Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Diplom-Jurist und Berufsaussichten
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Diplom-Jurist und Berufsaussichten
 
Autor Nachricht
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 01:24:00    Titel: Diplom-Jurist und Berufsaussichten

Der Fred-Titel sagt eigentlich alles. Welche Chancen ergeben sich für jmnd. auf dem Arbeitsmarkt, der nach dem 1. StEx auf das Referendariat und das folgende 2. Examen verzichtet und somit statt Voll-, "nur" Diplom-Jurist wird?
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 01:28:35    Titel:

Geringe Chancen auf einen Arbeitsplatz. Es gibt einfach zuviele Menschen mit 2 Staatsexamina, warum solltre dann jemand einen mit nur einem Staatsexamen einstellen?
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 02:20:38    Titel: Hallo,

Hallo,

weil er billiger ist, zum Beispiel. Als Diplom-Jurist ist man aber nur Jurist "zweiter Klasse". Und das Referendariat ist eine bezahlte Ausbildung, die zudem ungemein interessant ist. Würde ich in jedem Fall machen.
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 02:26:10    Titel:

Billiger?

Was verdient denn ein Großteil der Juristen, die zwei Staatsexamen haben?
Die meisten suchen noch einen Job und die anderen schaffen es gerade so durchzukommen mit dem Gehalt was sie bekommen.

Billiger geht es immer, ob das Gehalt aber reicht, um ein normales Leben zu leben, ohne die Eltern ständig zu fragen, ob sie einen unterstützen können, wage ich zu bezweifeln.

Mit einem 1 Staatsexamen ist man für den Arbeitsmarkt einfach uninteressant. Es gibt nämlich keinen Markt für Juristen mit 1. Staatsexamen.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 02:37:31    Titel:

Zitat:
Mit einem 1 Staatsexamen ist man für den Arbeitsmarkt einfach uninteressant. Es gibt nämlich keinen Markt für Juristen mit 1. Staatsexamen.


Stimmt nicht. Gerade Wirtschaftsunternehmen suchen teilweise ausdrücklich nach Diplomjuristen. Als Syndikusanwalt darf man eh nicht vor Gericht auftreten. Weshalb also einen teuren Volljuristen bezahlen, wenn der Jurist es genauso gut kann, jünger und billiger ist.

Hab diesbezüglich schon einige Stellenanzeigen gesehen.

Gruß Pandur
studi123
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 10:51:04    Titel:

Dann lieber noch irgendwo ne ausbildung machen, oder reicht der titel des diplom-juristen.
einen vorteil hat er ja: manchmal ist er erst 24 jahre alt.
meisterjoda
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 270

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 11:56:30    Titel:

Also für den Diplom-Juristen gibt es keinen Arbeitsmarkt, zuminderst keinen, wo man ohne weiteres einen Job findet.

Wirtschaftsunternehmen suchen oftmals FH-Absolventen, d.h. Wirtschaftsjuristen, die sich speziell auf einem Gebiet auskennen.

Wo kennt sich ein Diplom-Jurist aus? Rechtsgeschichte? Familienrecht?
Unternehmen suchen gerade Leute, die sich spezialisiert haben.

Das Alter spielt dabei ein untergeordnete Rolle.
Thali1
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2006 - 12:01:55    Titel:

studi123 hat folgendes geschrieben:
Dann lieber noch irgendwo ne ausbildung machen, oder reicht der titel des diplom-juristen.
einen vorteil hat er ja: manchmal ist er erst 24 jahre alt.


Wer mit 24 Diplom-Jurist wird, wird natürlich sein 2. Staatsexamen machen. Ansonsten ist es so mit den Universitätsdiplomen. Sie sind nämlich mehr wert als Berufsausbildungen. Dies zum besseren Verständnis.
Der Titel ist übrigens noch recht neu und wird auch nicht von allen Fakultäten verliehen. In Heidelberg oder Freiburg bekommt man ihn gar nicht und in der Branche kennt ihn auch noch nicht jeder. Erklagt wurde die Verleihung erstmals vom Kollegen Christian Bewart gegen die Universität Augsburg, bzw. gegen das Land Bayern. Dem Link könnt iher entnehmen, welche Fakultäten den Titel verleihen. Ich persönlich wäre sogar dafür, den "cand.iur." den "bachelor of law" zu verleihen. Durchflieger hätten dann wenigstens einen Abschluß dritter Klasse, um sich irgendwo auf BA-Niveau zu bewerben. Das bestehen von 6 Scheinen in Tübingen ist m.E. anspruchsvoller, als ein FH-Diplom der Pädagogik, o.ä.

http://de.wikipedia.org/wiki/Diplom-Jurist

http://www.jurawiki.de/DiplomJurist
stefanH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 11:33:27    Titel:

Man kann auch mit Hilfe des Auslandsbafög, welches Studiengebühren bis 4.500 € deckt oder einem Stipendium (setzt aber ein Vollbefriedigend voraus) z.B. des DAAD für ein Jahr ins Ausland und dort seinen LL.M. machen. Dafür muss man nur das erste Staatsexamen haben! Dann kann man in den USA (falls man eine billige Uni gefunden hat, die man mit dem Bafög bezaheln kann) nach dem einjährigen LL.M das Bar exam machen und in dem jeweiligen Staat als Anwalt arbeiten. Auch ne alternative!

Oder du versuchts dein Glück als Wirtschafts- und Rechtslehrer. Es gibt doch gerade so einen Lehrermangel. Da könnte man auch mal versuchen sich zu bewerben.
Joei
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 20:11:43    Titel: kleine frage

bzgl. wirtschaft und rechtlehrer : was muss man bzw. muss man zusätzlich zum Jurastudium noch was anderes studieren um als Leher an einer Schule für das Fach Wirtschhaft und Recht arbeiten zu können ?
THX
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Diplom-Jurist und Berufsaussichten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum