Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schallausbreitung im Rohr - Interferometer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schallausbreitung im Rohr - Interferometer
 
Autor Nachricht
Schildy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.11.2005
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2006 - 20:49:15    Titel: Schallausbreitung im Rohr - Interferometer

Und zum Schluß noch etwas trickiges - bestimmt auch die letzte Aufgabe in diesem Semester - vielen Dank im Vorraus Laughing

Schallausbreitung im Rohr

Die nebenstehende Abbildung zeigt ein luftgefülltes, akustisches Interferometer, mit dem sich die Inteferenz von Schallwellen zeigen lässt.
Die Schallquelle S bestehe aus einer schwingenden Membran; D sei ein Schalldetektor. Der Weg SBD lässt sich - im Gegensatz zu SAD - in seiner
Länge verändern. Bei D interferieren dieWellen beider Wege. Die Schallintensität bei D wird nun von 100 Einheiten (einer bestimmten Position des Rohrarms) kontinuierlich auf 900 Einheiten angehoben, wobei der Arm dabei um 1.65 cm verschoben wird.

Bestimmen Sie
a) die Tonfrequenz der Schallquelle,
b) das Verhältnis der Amplituden der über SAD und SBD laufenden Wellen.
c) Aus welchen Gründen können dieWellen bei D unterschiedliche Amplituden haben, obwohl sie von derselben Quelle stammen?

Kann das Bild leider nicht einfügen schau mal ob ichs noch hinkrieg Confused
klaush
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.05.2005
Beiträge: 665

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2006 - 15:34:10    Titel:

Also ich versteh's nicht. Eventuell brint das Bild was - aber ich glaube, dass es da ein prinzipielles Problem gibt: nur weil die Intensität um den Faktor 9 ansteigt, kann man gar nix sagen. Hat sie dazwischen ein Maximum, mehrere Maxima? sind die 100 und 900 eventuell die maximalen/minimalen Werte ? ...
Wenn 100 und 900 nur zwei beliebige Werte auf der Intensitätsverteilung sind, kann man gar nix sagen - da bräuchte es zumindest einen Dritten Wert dazu (wenn's experimentelle Werte sind auch mehr).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schallausbreitung im Rohr - Interferometer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum