Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Panik Rechtfertigungsgrund?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Panik Rechtfertigungsgrund?
 
Autor Nachricht
Shadow85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 19:21:03    Titel: Panik Rechtfertigungsgrund?

Hallo, ich sitze gerade über einem Fall in Strafrecht.

Kurzfassung: ein Kind stolpert im Getränge, Mann nimmt darauf keine Rücksicht, weil er in Panik ist, und tritt auf das Kind trauf -> Kind stirbt!!!

Ist die Panik ein Rechtfertigungsgrund, weil er unter dem psychischen Druck der Selbsterhaltung seines Lebens, dass normgemäßes Verhalten nicht mehr zumutbar ist??? Wann ja unter welchen § ??? §32 StGB????

Danke für eure Hilfe Smile

lg Shadow
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:03:05    Titel:

hmmm ... klingt eher nach nach Schuldausschließungsgrund.

(bei §34 geht schon gar nicht wegen der Güterabwägung. hmm Ob §35 greift da nicht unstreitig ist, ob er nicht auch übers Kind hätte springen können und ob diese Aufmerksamkeit zumutbar war. Würde eher so auf §20 verweisen, daß er eine tiefgreifende Bewußtseinsstörung hatte (Panik)).


Zuletzt bearbeitet von hani125 am 27 Jan 2006 - 20:20:24, insgesamt einmal bearbeitet
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:16:00    Titel:

Da muß ich Hani recht geben.
Das Auf-dem-Boden-liegen des Kindes ist wohl kein gegenwärtiger rechtswidriger Angriff iSd § 32 Smile , und nach ganz hM ist die Tötung eines Menschen anderweitig nicht zu rechtfertigen. Ehrlich gesagt, sehe ich in dem SV noch nicht einmal Entschuldigungsgründe, allenfalls §§ 20, 21.
Nur die nehmen auf REIN innere Sachverhalte Bezug.

Mich beschleicht daher der Verdacht, daß der Schlüssel zum Fall wohl eher darin liegt, WARUM der Mann in Panik ist - nur dann kann man sinnvoll was anprüfen, was mit Rechtfertigungen/Entschuldigungen zusammenhängt, die in der einen oder anderen Form immer Rechtsgutsgefährdungen voraussetzen (oder wenigstens einen Irrtum darüber etc.).
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 20:32:14    Titel:

Im Hinblick auf die Art und Weise der Rücksichtlosigkeit könnte problematisch sein, ob dies als Vorsatz oder Fahrlässigkeit zu erachten ist.

(Ich würde ja als Strafverteidiger bevor ich die Entschuldigungsgründe überprüfen mal gucken ob nicht schon den Tatbestand auf fahrlässige Tötung verlagern kann. Aber im Gutachten muß man ja nüchtern betrachtet werden ... also darfst de nicht die gesamte Aufmerksamkeit diesem tatbestand widmen, wenn anderes auch zu erörtern ist.
brrr.... langsam ganz kalt wird)
Shadow85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 21:25:09    Titel:

hi recht komisch,

der mann ist in panik, weil er im zoo ist und dort mehrere wilde tiere aus dem gehege flüchten konnten und nun schon eine halbe stunde frei herumlaufen!!!

kannst du damit was anfangen? ich nicht!!!

aber danke für eure hilfe
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2006 - 22:49:36    Titel:

Ich nehme stark an, daß Dein Sachverhalt noch genauere Angaben enthält; auf Basis dieser Gefährdung hast Du zumindest etwas Substanz, um Rechtfertigungs- und Entschuldigungsgründe anprüfen (und wohl verneinen zu können - "Tottrampeln" erforderlich Shocked ?!).
Näheres wird sich aber aus der genauen Arbeit mit dem SV ergeben. Die Panik an sich dürfte nicht der primäre Anknüpfungspunkt sein.

Im Übrigen würde ich als allererstes einen längeren Blick in ein Lehrbuch werfen - Du scheinst mit dem gesamten Themenbereich nicht sehr vertraut zu sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Panik Rechtfertigungsgrund?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum