Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Islamistische Terrororganisation HAMAS gewinn die Wahl
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Islamistische Terrororganisation HAMAS gewinn die Wahl
 
Autor Nachricht
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 17:45:49    Titel:

Bounts hat folgendes geschrieben:
Staat hin oder her einst waren Palästinenser dort dann kamen israelis (versteh mich jetzt nicht wieder falsch es wurden den israelis ja versprochen deswegen kamen sie zurecht) und wurden vertrieben.


Hier tappst Du in die nächste Proopagandafalle. Die Gründung des Staates Israel führte nicht dazu, dass die Araber ihr Eigentum verloren. Es war die Befolgung des Aufrufs der arabischen Nachbarn, sie sollten ihr Hab und Gut nehmen und das Land verlassen, weil diese einen Vernichtungskrieg gegen das junge Israel planten. So "flohen" sie in Richtung ihrer arabischen Brüder, von deren Seite wiederum Juden nach Israel vertrieben wurden. Letztere kann man tatsächlich als Flüchtlinge bezeichnen.

Zitat:
fahr mal rüber zu den palästinensern und schau dir die lage an.


Während die Israelis die Flüchtlinge aufnahmen und integrierten, wurden die arabischen Flüchtlinge von den Nachbarstaaten ihrem Schicksal überlassen. Wären sie der Aufforderung zur Flucht nicht gefolgt, so könnten sie bereits heute in zwei souveränen Staaten friedlich nebeneinander leben, denn das sah die UN Resolution von 1947 vor. Aber sie wollten damals Israel vernichtet sehen, und das ganze Land vereinnahmen. Heute, mit Wahl der Hamas, scheinen sich ihre Ziele nicht geändert zu haben.
Bounts
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 18:12:47    Titel:

ok sheep dann starte ich einen letzten versuch.

Versuch bitte die palästinenser von heute zu verstehen. Die leben immerhin in einem Krieg.
Mal marschiert Israel wieder ein, mal wird wieder bombadiert. Mal jagt sich ein Palästinenser hoch mal nicht.
Hart für beide Seiten, deswegen verstehe ich wenn man eine Partei wählt oder Organisation die diese Leute ins Meer treiben wollen die mich schon so oft angegriffen haben.
Tante Lullu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 18:24:19    Titel:

Juden und Palästinenser lebten friedlich zusammen, bis die Islamisten und Nazis kamen, und sie aufhetzten, allen voran Arafats Nazi-Onkel:

Erstens nutzte der Mufti die Kämpfe gegen Briten und Zionisten, um mit seinen Widersachern unter den Palästinensern, die nicht auf Juden schießen wollten, aufzuräumen. Zweitens wurden erstmals „islamistisch“ kontrollierte Zonen etabliert, in denen schon die Abweichung von der Kleiderordnung mit dem Tod bestraft wurde.

http://www.isf-freiburg.org/verlag/leseproben/kuentzel-djihad_lp.html
knerg
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 88
Wohnort: nds

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 19:01:46    Titel:

hey

bounts, zu deiner ehrenrettung : ich denke deine position kam recht gut rueber ( ich vertrete eigentlich so ziemlich die gleiche )
sheep, nenn mir bitte einen vernuenftigen grund warum die palestinenser nicht sauer auf die israelis sein sollten. ich meine, stell dir vor du wohnst dort, verdienst dir als schlecht gebildeter bauer deinen unterhalt. ploetzlich kommen da son paar super-duper-maechte an und sagen "dieses land soll fortan den juden gehoeren"
naja, ich waer stinkig
( auch wenn ich das jetzt sicherlich nicht besonders treffend dargestellt hab )
die waren zuertst da warum sollten die ihr land abgeben! aber die hamas vertritt nicht den richtigen weg, das meine ich damit keineswegs. bloß, versetz dich doch mal in die lage der palaestinenser.. und versuch doch wenigstens, auf bounts einzugehen und nicht auf deiner meinung zu beharren Wink

mfg
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 19:18:28    Titel:

die juden waren schon im heutigen israel bevor es den islam gab.... insofern ist es unmöglich mit dem recht des "ich war als erster da" die palästinenser zu verstehen. nach der gründung des staates israel kamen nicht nur viele juden in das land, sondern auch araber aus den nachbarstaaten, da es dort arbeit gab - im gegensatz zu den verhältnissen seinerzeit in ägypten, etc.
Tante Lullu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:50:41    Titel:

knerg hat folgendes geschrieben:
hey

sheep, nenn mir bitte einen vernuenftigen grund warum die palestinenser nicht sauer auf die israelis sein sollten. ich meine, stell dir vor du wohnst dort, verdienst dir als schlecht gebildeter bauer deinen unterhalt. ploetzlich kommen da son paar super-duper-maechte an und sagen "dieses land soll fortan den juden gehoeren"


1. Muß man kein Jude sein, um eine israelischen Paß zu bekommen
2. Leben die Juden schon immer in Palästina.
3. 20 Jahre VOR der Gründung des "Judenstaates" wollten Islamisten die Juden ausrotten. Bis dahin lebten Palästinenser und Juden zusammen. Viele palästinenser wollten garnicht kämpfen, und wurden von Islamisten daher getötet

Alles nachzuslesen in der Leseprobe des Buches von Künzel (Links siehe oben)
Bounts
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.06.2005
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:52:33    Titel:

Also erst als die zionistische Bewegung durch Theodor Herzl ende 19. jhr gegründet wurde kamen die ersten Schritte einer jüdischen Heimatstätte im damaligen osmanischem Reich.
Durch die Belfour-Deklaration 1917 sicherten die briten den Juden eine Heimatstätte in Palästina zu (hier ist der 1. punkt wo ich mir als palästinenser angearscht kommen würde).
1922 übertrug dann der Völkerbund dem Königreich das Mandat über Palästina.
Die ersten jüdischen Einwanderer kamen in den 20´er Jahren 1930 wurd dann schon heftiger eingewandert.
1939 wurde die Einwanderung von den Briten gestoppt, nach 45 haben sich die Briten aus dem Mandat zurückgezogen und Amerika erklärte 1947 die Teilung Palästinas. (spätestens hier wäre bei mir ein leichter Hass gegen die Juden entsanden)
Es sollte einen arabischen und einen jüdischen Staat geben, was die juden damals schon wussten war dass die eine Hälfte ihnen NIE ausgereichen würde - wussten natürlich auch die Amerikaner.

Doch die Araba wießen den Beschluss (meiner Meinung nach zurecht) zurück. Sofort nachdem damals das britische Mandat ausgelaufen war haben die Juden für einen eigenen Staat ausrufen lassen.

1948 sind dann die letzten britischen streitkräfte ausgerückt und der Staat Israel wurde ausgerufen.

Hätten die Araba den Staat akzeptiert und die Teilung akzeptier hätten die israelis wie gesagt probleme bekommen.
Es passierte was gut für Israel war, es wurde der Krieg gegen Israel erklärt Israel gewann und besetzte große Teile der palästinensichen Seite
(Ab jetzt hätte ich einen Hass auf Israel)
Nach diesem Krieg gab es über 700.000 arabische Flüchtlinge, Israel hatte jetzt 50% mehr Land und besetze es.

1956 besetzte dann Israel dann in den Gazastreifen und die Halbinsel Sinai. Die Uno billigte diesen Krieg nicht weshalb sie wieder abziehen mussten.
Nach dem 6 tage krieg dann besetzte Israel wieder den gazastreifen und die halbinsel.

75 dann wurde der Zionismus als eine Form des Rassismuss bezeichnet.

ja bis 91 gabs dann eigentlich nur noch krieg.

________


Wärst du Borabora jetzt Palästinenser hättest du natürlich in Ruhe zugesehen wie man dir dein Land (mein jetzt keine staat) nimmt und mal eben einen 30 Jahre Krieg veranstaltet.
Seh es jetzt aus der Sicht der Bürger, natürlich hat Palästina ihre hälfte nicht akzeptiert, hätt ich auch nicht also gabs Krieg. Daraufhin gabs 30 Jahre Krieg kurzes Friedensabkommen und dann wieder Krieg.

Hallo? seit fast 50 jahren leben diese Menschen im Krieg und ihr wundert euch wenn die Leute die HAMAS wählen???
für mich absolut verständlich.


@sheep:
du willst hier mit mir ernsthaft diskutieren? Ich diskutiere mit niemanden der mich als "Judenhasser" beschimpft. Meiner Meinung nach bist du niveaulos und dein Horizont beträg 0. Denn du siehst die Sicht nur von der einen Partei und sobald jemand (ich) kommt und dich auch mal auf die Sicht der anderen Partei aufmerksam macht bezeichnest du ihn als "Judenhasser".

Kannst du mir mal erklären wie jemand ein Judenhasser sein kann der in einem Land lebt in dem es fast keine Juden mehr gibt?

Judenhasser - was ist dass? hass was ist dass?

Was ist wenn ich hass auf jemanden habe? bin ich dann bereit alles mit ihm zu machen? gewalt mord quälen?
Zusammengefasst ist für bedeutet für mich Hass -> zu allem bereit zu sein-> auch Mord
Bin ich im Stande Juden umzubringen bloß weil ich die derzeitige Isreallage von beiden Seiten betrachtet.

Ich betrachte grundsätzlich alles von 2 Seiten - es gibt nicht nur eine Seite lass dir dass gesagt sein. Beide Seiten haben Gründe warum sie was so machen. Ich hab mal eine Diplomarbeit darüber gelesen dass 99% aller Menschen gleich sind und ich glaube daran. Deswegen gibt es für mich immer 2 Seiten.

Bloß weil du so kurzsichtig und alles nur aus deiner Sicht siehst heißt es nicht dass der andere gleich einen Hass auf deine Sicht hat.

Man kann auch beides vertreten ohne eine Sache schlecht zu reden so wie ich es sehe.
Ich habe noch nie gehasst und werde hoffentlich auch nie hassen. Also denk bitte des nächste mal 2 mal darüber nach ob du jemanden einen hasser bezeichnest.

Das gilt an alle in diesem Forum.

So jetzt freu ich mich auf des Bayernspiel Wink
jawoll schon 1.0

ich bin übrigens kein Gladbach hasser bloß weil ich bayern fan bin Cool
Tante Lullu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:59:36    Titel:

Die Deutschen muß nach den Krieg große Teile des Landes abgeben. Darüber regt sich kein Linker auf.

Die Palästinenser haben drei Kriege geführt (um die Juden auszurotten, so sagten sie) und mußten keine Gebiete abgeben, sondern sind nur besetzt.

Im übrigen lebten die Juden schon immer im Nahen Osten, und wurden schon von Mohammed mit Terror bedroht, das können Sie in Ihrem Koran nachlesen:

http://hadith.al-islam.com/bayan/Display.asp?Lang=ger&ID=1024

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
Als wir uns in der Moschee befanden, kam der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu uns heraus und sagte: Brechet auf zu den Juden! Da eilten wir mit ihm dorthin, und als wir bei ihnen ankamen, rief sie der Gesandte Allahs und sagte: O ihr Juden! Werdet Muslime, so werdet ihr sicher sein! Da sagten sie: O Abul-Qasim, du hast (deine Botschaft) übermittelt. Dann sagte er: Das ist, was ich will. Werdet Muslime, so werdet ihr sicher sein! Sie sagten: O Abul-Qasim, du hast (deine Botschaft) übermittelt. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Das ist, was ich will. und wiederholte dieselben Worte zum dritten Mal. Dann sagte er ferner: Wisset, daß die Erde Allah und Seinem Gesandten gehört, und daß ich vorhabe, euch aus diesem Land zu vertreiben. Wer dann von euch einen Käufer für sein Vermögen findet, der soll es verkaufen, anderenfalls sollt ihr wissen, daß die Erde Allah und Seinem Gesandten gehört!


Zuletzt bearbeitet von Tante Lullu am 27 Jan 2006 - 21:15:34, insgesamt einmal bearbeitet
Circe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: New Jersey / USA

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 21:07:31    Titel:

Scotte hat folgendes geschrieben:
Elijah hat folgendes geschrieben:
Um Israel wird es immer Krieg geben. Das hat nichts mit Führung und Einigung zutun.
Die islamische Welt kann Israel aufgrund Ihres Glaubens nicht akzeptieren ebenso wie die jüdische Welt die islamische Welt nicht akzeptieren kann.

Früher oder später wird es leider dazu kommen das es eskaliert dann gewinnt der der die stärksten Waffen hat. (Israel)
Dann dauert es wieder 100 Jahre dann geht es wieder von vorne los...

Die Hamas beschleunigt das Geschehen nur Rolling Eyes Auge um Auge, Zah um Zahn am Ende wird nur Ruhe sein wenn eine Partei nicht mehr existiert... (leider)

Die Israelis werden Israel nie freiwillig räumen! (und nur das wollen die
Palästinenser... alles andere ist nur darum herum geredet)


Vorerst Danke für diesen vernünftigen Beitrag:D (Davon gibts ja hier meist nicht viele). Ich kann und möchte mir nicht mehr dieses Wischi Waschi gelaber von Tante Lullu und dem Seyfi anhören oder eher gesagt durchlesen Wink

Ich denke auch das es nur noch wenige Jahre dauert bis sich dieses "Problem" von selber gelöst hat und Israel als Sieger aus diesem Streit hervor geht. Dennn mit den USA im Rücken hat Israel klare Vorteile. Ich denke auch das die anderen drumherum liegenden Islamischen Staaten,wenn überhaupt nur Murren werden, da sie sich auch nicht gegen die Usa behaupten können.



Na,
das sehe ich anders u. gehe davon aus, daß es in 15 bis 20 Jahren ein Israel nicht mehr geben wird , vielleicht schon eher ?

Die Juden werden nicht bereit sein auf immer u. ewig nur aus Prinzip (denn was anderes ist es nicht) diesen Fetzen Land aufrecht zu erhalten ...

u. die Schutzmacht Amerika wird ihren "Stachel im Fleisch der Araber" u. denselben als "milit. Luftbasis" nicht länger bereit sein, zu finanzieren ...

mit dem neu aufkommenden Problem IRAN werden sie an ihre Grenzen stoßen ... kommen doch im Irak schon nicht mehr klar !
Circe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: New Jersey / USA

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 21:18:06    Titel:

Bounts hat folgendes geschrieben:
Also erst als die zionistische Bewegung durch Theodor Herzl ende 19. jhr gegründet wurde kamen die ersten Schritte einer jüdischen Heimatstätte im damaligen osmanischem Reich.
Durch die Belfour-Deklaration 1917 sicherten die briten den Juden eine Heimatstätte in Palästina zu (hier ist der 1. punkt wo ich mir als palästinenser angearscht kommen würde).
1922 übertrug dann der Völkerbund dem Königreich das Mandat über Palästina.
Die ersten jüdischen Einwanderer kamen in den 20´er Jahren 1930 wurd dann schon heftiger eingewandert.
1939 wurde die Einwanderung von den Briten gestoppt, nach 45 haben sich die Briten aus dem Mandat zurückgezogen und Amerika erklärte 1947 die Teilung Palästinas. (spätestens hier wäre bei mir ein leichter Hass gegen die Juden entsanden)
Es sollte einen arabischen und einen jüdischen Staat geben, was die juden damals schon wussten war dass die eine Hälfte ihnen NIE ausgereichen würde - wussten natürlich auch die Amerikaner.

Doch die Araba wießen den Beschluss (meiner Meinung nach zurecht) zurück. Sofort nachdem damals das britische Mandat ausgelaufen war haben die Juden für einen eigenen Staat ausrufen lassen.

1948 sind dann die letzten britischen streitkräfte ausgerückt und der Staat Israel wurde ausgerufen.

Hätten die Araba den Staat akzeptiert und die Teilung akzeptier hätten die israelis wie gesagt probleme bekommen.
Es passierte was gut für Israel war, es wurde der Krieg gegen Israel erklärt Israel gewann und besetzte große Teile der palästinensichen Seite
(Ab jetzt hätte ich einen Hass auf Israel)
Nach diesem Krieg gab es über 700.000 arabische Flüchtlinge, Israel hatte jetzt 50% mehr Land und besetze es.

1956 besetzte dann Israel dann in den Gazastreifen und die Halbinsel Sinai. Die Uno billigte diesen Krieg nicht weshalb sie wieder abziehen mussten.
Nach dem 6 tage krieg dann besetzte Israel wieder den gazastreifen und die halbinsel.

75 dann wurde der Zionismus als eine Form des Rassismuss bezeichnet.

ja bis 91 gabs dann eigentlich nur noch krieg.

________


Wärst du Borabora jetzt Palästinenser hättest du natürlich in Ruhe zugesehen wie man dir dein Land (mein jetzt keine staat) nimmt und mal eben einen 30 Jahre Krieg veranstaltet.
Seh es jetzt aus der Sicht der Bürger, natürlich hat Palästina ihre hälfte nicht akzeptiert, hätt ich auch nicht also gabs Krieg. Daraufhin gabs 30 Jahre Krieg kurzes Friedensabkommen und dann wieder Krieg.

Hallo? seit fast 50 jahren leben diese Menschen im Krieg und ihr wundert euch wenn die Leute die HAMAS wählen???
für mich absolut verständlich.


@sheep:
du willst hier mit mir ernsthaft diskutieren? Ich diskutiere mit niemanden der mich als "Judenhasser" beschimpft. Meiner Meinung nach bist du niveaulos und dein Horizont beträg 0. Denn du siehst die Sicht nur von der einen Partei und sobald jemand (ich) kommt und dich auch mal auf die Sicht der anderen Partei aufmerksam macht bezeichnest du ihn als "Judenhasser".

Kannst du mir mal erklären wie jemand ein Judenhasser sein kann der in einem Land lebt in dem es fast keine Juden mehr gibt?

Judenhasser - was ist dass? hass was ist dass?

Was ist wenn ich hass auf jemanden habe? bin ich dann bereit alles mit ihm zu machen? gewalt mord quälen?
Zusammengefasst ist für bedeutet für mich Hass -> zu allem bereit zu sein-> auch Mord
Bin ich im Stande Juden umzubringen bloß weil ich die derzeitige Isreallage von beiden Seiten betrachtet.

Ich betrachte grundsätzlich alles von 2 Seiten - es gibt nicht nur eine Seite lass dir dass gesagt sein. Beide Seiten haben Gründe warum sie was so machen. Ich hab mal eine Diplomarbeit darüber gelesen dass 99% aller Menschen gleich sind und ich glaube daran. Deswegen gibt es für mich immer 2 Seiten.

Bloß weil du so kurzsichtig und alles nur aus deiner Sicht siehst heißt es nicht dass der andere gleich einen Hass auf deine Sicht hat.

Man kann auch beides vertreten ohne eine Sache schlecht zu reden so wie ich es sehe.
Ich habe noch nie gehasst und werde hoffentlich auch nie hassen. Also denk bitte des nächste mal 2 mal darüber nach ob du jemanden einen hasser bezeichnest.

Das gilt an alle in diesem Forum.

So jetzt freu ich mich auf des Bayernspiel Wink
jawoll schon 1.0

ich bin übrigens kein Gladbach hasser bloß weil ich bayern fan bin Cool




Fundierter u. emotionsfreier kann man es nicht darstellen ... sauber, weiter so

Cool
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Islamistische Terrororganisation HAMAS gewinn die Wahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 5 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum