Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kommunismus - Regierungsform
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kommunismus - Regierungsform
 
Autor Nachricht
GizemHH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 17:21:17    Titel: Kommunismus - Regierungsform

Hi Leute, ich muss mich in meiner mündlichen Prüfung mit Karl Marx befassen und seinem Idealen Staat.

Nur leider verstehe ich ein paar Punkte nicht,

Wie stellt sich Karl Marx nach dem Auflösen der Klassen einschließlich des Proletariats "die Regierung" vor?
Er ist sicher gegen eine einzelne herrschende Macht und gegen eine Diktatur, doch stellt er sich die Regierung in Parteien vor oder wie wird das geregelt?

Und wie ist das mit Bildung?

ich wär euch sehr dankbar wenn ihr mir in diesen Punkten helfen könntet..
hosenscheisser
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 19:20:27    Titel:

so weit ich Marx verstanden habe, meint er, dass mit dem Erreichen der Klassenlosen Gesellschaft automatisch so viel Reichtum vorhanden wäre, dass alle nur zuzugreifen brauchen. Außerdem haben sie ausreichend Zeit und Geld für die Bildung, so dass sie sich den höchsten Zielen zuwenden und sich selbstlos für das Allgemeine einsetzen.
Aber ich muß zugeben, dass ich vieles nicht verstanden habe.
hosenscheisser
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 259

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 19:33:17    Titel:

Zitat:
Marx war der Meinung, daß durch die Revolution nicht nur alle bisherige Geschichte zu der Bedeutung einer Vorgeschichte herabsinken, sondern daß aus der Revolution heraus erst die wahre und die eigentliche Geschichte des Menschen beginnen werde, daß durch den dann zu errichtenden Sozialismus ein Niveau der menschlichen und gesellschaftlichen Entwicklung und Reife erreicht werde, hinter der dann die bürgerliche Gesellschaft als ein Bestandteil der Vorgeschichte herabsinkt.
Erst in dieser, aus der Revolution hervorgehenden Endbestimmung der Gesellschaft, würden alle Versprechungen an Freiheit, die es in der Geschichte der Religionen und auch in der Geschichte der Philosophie gegeben habe, Wirklichkeit werden. Die Beendigung der bisherigen Vorgeschichte, die Verwirklichung einer Gesellschaft auf einem bisher in der Geschichte nie erreichtem Niveau und die Gestalt wirklicher menschlicher Befreiung wird erst dann Ereignis und geschichtliche Wirklichkeit werden.
Carlo2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 22:50:43    Titel:

Hi,

dazu muss man festhalten...das es noch nie eine Gesellschaftsstruktur gegeben hat die den Marxismus gelebt hat...nur solche die sich auf Marx berufen haben........... DDR, UDSSR.......usw.

Wir kennen Staatsformen die dem Marxismus zugeordnet werden wie, Leninismus, Stalinismus. Es gibt aber keine Gesellschaftsform auf der Erde die je den Marxismus, in reinkultur, gelebt hat.
Aus diesem Grunde kann Dir glaube ich keiner einen Rat geben, und wer dies tut ist ein Klugscheisser, Systemhasser oder Wichtigtuer.......!!!!!


Carlo
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 22:57:28    Titel:

@carlo: man müsste "nur" mal marx schriften lesen und verstehen, dann wüsste man mehr als genau, wie sich marx das ganze vorstellt. mit klugscheissen hat das nichts zu tun Wink
Carlo2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 23:09:54    Titel:

Hi,

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
@carlo: man müsste "nur" mal marx schriften lesen und verstehen, dann wüsste man mehr als genau, wie sich marx das ganze vorstellt. mit klugscheissen hat das nichts zu tun Wink


Doch genau das kann ich.........

auch Du kannst mir nicht von Praktischen Erfahrungen dieser Gesellschaftsform berichten, nur von Theorethischen die Du Dir nach Deiner Persönlichen Einschätzungen, nach dem studieren der Marx schriften erhoffst........mehr auch nicht........oder?
Theorie und Praxis liegen weit ausseinander.............

Carlo
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 23:25:02    Titel:

Theorie und Praxis sind durch diverse dinge getrennt, jedoch gehts hier ansich nur um die theorie Wink
im anfangspost dürfte das zur genüge nachlesbar sein. zitat:
Zitat:
Wie stellt sich Karl Marx nach dem Auflösen der Klassen einschließlich des Proletariats "die Regierung" vor?
Er ist sicher gegen eine einzelne herrschende Macht und gegen eine Diktatur, doch stellt er sich die Regierung in Parteien vor oder wie wird das geregelt?

Und wie ist das mit Bildung?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Kommunismus - Regierungsform
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum