, dass Du auch mit 2 verhauenen Klausuren noch durchkommst. Wichtig ist nach der alten Ordnung die HA. Wenn Du da was gutes rausholen kannst, dann lässt sich damit wieder viel ausgleichen!
Naja, überlegs Dir nochmal, aber wenn Du einigermassen dazu tendierst, es im September zu machen, dass würde ich mich an Deiner Stelle bis zum 30.06. anmelden (einfach, damit Du die Frist nicht versäumst). Wie gesagt, Du kannst ja immer noch zurückziehen, falls Du es Dir anders überlegst. Aber so wie Du Dich anhörst, scheinst Du nicht all zu negativ über den September Termin zu denken. Vielleicht solltest Du es schon wagen!!! Wie Du schon sagtest, so ganz unvorbereitet scheinst Du nicht zu sein. Sollte es (das hoffe ich für Dich nicht) schiefgehen, kannst Du ja 2008 nochmal schreiben. Bis dahin hast Du reine Vorbereitungszeit. Wenn Du es auch in dieser Zeit nicht schaffst, dann stellt sich die Frage, ob Du es überhaupt schaffen könntest Wink

Schönen Gruß vom cosi
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 12:46:54    Titel: re

Hallo Cosi!


Zitat:
Hier hast Du erstmal das Zentrum für Schlüsselqualifikationen:
http://www.jura.uni-frankfurt.de/w_inst/zentrum_sq/Veranstaltungen_Schl__sselqualifikationen/2006_SoSe/index.html


kein Wunder das ich das nicht fand. Ist ja auch nicht meine Uni. Ich bin Berliner..also jetzt von der Örtlichkeit her, nicht das Gebäck Very Happy

Zitat:
Ja, es heisst in der Studienordnung 1 SQ-Schein. Nur der besteht in der Praxis aus 2 "Halb"-Scheinen. Du musst nämlich 4 SWS dafür aufwenden. Jede Veranstaltung hat aber 2 SWS. Deswegen musst Du 2 Veranstaltungen besuchen und die 2 Scheine gelten als einer


Darauf soll man mal kommen, wenn man das JAG liest!

Zitat:

Nochmal kurz zum Verständnis: Nach der neuen Ordnung teilt sich das Examen in ein Universitätsexamen und in ein staatliches Examen. Früher war das EIN staatliches Examen.


Ja DAS ist mir schon klar. Bin ja nicht mit dem Klammerbeutel gepudert Very Happy Very Happy

Zitat:

Staatlich wirst Du in 6 Klausuren geprüft, 3 ZR, 2 ÖR, 1 StR und eine mündliche Prüfung in den 3 Fächern, OHNE Wahlfachprüfung, weil die ja wegfällt. Da wurdest Du ja schon im universitären Examen durch die wissenschaftliche Arbeit geprüft.
Hoffe, das jetzt alles deutlicher wurde, oder???


Aha, die prüfen jetzt nur noch 6 statt 9 Klausuren? Nagut dann ist es kein Wunder das die SB Prüfung doch relativ viele Leistungsnachweise beanspruchen will.

Die mündliche Ex.Prüfung bleibt aber oder? Nur das halt das Wahlfach/SB da nicht mehr mitgeprüft wird.

Zitat:

Ja, Anmeldefrist ist der 30.06. Aber Du kannst Dich anmelden und immer noch zurückziehen, wenn Du merkst, dass es nicht gut läuft mit der Vorbereitung.


Ja? wie lange denn? gibts dazu eine Vorschrift?

Zitat:
Es stimmt schon, dass Du auch mit 2 verhauenen Klausuren noch durchkommst. Wichtig ist nach der alten Ordnung die HA. Wenn Du da was gutes rausholen kannst, dann lässt sich damit wieder viel ausgleichen!


Hausarbeit? Im Examen ???

Zitat:
Wie Du schon sagtest, so ganz unvorbereitet scheinst Du nicht zu sein. Sollte es (das hoffe ich für Dich nicht) schiefgehen, kannst Du ja 2008 nochmal schreiben. Bis dahin hast Du reine Vorbereitungszeit. Wenn Du es auch in dieser Zeit nicht schaffst, dann stellt sich die Frage, ob Du es überhaupt schaffen könntest


so sehe ich das jetzt eigentlich auch. Bliebe nur noch die 2. OeR Klausur zu bestehen. Wenn das (was gut passieren kann) nicht der Fall sein sollte muss ich halt in den sauren Apfel beissen die ganze Scheinparade nochmal antreten hilft ja nichts.

So, mit meinen geballten Erkenntnissen werde ich jetzt erstmal einen Infostand zur Prüfungsberatung auf dem Campus aufmachen und megamässig abkassieren Cool Cool Cool

Und wenn ich die Oer Klausur bestehe, werde ich im September, wo ich dann wie ein Schneider antreten müsste, wohl auf Durchfall spekulieren müssen.. wenn sich das mal nicht auf die Motivation beim Schreiben auswirkt. Anstatt da gutachtlich tätig zu werden , werde ich zbsp im Strafrecht nur schreiben "A hat B den Bleistift wegggenommen.Nach preussischen Strafgesetzbuch von 1851 hat er sich damit des Todes durch den Strang strafbar gemacht." Prüfung Ende. Ab nach Hause Very Happy Very Happy

beste Grüsse
Micha

PS: Viel Spass bei Fussball heut abend.
cosi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 13:39:14    Titel:

Hi Micha, aber Du studierst schon in Ffm oder hab ich da jetzt was falsch verstanden???
9 Klausuren gabs ja bei uns in Hessen noch nie, es waren 4 und jetzt werden es 6. Genau die mündliche Prüfung bleibt, nur ohne das Wahlfach.
Es gibt eine Frist zum Zurückziehen, aber die kenne ich leider nicht so genau. Ich glaube 1 Monat vor der Prüfung. Aber bin mir nicht sicher. Vielleicht startest Du mal einen neuen Thread mit dieser Frage ? Wink
Ja, an dem Infostand würde ich auch gerne mitverdienen, vielleicht teile ich die Flyer aus oder so Very Happy Very Happy Very Happy
Das mit der HA im Examen bezog sich auf die alte Ordnung. Na, ob hier jemand noch durchblickt? Laughing
Ich gucke heute wahrscheinlich in der "Main-Arena", da sind Riesenmonitore auf dem Main und Zuschauertribünen.

Viel Spass auch allen WM-Mitbegeisterten Smile
derjim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 906

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 13:55:09    Titel: re

Hallo!

Zitat:
Hi Micha, aber Du studierst schon in Ffm oder hab ich da jetzt was falsch verstanden??


nein, Cosi, hab ich doch nie behauptet.
Dachte was du gesagt hast wäre JAG abhängig also Länderunabhängig.

Zitat:
Das mit der HA im Examen bezog sich auf die alte Ordnung. Na, ob hier jemand noch durchblickt?


glaube ich nicht Very Happy Very Happy

mfg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Problem: Studium gefährdet, neue Prüfungsordnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum