Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ablehnung - keine Wartezeit?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Ablehnung - keine Wartezeit?
 
Autor Nachricht
Wilson77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 21:59:21    Titel: Ablehnung - keine Wartezeit?

Hallo,

ich habe heute einen Ablehnungsbescheid der FH Frankfurt bekommen. In diesem steht, dass mir "weder nach dem Grad der Qualifikation noch nach der Wartezeit ein Studienplatz zugewiesen werden konnte."

Unter dem Text waren noch die Auswahlgrenzen wie folgt erläutert:

nach Qualifikation
Durchschnittsnote/Wartezeit
2,2 / 2Hj.
letzer ausgewählter Bewerber
lfd. Nr. 275

Ihre Durchschnittsnote/Wartezeit
2,5 / 2Hj.
Ihr Rangplatz
lfd. Nr. 499

nach Wartezeit
Wartezeit/Durchschnittsnote
9Hj. / 3,2
letzter ausgewählter Bewerber
lfd. Nr. 68

Ihre Wartezeit/Durchschnittsnote
2Hj. / 2,5
Ihr Rangplatz
lfd. Nr. 561

Ok, der NC scheint wohl bei 2,2 zu liegen und ich bin auf der Liste der Ausgewählten Bewerber auf Rang 499, wobei der letzte auf Rang 275 zugelassen wurde. Aber ich versteh nicht, was das mit der Wartezeit soll, nachdem doch im Text stand, dass ich selbst nach Wartezeit keinen Platz bekommen würde??

Ich bin total fertig. Habe mein Abitur über den 2.Bildungsweg gemacht, davor eine Ausbildung abgeschlossen, Zivi gemacht usw. Habe eigentlich gedacht, dass das bei der Studienplatzvergabe berücksichtigt wird.
Selbst wenn das jetzt noch irgendwie mit 2 Wartesemestern klappen würde, nächstes Jahr im Juni werde ich 30 und dann ist's auch vorbei mit Bafög.
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 22:14:17    Titel:

also nach wartezeit hast du absolut keine chance, noch reinzukommen, da es dabei kein nachrückverfahren gibt. nachrücken kannst du nur beim durchschnitt und da ist es auch recht unwahrscheinlich, noch einen platz zu kriegen. dass du nur 2 ws hast, kann daran liegen, dass du dein abi nachgemacht hast und die ausbildung vor dem abi lag. soweit ich weiß, wird das dann anders gerechnet...aber da kennen sich andere besser aus, bin mir da nicht sicher!
Wilson77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 22:39:56    Titel:

Ist ja ganz toll Confused

Was mach ich denn jetzt?
FrauSonne
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.03.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 07:34:14    Titel:

Wilson77 hat folgendes geschrieben:
Ist ja ganz toll Confused

Was mach ich denn jetzt?


arbeiten gehen Rolling Eyes und abwarten...
Wilson77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 08:05:22    Titel:

arbeiten? wer geht denn schon arbeiten Rolling Eyes
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 19:33:55    Titel:

Wilson77 hat folgendes geschrieben:
arbeiten? wer geht denn schon arbeiten Rolling Eyes

waaaaaas? Laughing du kannst natürlich auch erstmal assi werden, das 7 semester durchziehen, um dann mit 9 wartesemestern angenommen zu werden Wink
MILES
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 97

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 19:45:40    Titel:

Zitat:
nächstes Jahr im Juni werde ich 30 und dann ist's auch vorbei mit Bafög.


Ist es nicht! Du hast Deine Hochschulreife über den 2. Bildungsweg gemacht! Wenn Du Dich jetzt weiter bewirbst und immer wieder abgelehnt wirst, kannst Du auch nach 30 noch anfangen. Du kannst ja dann nix dafür...Du wolltest ja vorher - konntest aber aufgrund fehlender Qualifikation/Wartezeit nicht anfangen!

http://www.das-neue-bafoeg.de/gesetze_bafoeg_kap03_03.php

Zitat:
(3) Ausbildungsförderung wird nicht geleistet, wenn der Auszubildende bei Beginn des Ausbildungsabschnitts, für den er Ausbildungsförderung beantragt, das 30. Lebensjahr vollendet hat. Satz 1 gilt nicht, wenn

1. der Auszubildende die Zugangsvoraussetzungen für die zu fördernde Ausbildung in einer Fachoberschulklasse, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, an einer Abendhauptschule, einer Berufsaufbauschule, einer Abendrealschule, einem Abendgymnasium, einem Kolleg oder durch eine Nichtschülerprüfung oder eine Zugangsprüfung zu einer Hochschule erworben hat,


und

Zitat:
10.3.1 Während eines Ausbildungsabschnitts, der nach Vollendung des 30. Lebensjahres begonnen wird, kann Ausbildungsförderung nur geleistet werden, wenn die Ausnahmevoraussetzungen des Satzes 2 erfüllt sind.

10.3.2 Der Ausbildungsabschnitt wird unverzüglich begonnen, wenn der Auszubildende ihn nach Erreichen der Zugangsvoraussetzungen, dem Wegfall der Hinderungsgründe oder dem Eintritt einer Bedürftigkeit infolge einschneidender Veränderungen seiner persönlichen Verhältnisse ohne schuldhaftes Zögern beginnt.

10.3.3 Die Art der Ausbildung rechtfertigt eine Förderung nach Überschreiten der Altersgrenze, wenn eine Ausbildung dieser Art häufig erst in höherem Lebensalter begonnen wird. Das kann z. B. bei der Ausbildung zu bestimmten sozialen und kirchlichen Berufen der Fall sein.

10.3.4 Persönliche oder familiäre Gründe, die eine Förderung nach Überschreiten der Altersgrenze rechtfertigen, sind z. B. Erkrankung, Behinderung, Schwangerschaft, Nichtzulassung zur gewählten Ausbildung im Auswahlverfahren, Eingehen einer insgesamt mindestens achtjährigen Dienstverpflichtung als Soldat bei einem Dienstbeginn vor Vollendung des 22. Lebensjahres, Betreuung von behinderten oder aus anderen Gründen auf Hilfe angewiesenen Kindern.


Mit dieser 30er-Regelung möchte man scheinbar nur verhindern, dass sich Leute 15 Jahre nach ihrem Abitur noch überlegen, zu studieren. Wenn aber jemand erst mit 28 zur Hochschulreife kommt, wär es ja auch fies, ihn dafür zu bestrafen, dass er nicht wie Andere genug Wartesemester sammeln konnte. (Kenne den Fall von meiner Freundin!)
Wilson77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 21:05:33    Titel:

andrea_eben hat folgendes geschrieben:
Wilson77 hat folgendes geschrieben:
arbeiten? wer geht denn schon arbeiten Rolling Eyes

waaaaaas? Laughing du kannst natürlich auch erstmal assi werden, das 7 semester durchziehen, um dann mit 9 wartesemestern angenommen zu werden Wink

Das geht? Shocked Hmmm, das sind 8 Jahre. Da müsste ich mir wirklich überlegen wie ich die Jahre, untätig wie ich bin, ohne Langeweile hinter mich bringe.

@Miles
danke für die wertvollen Informationen. Ich wusste nicht, dass es solche Sonderregelungen gibt. Ist zwar jetzt trotzdem ärgerlich, dass es nicht auf Anhieb geklappt hat, aber wenigstens habe ich noch Chancen. Muss ich halt erstmal arbeiten gehen obwohl das überhaupt nicht in meiner Natur liegt.

Vielen Dank nochmal euch beiden
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 22:22:26    Titel:

Wilson77 hat folgendes geschrieben:
andrea_eben hat folgendes geschrieben:
Wilson77 hat folgendes geschrieben:
arbeiten? wer geht denn schon arbeiten Rolling Eyes

waaaaaas? Laughing du kannst natürlich auch erstmal assi werden, das 7 semester durchziehen, um dann mit 9 wartesemestern angenommen zu werden Wink

Das geht? Shocked Hmmm, das sind 8 Jahre. Da müsste ich mir wirklich überlegen wie ich die Jahre, untätig wie ich bin, ohne Langeweile hinter mich bringe.

assi kann wohl jeder werden und da du ja scheinbar absolut keine lust hast, zu arbeiten, ist das doch schon mal die beste voraussetzung Wink aber wie kommst du auf 8 jahre???

Wilson77 hat folgendes geschrieben:
@Miles
Muss ich halt erstmal arbeiten gehen obwohl das überhaupt nicht in meiner Natur liegt.

Laughing und was hast du in der zeit nach deinem studium vor, wenn arbeiten überhaupt nicht in deiner natur liegt? Laughing
Wilson77
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 23:10:04    Titel:

andrea_eben hat folgendes geschrieben:
Wilson77 hat folgendes geschrieben:
andrea_eben hat folgendes geschrieben:
Wilson77 hat folgendes geschrieben:
arbeiten? wer geht denn schon arbeiten Rolling Eyes

waaaaaas? Laughing du kannst natürlich auch erstmal assi werden, das 7 semester durchziehen, um dann mit 9 wartesemestern angenommen zu werden Wink

Das geht? Shocked Hmmm, das sind 8 Jahre. Da müsste ich mir wirklich überlegen wie ich die Jahre, untätig wie ich bin, ohne Langeweile hinter mich bringe.


assi kann wohl jeder werden und da du ja scheinbar absolut keine lust hast, zu arbeiten, ist das doch schon mal die beste voraussetzung Wink aber wie kommst du auf 8 jahre???



Vergiss es. Habe das falsch verstanden.

andrea_eben hat folgendes geschrieben:

Laughing und was hast du in der zeit nach deinem studium vor, wenn arbeiten überhaupt nicht in deiner natur liegt? Laughing

Naja mal schauen, ein bisschen Harz 4 hier, ein bisschen Luft und Liebe da. Neee, Spaß beseite. Ich hoffe, Du hast das nicht wirklich ernst genommen oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Ablehnung - keine Wartezeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum