Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Freilassung von Guantanamo-Häftling Kurnaz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Freilassung von Guantanamo-Häftling Kurnaz
 
Autor Nachricht
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 19:26:58    Titel:

Ich muss gar nichts erklären. Der Besuch einer Koranschule sowie das Herumfahren in einer bestimmten Weltgegend ist genauso strafbar wie mein Kratzen am Hinterkopf, wenn ich mir die Vorstellungen zum Thema Rechtsstaat in diesem Forum so anschaue.

Nach wie vor erfolgt die Verurteilung eines Verdächtigen nach einem Gerichtsverfahren.

Nach wie vor muss kein Verdächtiger beweisen, dass er unschuldig ist.

Recht komisch hat das ganze recht komisch aber zutreffend zusammengefasst. Very Happy

Gruß
Pauker
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 21:18:49    Titel:

Hallo Thomas!

Ich sehe schon, offenbar haben wir recht oft konträre Meinungen...

Nu, du versuchst gerade auf der emotionalen Schiene zu argumentieren:

"Nur solltest du dich mal in jemand hineinversetzen, dessen Familie in Stücke gesprengt wurde. Wenn du dann immer noch so denkst, respektiere ich dies."

Aber sollten wir uns nicht fragen, ob rational zu handeln uns nicht weit mehr bringt? Was du vorschlägst, klingt stark nach Lynch-Justiz: Versetze dich in die Opfer, und lege dann die Strafe bzw. dein weiteres Vorgehen fest.

Natürlich tut es mir um die Betroffenen sehr Leid, aber kann man wirklich davon ausgehen, dass sie in ihrer großen Trauer noch fähig sind objektiv richtige Entscheidungen zu treffen?


Du bist mit deiner ganzen Überlegung (ein Gerichtsverfahren wäre vorzuziehen, aber wenn es nicht anders geht...) durchaus bereit deine eigenen Freiheitsrechte aufzugeben: Wenn jemand wichtiges dich für gefährlich hält (z.B. weil du ihm im Wege stehst), kannst du so recht einfach aus dem Wege geräumt werden...


Und dein letzter Satz in diesem Beitrag ist auch schön:
"Meistens haben diese Leute zwanzig Jahre früher noch gesagt "Religion ist Opium fürs Volk" "

Da fallen mir gleich zwei Dinge ein: Einerseits scheinst auch du wenigstens partiell was gegen Religionen zu haben, und andererseits traust du den Menschen offenbar nicht zu sich zu entwickeln...

Viele Grüße, Cyrix
Thomas123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 21:34:16    Titel:

Natürlich spreche ich ihnen nicht das Recht ab sich zu entwickeln, aber nicht auf unsere/meine Kosten.
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 21:39:41    Titel:

Gefährlich wirds in der Sekunde, in der Menschen es gutheißen Menschen die in ein bestimmtes Profil erfüllen in "Schutzhaft" zu nehmen. Das heisst sie ohne Verurteilung, fairen Prozess oder sonstige Fakten einzusperren auf unbestimmte Zeit.

Schutzhaft... Schutzhaft? grübel, grübel...

Das hab ich doch schonmal irgendwo gehört, ich glaube es war vor gut 70 Jahren als genau das schon einmal mit Menschen gemacht wurde. Und zwar auf deutschem Boden. Und alle haben weggesehen...

Denkt mal drüber nach...
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 22:06:13    Titel:

Thomas123 hat folgendes geschrieben:
Ich kratze mich eher am Kopf wenn ich sehe, auf welcher Seite hier im Forum manch einer zu stehen scheint, und er dann mit so großen Worten wie "Rechtsstaat" herumlamentiert.


Andere sind hingegen dann erstaunt, wenn grundlegende rechtsstaatliche Mindeststandards in legerer Coolness mit Hohn und Spott abqualifiziert werden.

Thomas123 hat folgendes geschrieben:
Aber ich bin immer wieder gerührt, wenn ich so hilfsbreiten Menschen wie euch begegne, die für die Rechte ihrer "Landsleute" eintreten.


Das in dieser Rührung zum Ausdruck kommende klare Bekenntnis zur Wahrung der elementaren rechtsstaatlichen Grundsätze, die es ja gerade gegen Extremismus zu verteidigen gilt, ist zu begrüßen.
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 00:59:19    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Könnte mir noch jemand erklären, in welchem Gerichtsverfahren dem Herrn welche Straftaten nachgewiesen wurden?



ist doch wohl vollkommen belanglos
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 06:20:49    Titel:

Machmed hat folgendes geschrieben:
Pauker hat folgendes geschrieben:
Könnte mir noch jemand erklären, in welchem Gerichtsverfahren dem Herrn welche Straftaten nachgewiesen wurden?



ist doch wohl vollkommen belanglos


genauso, wie dein Beitrag....
Viele Grüße, cyrix
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 13:53:57    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Einerseits scheinst auch du wenigstens partiell was gegen Religionen zu haben, und andererseits traust du den Menschen offenbar nicht zu sich zu entwickeln...


du scheinst Religionen gut zu heißen ?
warum ?
ich traue den Islmisten zur Zeit nur Terror zu und zwar allen Exclamation Exclamation

denn wenn alle diese Islamisten gegen Terror wären, warum bitte gehen sie nicht auf die Straße und protestieren lautstark gegen die Bombenleger Question Question

im Gegenteil, sie gehen auf die Straße um gegen den Westen zu rebellieren Exclamation Exclamation

edit: ab hier Verlust der Contenance -Pauker-
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 13:55:30    Titel: Re: Freilassung von Guantanamo-Häftling Kurnaz

Mortis Rigor hat folgendes geschrieben:
Freilassung von Guantanamo-Häftling Kurnaz steht offenbar kurz bevor
Sonntag 20. August 2006, 11:39 Uhr


Brauchen wir den in Deutschland?!


nein die USA darf ihn behalten Exclamation Exclamation
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Freilassung von Guantanamo-Häftling Kurnaz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum