Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Scharia eine Gesetzgebung der Menschlichkeit ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Scharia eine Gesetzgebung der Menschlichkeit ?
 
Autor Nachricht
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 12:33:35    Titel:

@ friendlyfox: Ich bin klein und schwach..was könnte ich dir entgegnen ?! Frag Jesus ! Im Thread " Islam und Christentum " !

M.f.G. DB 65
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 17:45:34    Titel:

@ friendlyfox

Danke anders hätte ich es auch nicht sagen können.

Man muss einfach die verschiedenen Umstände sehen, ausserdem bin ich nicht der Meinung das meine beiden Aussagen sich widersprechen, sorry DB.
~~SolaarPleure~~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 71
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 17:59:24    Titel:

ich stimme den vorigen posts von rashida zu.

vielleicht kann ich ja noch adden, dass jesus nicht gegen seine kreuzigung kämpfen mussten, da er, laut koran, nie gekreuzigt wurde.
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 19:01:00    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:
@ friendlyfox

Danke anders hätte ich es auch nicht sagen können.

Man muss einfach die verschiedenen Umstände sehen, ausserdem bin ich nicht der Meinung das meine beiden Aussagen sich widersprechen, sorry DB.



Liebe kämpft nicht...Liebe ist
~~SolaarPleure~~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 71
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 19:03:17    Titel:

lol. ich denke, dass die sontexte von nena für die auslegung meines glaubens wenig relevanz haben Smile
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 20:58:07    Titel:

~~SolaarPleure~~ hat folgendes geschrieben:
lol. ich denke, dass die sontexte von nena für die auslegung meines glaubens wenig relevanz haben Smile


Alberner Mensch ! Smile Du hast dem Nazarener nichts entgegen zu setzen ..und das weißt du....
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2006 - 00:09:03    Titel:

@ DB

Wie SolarPleure schon sagte glauben wir Moslems nicht an die Kreuzigung Jesu ( a.s.). Deswegen weiss ich nicht, wieso du eine Antwort darauf erwartest.

Der Spruch von Nena ist schön gesagt. Aber wir beide unterhielten uns auch schon über das Thema "Notwehr". Es freut mich und ehrt dich, wenn du selbst von dir sagen kannst: ICH würde mich nie mit Gewalt wehren. Aber ich sehe das anderes und viele andere ( unter anderem unser GG) auch.

Ausserdem bitte ich dich sachlich zu bleiben, niemand hat hier vor, weder ein Christ noch ein Moslem den Propheten Jesus ( a.s.) zu nahe treten. Ich bezweifel stark, dass dies SolarPleures Intention war.
Cennet
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2006 - 00:41:05    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:
@ DB

Wie SolarPleure schon sagte glauben wir Moslems nicht an die Kreuzigung Jesu ( a.s.). Deswegen weiss ich nicht, wieso du eine Antwort darauf erwartest.

Der Spruch von Nena ist schön gesagt. Aber wir beide unterhielten uns auch schon über das Thema "Notwehr". Es freut mich und ehrt dich, wenn du selbst von dir sagen kannst: ICH würde mich nie mit Gewalt wehren. Aber ich sehe das anderes und viele andere ( unter anderem unser GG) auch.

Ausserdem bitte ich dich sachlich zu bleiben, niemand hat hier vor, weder ein Christ noch ein Moslem den Propheten Jesus ( a.s.) zu nahe treten. Ich bezweifel stark, dass dies SolarPleures Intention war.


Ich gebe dir voll und ganz recht, es ist abartig, wenn man nicht sachlich bleiben kann und noch dazu wenn die Person an ein mangelhaftes Argumentieren leidet, da hilft weder Zitaten von dem Propheten Jesus , noch das Liedchen von Nena.
Sorr, hart aber wahr!
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2006 - 00:50:46    Titel:

@ Rashida : Was wirklich entmutigend ist..ist folgendes :

--- schau dir mal die Cennet -Beiträge an : Bibel = Blasphemie , fast ohne Wert für uns.....

Oder allgemein : Ihr ( ! ) ....wow ! meine 1. Pauschalisierung ! leugnet die Kreuzigung ! Damit wird der zentrale Backround der zentralen Message des Christentums geleugnet...!!

Das wäre so wie wenn der Vatikan sagt : Mohammed war nie wirksam...Koran : kaum Wert ..Blasphemie.

Dreh mir bitte nicht das Wort im Mund um ! Wenn die Muslime die Stellung Jesus wie beschrieben allgemein nicht anerkennen....muß die Bibel logischerweise für euch Blasphemie sein ..! Somit ist der Vergleich zulässig ( mit Vatikan = Offiziell )

Schön das es Cennet ausgesprochen hat !

Diese Irrelevanzerklärung dem Christentum gegenüber und seiner zentralen Botschaft..das geht Muslimen scheinbar so selbstverständlich als offizielle Lehrmeinung von den Lippen ,das mir dazu nur ein : Unglaublich !einfällt ...

Umgekehrt ( denk an die Karikaturen ) würden Christen verbindlich den Islam und Koran so werten ..würde die halbe Welt " Brennen " !

Und dann lese ich zu Ostern hier in einer Regionalzeitung ( der Beitrag hätte von B. sein können ! Very Happy ) folgendes : Den süffisanten Kommentar eines Journalisten auf der Titelseite ( ein P.C. -Deutscher ) das seine türkische Kollegin doch wüßte wozu Ostern da sei...da sie im Gegensatz zu den meisten Deutschen noch den Glauben leben würde ...

Verstehst du was ich meine ?!? Verstehst du die unendliche Blödheit des Journalisten.... Er lobt die Muslima für Schulwissen obwohl sie den Inhalt ablehnt...( Kreuzigung ) und macht sich über die Deutschen lustig die den Inhalt u.U. nicht als Schulwissen parat haben aber doch nicht ablehnen !!

Verkehrte Welt..Absurdistan !

Na..du hättest meine Mail an ihn lesen sollen ...( kein Wort gegen die Muslima..nur gegen seine Dummheit ! )

Also Rashida..wie sollen die Religionen sich wirklich vertragen wenn die Hauptgrundlagen nicht anerkannt werden ?!

Da bin ich ratlos....

M.f.G. DB 65 Sad
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 10 Jun 2006 - 01:33:31    Titel:

Zitat:
Oder allgemein : Ihr ( ! ) ....wow ! meine 1. Pauschalisierung ! leugnet die Kreuzigung ! Damit wird der zentrale Backround der zentralen Message des Christentums geleugnet...!!

Das wäre so wie wenn der Vatikan sagt : Mohammed war nie wirksam...Koran : kaum Wert ..Blasphemie.


Wir glauben eben nicht an die Kreuzigung, aber an Jesus (a.s.) als Propheten, als jemanden der viel gutes getan hat und von Allah gesandt wurde.

Der Vatikan hat erst vor kurzem ( in Relationen gesehen) unseren Prpheten anerkannt, ich fand diese Geste sehr schön. Dennoch spielt unser Prophet für Christen keine Rolle, daraus dreht man der anderen Religion aber keinen Strick.
Der Quran hat auch keinen Wert für Christen, aber das ist nun mal der christliche Glaube, was soll ich da groß reden?

Wenn ich an all das glauben würde ( Kreuzigung, tTrinitätslehre) dann wäre ich nicht Moslem geworden. Um uns zu verstehen müssen wir nicht dieselben ansichten haben sondern uns repektieren.


Zitat:
Dreh mir bitte nicht das Wort im Mund um ! Wenn die Muslime die Stellung Jesus wie beschrieben allgemein nicht anerkennen....muß die Bibel logischerweise für euch Blasphemie sein ..! Somit ist der Vergleich zulässig ( mit Vatikan = Offiziell


Die Bibel ist eine Schrift für uns in der von den früheren Propheten erzählt wird an die wir alle glauben. Sie ist nicht das unveränderte Wort Allahs ( ist sie ja auch nicht für Christen) ich verstehe nicht ganz wie du nun auf das Wort Blasphemie kommst?
Wir sehen in Jesus eben nicht Gottes Sohn.
Christen glauben doch auch nicht wie wir, warum ist es denn von Muslimen eine Unverschämtheit?
ICh zweifel langsam an der Intention deinerseits eine vernünfitge Diskussion zu führen.

Zitat:
Umgekehrt ( denk an die Karikaturen ) würden Christen verbindlich den Islam und Koran so werten ..würde die halbe Welt " Brennen " !


Dazu was zu sagen ...das ist eigentlich unnütz, wenn du das so siehst, ist es deine Meinung siehe oben.

Rashida
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Scharia eine Gesetzgebung der Menschlichkeit ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum