Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht I HA FFM -fabricius
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht I HA FFM -fabricius
 
Autor Nachricht
Elena_84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 01:50:38    Titel:

hm, meint ihr wirklich, dass es billigende Inkaufnahme ist, da die M ja schon unter Schock gestanden hat und dem Sachverhalt ja zu entnehmen ist, dass sie ihn wirklich nur an der Schulter treffen wollte.
Mimi1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 13:32:54    Titel:

Denkt ihr nicht, dass M auch durch den asthenischen Effekt des Zitterns entschuldigt sein könnte?

Kurz mal ne ganz andere Frage: Wieviele verschiedene Bücher verwendet ihr für die Hausarbeit?

Lg
Elena_84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 13:37:27    Titel:

Ich denke 15 sollte man schon benutzen.

Lasst ihr denn den Totschlag bei der Rechtswidrigkeit oder erst bei der Schuld scheitern?
Mimi1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 15:23:51    Titel:

Ich glaube es macht sich gut, wenn man bei M den Totschlag in der Rechtswidrigkeit scheitern lassen würde, dann könnte man die Prüfung des A wegen Nötigung einschieben, Nötigung bejahen und dann aus der Prüfung aussteigen.

Ich muss mich die ganze Zeit beherrschen nicht über Dr. A nachzudenken, da fällt mir ein ganzer Haufen zu prüfen ein und bei B ist es eher mau. Shocked
Mimi1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:20:15    Titel:

Was meint ihr zu der Idee, B durch eine mutmaßliche Einwilligung des Vaters zu rechtfertigen? (Bei dem ins Autozwingen von S)
Trish01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:31:56    Titel:

Über- Unterordnungsverhältnis!
Trish01
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:34:09    Titel:

Andere Frage: Durch welche der 5 Theorien lasst ihr dolus eventualis durchgehen??? Habs verneint (kein Vorsatz -> ergo kein totschlag!) und die M ist nicht schuldig? Wo hab ich Bockmist gebaut?
Mimi1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 16
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:51:23    Titel:

Ich würd sagen kein Bockmist Very Happy
Im Hinblick auf den Dr.A kein Vorsatz, kein Totschlag.

Über- und Unterordnungsverhältnis?
arabesca
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 3
Wohnort: ffm

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:51:49    Titel:

ist es relevant das B von A beauftragt wurde ( Autozwingen )
arabesca
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2006
Beiträge: 3
Wohnort: ffm

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:18:37    Titel:

hallo nochmal
ich hab noch ne frage wo und wie prüft man die mittel-zweck geschichte bei der nötigung? ist die Handlung von B verwerflich hinsichtlich der autozwing szene? gewalt ja da von zwingen die rede ist aber verwerflich?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht I HA FFM -fabricius
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum