Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA-Strafrecht Große Übung Mainz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA-Strafrecht Große Übung Mainz
 
Autor Nachricht
Lukidesgrauens
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2006 - 20:01:14    Titel:

@Franco51: Ey du Pimp!
1. Es heißt nicht "ahausarbeit" sondern HAUSARBEIT und
2. heißt es nicht "Diebsathl" sondern DIEBSTAHL
Wie willst du überhaupt eine Hausarbeit anfertigen können, wenn du noch nicht mal richtig schreiben kannst???
Vergiss das mal lieber ganz schnell!!!

Und noch was: Einen Diebstahl anzuprüfen halte ich hier für einen ganz großen FEHLER!!!

Mann, Mann, Mann...
Cairbre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Apr 2006 - 20:45:42    Titel:

hm...seid ihr alle schon fertig oder wie?
Dann könntet ihr mir ja mal helfen...also ich hab die beiden getrennt geprüft und 3 Tatkomplexe angenommen...muss aber leider sagen, dass ich vom platz garnet hinkomme...
Wäre echt nett, wenn mir mal jemand sagen könnte, wie er es gemacht hat...
Natürlich auch gerne über den ganzen rest austauschen, wenn man sich bei irgendwas net sicher ist.
Könnt mir ja ne PN schicken...

Greetz

Cair
Sporty12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 00:42:27    Titel:

Lukidesgrauens hat wohl zu langer mit seiner Hausarbeit verbracht...
wusste gar nicht, dass man HAUSARBEIT<so schreibt!... lol
wenn du Diebstahl nicht prüfen willst, lass es, aber warum lässt du nicht einfach die andern einen Diebstahl prüfen ( es ist nämlich 100% richtig ihn zu prüfen> Stichwort Notwehr...)
naja so long Laughing
Cairbre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 00:57:23    Titel:

Öhm....Warum muss man für die Notwehr einen Diebstahl prüfen? Ist es nicht möglich die Notwehr einfach beim Hausfriedensbruch zu prüfen?

Greetz

Cair
Sporty12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 01:16:20    Titel:

möglich ist alles; ich wollte damit nur sagen, dass es viell, evtl. möglicherweise positiv sein könnte wenn man einen diebstahl prüft...
aber wenn ihr nicht wollt, ok, mir is das dann auch gleichgültig... Exclamation
Cairbre
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 01:19:52    Titel:

Das alles möglich ist, ist mir auch klar...war vielmehr eine Frage, ob beim Diebstahl neue aspekte dazu kommen, die ich evtl. übersehen habe, da ich den Diebstahl net geprüft habe...naja, werde einfach mal nachlesen...aber danke für deine Freundlichkeit ;o)
Franco51
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 10:27:33    Titel:

@ lukidesgrauens: Du bist doch der, der in 3 Semestern nur 2 Strafrecht Scheine bestanden hat oder?Hahahahaha

Ok aber nochmal zu meiner Frage....

@ Sporty: Lässt du ihn dann durch Notwehr rechtfertigen? Was ist mit dem rechtfertigenden Notstand?
Und müsstest du dann nicht bei der Urkundenfälschung den gleichen Rechtfertigungsgrund annehmen?
along the cove
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 12:02:42    Titel:

Desto später der abend...drei wochen bearbeitungszeit sind doch sinnvoll. Diebstahl nicht zu prüfen ist nicht vertretbar. Zur Notwehr: Wohnungseinbruchdiebstahl als mildestes Mittel? Da kann man auf die Argumentation gespannt sein. Wink
Franco51
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 12:31:51    Titel:

da geb ich dir Recht, vor allem wo ist hier ein gegenwärtiger Angriff im Sinne des § 32?
along the cove
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 20 Apr 2006 - 13:05:44    Titel:

14 Tage Zahlungsfrist= gegenwärtig + . Eintritt des Angriffs ist absehbar usw. Steht auch im Tröndle. Wink Im Ergebnis 244 +
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA-Strafrecht Große Übung Mainz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum