Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
 
Autor Nachricht
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 21:46:26    Titel:

ICH wars nicht Smile
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 21:48:34    Titel:

Metapher hat folgendes geschrieben:
Das ist einfach nur lächerlich. Und ich verstehe auch die Türken, die dann mit gleicher Münze heimzahlen, auch wenn das natürlich bei gewissen Leuten, die Vorurteile nur noch bestätigt. Ihr wollt es einfach nicht anders. Wer bei euch fair ist, der ist ein Verlierer. Es wird nämlich nicht belohnt.

Verstehe ich nicht. Menschliche Größe zeigt sich dann, wenn man es nicht mit gleicher Münze heimzahlt. Außerdem lassen wir m.E. auch den türkischen Usern hier einiges durchgehen, was man genau genommen auch als deutschfeindlich u.ä. interpretieren könnte.

Gruß
Pauker
carnivora
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 22:21:30    Titel:

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
ääääähm Embarassed
@"Der Moderator":
Die Hauptstadt der Türkei ist doch Ankara, oder? Embarassed


Rolling Eyes Das war ja der Witz, gemerkt Rolling Eyes

Zu den Moderatoren:

Man müsste Sheep klonen, und Lamasshu... Die bringen es...!!
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 22:22:04    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Die Meinungsfreiheit ist m.E. eines der höchsten Güter in diesem Land.


Man kann festhalten, daß diese Wertung mit der des Bundesverfassungsgerichtes übereinstimmt.

Klarstellend sei noch angemerkt, daß die Meinungsfreiheit (ganz generell) ja gerade das Werturteil schützt (auch das mit einer Tatsachenbehauptung verbundene); dies völlig unabhängig davon, ob es vernünftig oder unvernünftig, wertlos oder wertvoll ist. Ihre Grenze im Rahmen einer Abwägung findet sie erst bei reiner, eindeutiger Diffamierung, "Schmähkritik", ansonsten gilt eine "Vermutung für die Zulässigkeit der freien Rede".
Das sind zwar Maßstäbe für die Ausübung von Staatsgewalt, und für eine konkrete Abgrenzung ist damit nicht viel gewonnen; gleichwohl liegen darin Wertentscheidungen, die berücksichtigt werden sollten und die sich zB im Strafrecht auch wiederspiegeln. Wichtig wäre demnach, von einer inhaltlichen Bewertung, soweit vertretbar, abzusehen (mE entspricht das der bisherigen Vorgehensweise).

Pauker hat folgendes geschrieben:
(vorsicht: juristische Laienmeinung... vielleicht kann an dieser Stelle "recht komisch" mehr dazu sagen)


Die Forenlegende sagt, daß im Wohnzimmer mancher Mods Ehrenjuristenmedaillen hängen ... Very Happy

Im Ernst: Unterm Strich (unter Berücksichtigung diverser "Erlebnisse hier) denke ich, daß die diversen genaueren juristischen Kriterien, wie sie dann konkret im strafrechtlichen Bereich Anwendung finden, für die hiesige Diskussion ieS kaum fruchtbar sein können. Einmal geht es um Zweckmäßigkeitserwägungen; weiterhin sind Rechtsprechungsphrasen wie "Umstände des Einzelfalles", "Gesamtzusammenhang", "konkrete Situation", "berechtigtes Interesse" nicht so richtig trennscharf - das spiegelt sich darin, daß man sich häufig darüber streiten kann, wie ein Beitrag denn genau zu verstehen ist.
Eine schon angesprochene Besonderheit der rechtlichen Seite liegt übrigens darin, daß es bei der "Beleidigung als Schranke der Meinungsfreiheit" um das Recht der PERSÖNLICHEN Ehre geht; daraus erklärt sich, daß die Frage nach der Möglichkeit von Kollektivbeleidigungen sich schon im Grenzbereich bewegt.
(Schon) Daraus folgt (nur), daß das Ermessen der Mods deutlich diesseits der strafrechtlichen Grenzen beginnen muß. Soll ein Mindestmaß an konstruktiver Diskussion gewährleistet werden, gehört eben im Grenzbereich auch mal auf den Prüfstand, ob ein Beitrag überhaupt irgendeinen sachlichen Gehalt hat. Beschränke ich mich darauf, jemanden einen Pausenclown zu nennen oä, ist das bereits in dieser Hinsicht, Meinungsfreiheit hin oder her, inhaltlich völlig schmerzfrei (off-topic, persönlicher Angriff) - dann muß man eben mit Editierungen leben.
Ein weiterer Punkt, der sich aber auch nicht so richtig klar zu einer Forenregel machen läßt, wäre der eindeutige Angriff auf die Menschenwürde (diesseits der Volksverhetzung). Auch insoweit bleibt mE nichts übrig, als den bösen, hinterhältigen, subjektiven Moderatoren mit lautem Zähneknirschen einen Spielraum zuzugestehen.

Eine Überlegung noch: vielleicht sollte in die Forenregeln noch was Klarstellendes zum modischen Artikel-Posten aufgenommen werden, im Sinne von "Keine Presseartikel ohne sinnvolle Stellungnahme" oder so.

Bürger hat folgendes geschrieben:
All das sind versteckte oder ganz offene fremdenfeindliche und sogar antisemitische Aussagen und es gehört meiner Ansicht auch nicht viel dazu, dass zu erkennen. Sie sind übrigens nicht editiert worden. Hier wäre es in der Tat sinnvoll über eine Erweiterung der Regel nachzudenken oder falls solche Aussagen durch die existierenden Regeln erfasst werden sich über die Durchsetzung Gedanken zu machen.


Ich stelle mal die Vermutung in den Raum, daß kein User hier sich vernünftigerweise mit der These "Fremdenfeindlichkeit ist gut/berechtigt/wasauchimmer" unmittelbar identifizieren würde.
Dann ist aber die Frage aufgeworfen, was genau den Fremdenfeindlichkeit ist bzw. hier: WANN eine Aussage unmittelbar und eindeutig zu dieser Etikettierung berechtigt. Es müßte dann eine präzise, praktisch brauchbare Definition gefunden werden, bei der man sagen kann, daß sie von einem objektiv-wertneutralen Mod-Standpunkt aus ein solches Urteil ermöglicht. In Anbetracht der obigen Gedanken und der Tatsache, daß gerade darum schon eine Menge Streitigkeiten geführt wurden, sehe ich diese Möglichkeit nicht.

Edit: Fnord...1000ster Beitrag...


Zuletzt bearbeitet von Recht komisch am 13 Jun 2006 - 22:58:45, insgesamt 4-mal bearbeitet
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 22:24:52    Titel:

Zitat:
Zu den Moderatoren:

Man müsste Sheep klonen, und Lamasshu... Die bringen es...!!

Aber Sheep ist hier doch Mod, wenn er sich nun nicht über Bürgers und Boraboras Handlungen beschwert (hierzu eine frage an die moderation des politikforums; seid ihr euch da einig oder gibt es unstimmigkeiten zum besagten thema?) so können wir davon ausgehen, dass er den meisten zustimmt.
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 23:27:41    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Eine Überlegung noch: vielleicht sollte in die Forenregeln noch was Klarstellendes zum modischen Artikel-Posten aufgenommen werden, im Sinne von "Keine Presseartikel ohne sinnvolle Stellungnahme" oder so.


Das ist ein sehr guter Punkt. Ich habe ihn mit in den ersten Beitrag aufgenommen. Ich vermute mal einfach, dass wir uns einig sind, dass unser Forum nicht als News-Ticker missbraucht werden soll.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 02:46:13    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:

Dann ist aber die Frage aufgeworfen, was genau den Fremdenfeindlichkeit ist bzw. hier: WANN eine Aussage unmittelbar und eindeutig zu dieser Etikettierung berechtigt. Es müßte dann eine präzise, praktisch brauchbare Definition gefunden werden, bei der man sagen kann, daß sie von einem objektiv-wertneutralen Mod-Standpunkt aus ein solches Urteil ermöglicht. In Anbetracht der obigen Gedanken und der Tatsache, daß gerade darum schon eine Menge Streitigkeiten geführt wurden, sehe ich diese Möglichkeit nicht.


Es ist durchaus möglich solche Definitionen aufzustellen und entsprechende Kategorien zu bilden. Es wäre auch wünschenswert, dass genau dies geschieht, damit wir zu inhaltlichen Diskussionen zurückkehren können. Zunächst muss aber der Wille auf Seiten der Moderation bestehen generell Fremdenfeindlichkeit nicht zuzulassen. Dazu bedarf es übrigens keiner juristischen Definition, sondern nur Regeln, dem die Moderation und letztlich die Betreiber des Forums zustimmen, denn dieses Forum ist keine öffentliche Einrichtung, dass sollten wir nicht vergessen.

Um solche Regeln aufzustellen muss die Bereitschaft seiten der Moderation und der Betreiber vorhanden sein, solche Regeln gegen Fremdenfeindlichkeit aufzustellen zu lassen und anzuwenden. Sollte diese Bereitschaft nicht vorhanden sein, wäre dies wohl vergebene Liebesmüh und wir müssen das nicht ausdiskutieren.


Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 10:12:09    Titel:

xx

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 28 Jun 2006 - 23:35:18, insgesamt einmal bearbeitet
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 10:17:53    Titel:

DB, wir führen hier in regelmäßigen Abständen Regeldiskussionen. Da offenbar die Regeln und Verfahrensweisen nicht mehr allgemein akzeptiert werden gibt es nun eine erneute Runde.
Neue User, neue Verfahrensweisen. Wir sind da flexibler als du denkst.
Metapher
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 201

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 10:33:12    Titel:

Aus dem Beitrag von "Recht komisch" und "Bürger" lese ich folgendes raus, was meiner Meinung entsprechen würde: Wink

1. Es ist mit dem Recht so wie es immer ist. Wink Würde man wirklcih juristisch an das Thema rangehen, wird es kompliziert. (guter Beitrag von "Recht komisch") Das "Polizisten sind Schweine"-Shirts erlaubt sind, war mir allerdings neu, also dass in gewissen Fällen so grosszügig über Beleidigungen geurteilt wird. Rolling Eyes

2. Muss man nicht nach der Devise handeln: "Wir sind lieber (zähneknirschend) grosszügig, weil uns sonst jemand an den Karren fahren kann und wir schätzen die Meinungsfreiheit als sehr hoch ein." Denn dies hier ist, wie erwähnt von "Bürger" keine "öffentliche Einrichtung" um seine Meinung kundzutun. Es ist ein privates, öffentlich zugängliches Forum. Ihr könnt also durchaus eine gewisse politische Bildung und Höflichkeit seitens eurer Mitglieder verlangen. Andererseits könntet ihr den Mitgliedern, die das erfüllen, dann auch einen gewissen Respekt einräumen, also eben nicht gleich wild zensieren, wenn es nicht eindeutig ist, sondern nachfragen und um Änderung bitten und dann zensieren, wenn er sich weigert und es keine Einigung gab. Ich denke, wenn man sich respektiert, kann man als User sogar auch mal eine Zensur vertragen.

3. Daraus muss doch eigentlich folgen, dass der Moderator und Betreiber beschreiben, was und wen sie in ihrem Forum sehen möchten und wen nicht. Die Plattitüde "alle sind uns willkommen" (hauptsache sie machen uns kaum Arbeit - und wenn und wir können nix gegen sie machen ohne was zu ändern, was wir nicht unbedingt wollen, bleiben die auch) finde ich nicht befriedigend. Würde es ihnen wirklich um Grundrechte gehen, um respektvollen Umgang miteinander, Respekt von Menschenwürde, dann würde sich doch ihr Handeln nach einer anderen Maxime richten; nämlich dass sie ihre Forenmitglieder gegen Anfeindungen verteidigen und für ein angenehmes Diskussionsklima sorgen, in Fall der Türken/Ausländer, dass sie mal etwas genauer hinschauen, weil gerade dieses Thema immer wieder ausartet wegen bewusster fremdenfeindlicher Propaganda, was in letzter Zeit über die Medien ausgetragen wurde und hier seine oft unrühmliche Fortführung fand. Auch sollten sie wie von mir schon mehrfach erwähnt den Kontext beachten. Manche fremdenfeindliche Agitatoren habne mittlerweile schon ganz gut gelernt, was sie hier sagen müssen, damit es "zähneknirschend" hingenommen wird als keine Verletzung der Menschenwürde, obwohl sich an ihrer menschenverahctenden Meinung gar nichts geändert hat, ausser die Wortwahl. Solche Menschen müsst ihr nicht in eurem Forum dulden, denn sie sind doch offensichtlich nicht dazu in der Lage zu diskutieren, sondern sie wollen nur stören.

Wie auch schon geschrieben: Seine Meinung ändern zu können, bzw. differenzieren zu können, halte ich für einen wesentlichen Aspekt, wenn man überhaupt diskutieren will. Jeder Mensch hat aber seine Ideologie und bei Manchen ist sie richtig mies, eben so mies, dass er ausgeschlossen gehört, weil er eben nicht Grundgesetz und Menschenwürde anerkennt, eben nicht nahc der Devise handelt, dass alle Menschen gleich sind.

Im Übrigen gilt das auch für Moderatoren, was ich geschrieben habe: Diese destruktiven Vergleiche welcher Moderator denn nun besser sei, genauso ohne konstruktive Kritik, finde ich auch nicht angebracht, wo es doch eigentlich, wie auch schon richtigerweise erwähnt, um die Regeln gehen sollte und sich die Moderatoren auch noch geschlossen zeigen. Also entweder alle (inhaltlich) oder keinen angreifen in diesem Thread.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 4 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum