Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
 
Autor Nachricht
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2006 - 13:40:02    Titel:

@ legat: auf realakte ist keine stellvertreung anwendbar...

aber die anfechtung bei dem dinglichen vertrag, wäre mir nie in kopf gekommen...soll man die anfechtung wirklich schon ind §929 prüfen?
caramel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 14
Wohnort: heidelberg

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2006 - 17:20:39    Titel:

hi!

wo prüft ihr die anfechtung?
hab mir überlegt sie bei §812 unter "ohne rechtsgrund" und/oder bei §§985,929 zu prüfen.
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2006 - 19:21:32    Titel:

das mit dem realakt muss ich tatsächlich mal nachlesen.

wegen anfechtung:
also ich hab die anfechtung bei 985 geprüft, weil ich für den anspruch wissen muss, ob die eigentumsübertragung nicht doch durch anfechtung vernichtet worden ist. bei 812 habe ich es nicht mehr erwähnt, weil ich es ja bereits bei 985 zuvor gemacht habe.
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2006 - 21:10:43    Titel:

Zitat:
§437 gilt bei allen kaufverträgen.
palandt §437rn3:"abdingbarkeit ist grds zu bejahen; insb kann der Anspr auf Nacherfüllung oder Minderung begrenzt, SE ausgeschlossen werden. das gilt für den Verbrauchsgüterkauf §474 nur nach Maßgabe des §475I sowie bei verwendung von AGBs nach §309Nr5+8."



ja wie jetzt? verbracuhsgüterkauf ist doch zwischen unternehmer und verbraucher. oder täusch ich mich? damit würdest du ja bestätigen, dass 437 nur auf unternehmer - verbraucher - verhältnisse anwendbar sind.

an welcher stelle müsst man dann prüfen, ob es sich um einen unternehmer handelt oder nicht?

-------------------------------
im jura-artikel zu hirsch wird ja nur die fehlstellung der beine behandelt. macht ihr also das ziehen der milchzähne und die fahrtkosten extra oder prüft ihr das mit den fehlgestellten beinen zusammen (was bestimmt unübersichtlich wird)?

wie kommt ihr denn so mit dem platz hin? ich habe noch ziemlich viel davon.
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 11:30:34    Titel:

wie soll ichd as jetzt mit dem §475 I verstehen...bin grad irgendwie planlos...also ich bin schon der meinung, dass es sich um ienen verbrauchsgüterkauf handelt...
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 16:29:39    Titel:

ja hi...
zu 346 nochmal. darin ist ja die rede von "vertragspartei", die zurücktreten kann. also könnte doch auch der verkäufer z darunter fallen. allerdings würden dann wohl wahrscheinlich die §§ 355,357 entfallen.
wie seht ihr das? habt ihr 346 völlig verworfen?
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 18:49:34    Titel:

346 I ....hat Z sich ein r�cktritt vorbehalten? oder steht im ein gesetzliches RTRecht zu...ich glaube das beantwortet deine frage... ^^
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 17:18:14    Titel:

also habt ihr jetzt geprüft, ob z ein unternehmer ist? und wo?
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 17:59:59    Titel:

@ caramel: dein besitzdienerproblem dürfte durch jauernig, § 855 rn 1 geklärt werden
--> "angestellter verkäufer im laden"
caramel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 14
Wohnort: heidelberg

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 18:26:44    Titel:

hi legat2

also mein besitzdiener"problem" is schon lange gelöst. das unternehmerproblem von z hab ich gar nicht angesprochen. meiner meinung nach auch nicht vonnöten.

bei mir gehen die ansprüche von z nicht durch.
Question welche schadensersatzansprüche (sea) von s gehen bei euch durch bzw nicht??

lg und man sieht sich vielleicht im örecht thread.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum