Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Israel nicht an Frieden Interessiert
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel nicht an Frieden Interessiert
 
Autor Nachricht
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 13:58:12    Titel:

Grandizer hat folgendes geschrieben:

Aber das sollte auch reichen !!!!!!


Nein, das reicht eben nicht. Was würdest du sagen, wenn ich dir jetzt hier ne Quelle aus www.israel.de präsentiere?
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 14:07:02    Titel:

Anstelle sich über die Quellen aufzuregen könnte man versuchen die Fehler in den Quellen zu finden. Eine solche Auseinandersetzung wäre doch wesentlich produktiver, oder?

Beste Grüße
coffeinjunky
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 14:21:44    Titel:

coffeinjunky hat folgendes geschrieben:
Anstelle sich über die Quellen aufzuregen könnte man versuchen die Fehler in den Quellen zu finden. Eine solche Auseinandersetzung wäre doch wesentlich produktiver, oder?


Ja, aber auch wesentlich aufwendiger Smile
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 14:27:57    Titel:

Achtung! Gerade hat eine sehr interessante und ausführliche Doku zu diesem Thema auf Phönix angefangen.
Grandizer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 14:29:51    Titel:

Mach doch !!!

Habe nie gesagt, das da nie Juden waren.
Habe nie behauptet, das die Siedler nie Ländereien gekauft haben.
Habe nie gesagt, die existens Israel ist fragwürdig.
Mein Beitrag auf seite 57 sagt das auch nicht .

Und nicht wie Donald gesagt hat,
es ist fragwürdig ob es überhaupt palästina oder ein Volk gab.
Diese Leute haben quasi ihre Heimat freiwillig verlassen,oder das die als Opfer des Krieges fallen könnte , aus welchem grund denn ?
Und da hat er vergessen zu erwähnen das es die Hagana und Stern gab und das diese gruppen keine Flowerpower organisationen waren.
Er hatte auch vergessen zu erwähnen schon bevor die Juden nach palestina ansiedelten die Grundidee Den Staat Israel zu gründen da war.
Und das kommt nicht von selbst,sondern man arbeitet darauf hin.
Dies bestätigt wiederrum das verhalten der Israelis.
Noch eins wenn der Staat wirklich ausgerufen wird muss er stark sein, Israel konnte es mit den gekauften Länderein nie sein. Da es da keine Industrie gab entschied man sich für die Agrarwirschaft .Also mussten mehr Ländereien her um die existens des Staates zusichern.
Donald D.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 10:37:41    Titel:

Grandizer hat folgendes geschrieben:

Einen Staat so wir es heute kennen wars natürlich nicht .
das Osmanischereich war doch auch nur eine Besatzungsmacht. Oder sind
die libanesen Jordanier Syrier und Ägypter Osmanen. Lächerlich !!!!!


Und da liegt der Hase im Pfeffer Exclamation Es gibt schlicht keinen einzigen historischen Grund, aus dem die Araber einen "stärkeren" Besitzanspruch auf Palästina ableiten könnten als die Juden. Denn so wie die Araber waren auch die schon immer in Palästina lebenden Juden Untertanen im Osmanischen Reich. In einem rein arabisch regierten Palästina würden sie dann von Untertanen der Osmanen zu Untertanen der Araber - obwohl sie dort (in Palästina) teilweise sogar schon viel länger lebten, als alle anderen. Wäre das gerecht? Natürlich nicht. I n s b e s o n d e r e die Juden brauchten - so zeigt's die Erfahrung - mehr als alle Anderen einen eigenen Staat, in dem sie nicht von Fremdherrschern aufgrund ihrer Religion benachteiligt werden!

Nun kamen jüdische Einwanderer im 19./20. Jahrhundert und verstärkten damit die Position ihrer seit Jahrunderten in Untertänigkeit gehaltenen Glaubensbrüder. Zu Recht! Denn ebenso wanderten ja auch Araber ein . Der Unterschied liegt aber darin, dass, wie erwähnt, die Juden das Land fruchtbar machten - nicht etwa die Araber.

Halten wir fest: die Juden haben mindestens den gleichen Anspruch auf einen eigenen Staat, wie die Araber. Man könnte gar sagen, ihr Anspruch ist verständlicher, wenn man sich ihre stets prekäre Sicherheitslage vor Augen führt, sowie die Tatsache, dass sie es waren, die Palästina zu einem wohlhabenden Landstrich gemacht haben.

Was ist also die Konsequenz?

Man teilt das umstrittene Gebiet so auf, dass Juden dort regieren, wo mehr Juden leben, und Araber dort, wo mehr Araber leben. Dieser Kompromiss ist schlicht der beste. Wobei man sogar sagen kann, dass die Araber hier leicht bevorteilt wurden (s.o.).
Donald D.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 13:51:05    Titel: Re: hochinteressant

Metapher hat folgendes geschrieben:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23483/1.html

Zitat:
Im Ministerium befürchtet man nach dem Krieg gegen den Libanon und dem Vorgehen im Gaza-Streifen, dass Klagen vor dem Internationalen Strafgericht wegen Kriegsverbrechen erhoben werden könnten.


Ich dachte immer, wenn die tolle Israelische Armee zuschlägt, dann trifft sie nur Terroristen oder mögliche Terroirstengebährerinnen oder kommende Terroristen. Aber die begehen doch niemals Kriegsverbrechen. Wovor sollen die also Angst haben?

Zitat:
Nach einem [extern] Bericht von Haaretz verweigern mittlerweile einige europäische Länder, darunter Deutschland, Italien und Großbritannien, israelischen El Al-Transportmaschinen das Landerecht, wenn sie militärische Güter aus den USA nach Israel einfliegen wollen. Daher müssten die Flugzeuge nun leichter beladen werden, weswegen weniger Waffen als benötigt nach Israel gelangen würden.


Man versteht langsam in Europa. edit: und ich will dich bei deinen Beleidigungen nicht weiter stören, so lange du sie für dich behälst. -Pauker-


Und ein weiteres Mal wird der alteuropäische antijüdische Reflex bedient: eine an sich inhaltsleere Phrase wird in die Debatte gefeuert mit dem Ziel, den boshaften Charakter der Juden "aufzudecken".

Ist ja auch viel bequemer, an irrationale Hassgefühle zu appellieren, als sich mit den Fakten und Ursachen zu beschäftigen. Und nicht nur bequemer! Sondern die einzig mögliche "Diskussionsform", wenn die Fakten zwingend zu dem Schluss führen, dass die Hauptschuld eben nicht bei den Juden zu suchen ist, sondern bei der Ablehnung des Teilungsplans und dem anschließenden Angriffskrieg, womit sich natürlich unmittelbar die Frage klärt, wozu oder besser wogegen ein arabischer "Widerstand" denn zweckdienlich sein sollte.

Ein weiteres Armutszeugnis für die Question
Metapher
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 201

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 15:11:27    Titel:

Ja, ein weiteres Armutszeugnis für dich. Das Wort Juden habe ich nie erwähnt. Es ging um Kriegsverbrechen und wenn man solche begeht hilft es auch nicht mit der Antisemitismuskeule zu schwingen. Das hat nur den Effekt, dass wenn man zu oft Feuer ruft und es wirklich mal brennt, dass dann keiner mehr darauf reagiert, weil man denkt, dass es eh wieder nur ein Fake ist. In Wirklichkeit bist du der Antisemit, weil du es nötig hast deine menschenverachtende Haltung hinter einem geheuchelten Interesse am Judentum zu verstecken. Das Judentum hat nichts damit zu tun, dass israelische Soldaten morden, auch wenn sie sich Juden nennen. Es liegt nicht an der Religion. Es liegt an den Menschen, an Menschen wie dir, dass so etwas passieren konnte.
Donald D.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 15:45:18    Titel:

Metapher hat folgendes geschrieben:

Es liegt nicht an der Religion. Es liegt an den Menschen, an Menschen wie dir, dass so etwas passieren konnte.


Nein. Es liegt an den Menschen, die den Israelis deren Selbstbestimmungs- und Existenzrecht aberkennen. Und es liegt an den Menschen, die diese unumstößliche Tatsache leugnen und damit den Terroristen Agitationshilfe leisten.

Übrigens: Judenfeindlichkeit muss sich nicht zwangsläufig in explizitem SS-Jargon äußern. Auch der beständige Versuch, den Israelis die Hauptschuld am Nahostkonflikt in die Schuhe zu schieben geht tendenziell stark in diese Richtung Exclamation , da nämlich die historischen Fakten eindeutig belegen, dass Israel im Großen und Ganzen (von einzelnen Verfehlungen abgesehen) im Recht ist. Die Aggressoren saßen von Anfang an mehrheitlich auf der anderen Seite: sie wollten einen rein arabischen Staat, was also nichts anderes bedeutet, als den Wunsch, die Unterjochung der Juden fortzuführen und ihnen ihr Selbstbestimmungsrecht - ein Recht, dass a l l e n Exclamation anderen Völkern zugestanden wird - zu verwehren. Um diese perverse und jedem elementaren Gerechtigkeitsempfinden zuwider laufende Forderung durchzusetzen griffen sie zum typischen Mittel: Krieg.

Und du hast nichts besseres zu tun, als permanent den Israelis den schwarzen Peter zuzuschieben... Rolling Eyes
Metapher
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 201

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 16:00:18    Titel:

Ich unterstütze keine Terroristen egal von welcher Seite. Ich lehne masslose Gewalt ab. Auch wenn du dir das noch so oft erlügst wie auch, dass ich Antisemit sei. Deine Ideologie hat nichts mit dem wahren Judentum zu tun. Das Judentum gibt es schon viel länger als die Idee vom Judenstaat nach Herzel. Tatsache ist, dass du wohl einer der Verirrten bist, der der veralteten Idee von Grossisrael aus dem letzten Jahrhundert nachhängt und dafür müssen tagtäglich Leute leiden und immer wieder sterben. Du bist de Facto eines der israelischen Alter Egos zu islamistischen Hasspredigern.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel nicht an Frieden Interessiert
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 84, 85, 86, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93  Weiter
Seite 87 von 93

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum