Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

welcher irrtum ist das?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> welcher irrtum ist das?
 
Autor Nachricht
babycookie19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 12:58:39    Titel: welcher irrtum ist das?

wenn A dem B , von dem er glaubt es waere C, der seine unterlagen vernichten will, mit einer waffe angreift, weil er glaubt man duerfe bei jemanden, den man sozusagen auf frischer tat bei einer straftat erwischt,stets waffen verwenden, was fuer ein irrtum ist das dann???
es ist die erste waffe, die a greiffen kann(im dunkeln)

waere nett, wenn ihr mir helft!
tony_cascarino
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 13:18:35    Titel:

Error in persona vel obiecto, wenn er den C tasächlich mit der Waffe attackiert. Hinsichtlich des Gebrauchs der Waffe könnte ein Verbotsirrtum vorliegen. Falls du ihn prüfen willst, würde ich auf einen Erlaubnisexistenzirrtum, gegebenenfalls auf einen Erlaubnistatbestandsirrtum abstellen.
tony_cascarino
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 13:19:59    Titel:

ah ja, ganz vergessen..natürlich gegebenfalls notwehr auf der rechtfertigungsebene prüfen.
babycookie19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 13:48:40    Titel:

bist du denn der meinung, dass es sich um notwehr handelt, ich wuerde es ja vernein, aber ne gute begruendung weiss ich nicht!
tony_cascarino
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 14:06:25    Titel:

na ja, die frage kannst du dir am besten selbst beantworten, wenn du den tatbestand des § 32 auf den sv anwendest. meiner meinung nach ist eine notwehrlage - so weit sich das durch den sv-ausschnitt beurteilen lässt- gegeben. bei der notwehrhandlung ist zu bedenken, das der verteidiger das relativ mildeste mittel wählen muss um sich zu verteidigen, jedoch muss er sich dabei auf keine nachteiligen risiken seinerseits einlassen. allerdings kämen gegebenenfalls sozialethische einschränkungen in betracht, da die es sich um einen bagatellangriff handeln könnte. ausserdem unterliegt der verteitigende wohl einem irrtum bezüglich des gebrauchs der waffe. weiterhin muss der verteidiger auch mit verteidigungswillen handeln. kannst du alles mit ja beantworten, geht die notwehr durch. gut wäre, du liest dir mal etwas literatur zu diesem thema durch.
babycookie19
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 08 März 2006 - 15:52:08    Titel:

wie man notwehr prueft, weiss ich auch, jedoch bin ich der meinung, dass der briefoeffner nicht das mildeste mittel ist und dann hab ich das problem, dass ich ja den error in persona und den tatbestandsirrtum bei der notwehrpruefung nicht einfach ausser acht lassen kann!
was ich als erstes dachte, war, dass es sich um nen erlaubnisirrtum hadelt, aber der setzt, so wie ich das im wessels verstanden habe ne notwehr voraus und wenn ich also die notwehr bejahe,komme ich schon da hin, aber wnn ich die notwehr verneine nicht....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> welcher irrtum ist das?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum