Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wieviele Semester sollte man für das erste Stx. lernen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wieviele Semester sollte man für das erste Stx. lernen?
 
Autor Nachricht
uproarious
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 20:00:52    Titel:

Magarine hat folgendes geschrieben:
Mhm joa mal schaun was ich alles so unterbringen kann.... letztes Sem hätte es ganz gut geklappt, da Unirep ja "nur" an 3 Tagen ist.... aber ich möchte das schon so einigermaßen kombinieren, wobei ich natürlich schon drauf schauen werde das Schwerpunkte nicht vernachlässigt werden... Aber so hab ich dann die möglichkeit das Unirep 2x zu hören

Hat was, werde ich mir auch mal überlegen, wenn es denn soweit ist.
putter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2006 - 14:06:27    Titel:

Vorab: Lernen ist selbstverständlich eine ganz individuelle Angelegenheit. Deswegen möchte ich dir hier keine Tips und Weisheiten anpreisen, sondern schildere mal meine Vorbereitung fürs 1. StEx:

1. Zunächst habe ich mir anhand der JAPO einen Überblick über den Prüfungsstoff verschafft.

2. Einen Kalender zur Hand genommen und eine ungefähre Einteilung für ein Jahr vorgenommen.

3. Anhand dessenn einen Monatsplan erstellt, aus welchem ich dann einen Wochenlernplan entwickelte.

Konkret: Montags Strafrecht, Dienstags Zivilrecht, Mittwochs Ö-Recht,

Donnerstags: morgens Übungsklausur (Zeitschrift) mit nem Kollegen geschrieben, nachmittags gegenseitig korrigiert und den Fall besprochen.

Freitags: gegenseitiges Abfragen (2-3 Kollgen) anhand von Karteikarten über den in dieser Woche gelernten Stoff.

Samstags Übungsklausur an der Uni geschrieben und abends auf einen kleinen Umtrunk in die Stadt

Sonntags: frei

An den Lerntagen habe ich morgens 4 Stunden und Nachmittags 2 Stunden gelernt.

Selbstverständlich hat das jetzt nicht ein ganzes Jahr exakt nach Plan funktioniert. Aber es hat mir geholfen, anhand meiner Vorgaben eine gewisse Orientierung zu behalten.

Und immer im Hinterkopf behalten, dass man das Wissen auch in der Klausur anwenden können muss! Schließlich wird man nur danach bewertet, was nach 5 std auf dem Papier steht und nicht für die Gedanken die man sich vorher gemacht hat.

Viel Erfolg!
jurastudentin_München
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 10:32:13    Titel:

Hi!
Ich sitze verzweifelt, schau mir die Zahl der Bücher an. Und das Vorbereiten für 11 Monate, die ich jetzt bis September 2007 habe, sehen mir völlig unausreichend aus. Außerdem ist es beim Lernen so, dass man viel vergisst, und möglichts mehr widerderholen muss.

Ich danke dir Putter dafür, dass du dienen Lernplan geschildert hast. Aber wann hast du für das Wahlfach gelernt? Und vor allem aus welchen Lehrbüchern bzw Skripten? Denn nur die Hemmer-Skripten sind so viele für den ganzen Stoff.
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 12:42:50    Titel:

Ich fange nach dem 6.Semester mit dem Rep an und hab dann auch genau zwei Semester bis zum Examen in denen ich vorhab effektiv zu lernen. In den Semestern muss ich aber noch die Übungen für die Schwerpunkte bestehen.

Ob ich den Freischuss nutzen will entscheide ich dann kurz vor Ablauf der Anmeldefrist. Ansonsten hab ich eben noch ein paar Monate mehr Zeit zum lernen.
jurastudentin_München
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 16:44:18    Titel:

Jeder sagt, dass die Examensvorbereitung eine sehr individuelle Angelegenheit ist. aber ohne Lernplan ist es sehr schwierig für 2 oder sogar 4 Semester fertig zu werden. Kann jemand seine Erfahrung mitteilen?
jurastudentin_München
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 20:24:49    Titel:

ohne lernplan ist es schwer, aber wenn man einen lernplan und dieser nicht eingehalten werden kann, so macht der lernplan keinen sinn
Diablo1
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.09.2007
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 21 Mai 2009 - 21:18:25    Titel:

Bin auch in der Examensvorbereitung. Das man den ganzen Stoff in der kurzen Zeit in sich reinkriegen muss ist ja schon schwer genug. Wie habt ihr die Wiederholung des Gelernten in euren Plan mit einbezogen. Man sollte ja doch schon den Stoff alle 2-3 Wochen wiederholen, um ihn nicht zu vergessen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wieviele Semester sollte man für das erste Stx. lernen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum