Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Englischstudium -insbesondere Sprachpraxis
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Englischstudium -insbesondere Sprachpraxis
 
Autor Nachricht
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:14:26    Titel:

Shocked Shocked Shocked Shocked uiiiii... bei der Klausur gab es genug Personen, die schlechter als 2- hatten.

Ich weiß nicht genau, wie lange diese Lehrerin schon unterrichtet - bin aber der Meinung, dass sie das Referendariat gerade hinter sich hatte!

Bei uns war die Klausuren fast alle in dem Stil.

Unser Vorabitur bspw. auch - da ging es um Shakespeare's "Much ado about nothing" - ich habe dieselbe Note geschrieben wie im Abitur. Bei uns im Abitur ging es um "Second generation Asian immigrants in Great Britain"--- also das war jedenfalls das Thema, wofür ich mich entschieden hatte. Im Prinzip hatte ich mich auf Shakespeare's Comedies vorbereitet, allerdings bin ich mit dem Extrakt und den diesbezüglichen Fragen nicht klargekommen, da sich die Fragen des Zentralabiturs von denen der Gewohnten schon stark unterschieden.
Meint Ihr allen Ernstes, ich bin während der drei Monate, die wir auf die Prüfungsergebnisse warten durften, davon ausgegangen, dass AUSGERECHNET ICH 13 PUNKTE HABEN WERDE??? Also das Thema, der Textauszug und die diesbezüglichen Fragen haben mir in den fünf Stunden schon Probleme bereitet. Einen Text dieses Schwierigkeitsgrades haben wir zuvor nie behandelt! Na ja, bei uns im Engl-Lk-Abi war zwischen 2 und 13 Punkten alles dabei... Laughing
schwanzbartkiller
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1261
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 18:17:54    Titel:

Knuddelchen hat folgendes geschrieben:


Unser Vorabitur bspw. auch - da ging es um Shakespeare's "Much ado about nothing" - ich habe dieselbe Note geschrieben wie im Abitur. Bei uns im Abitur ging es um "Second generation Asian immigrants in Great Britain"--- also das war jedenfalls das Thema, wofür ich mich entschieden hatte. Im Prinzip hatte ich mich auf Shakespeare's Comedies vorbereitet, allerdings bin ich mit dem Extrakt und den diesbezüglichen Fragen nicht klargekommen, da sich die Fragen des Zentralabiturs von denen der Gewohnten schon stark unterschieden.
Meint Ihr allen Ernstes, ich bin während der drei Monate, die wir auf die Prüfungsergebnisse warten durften, davon ausgegangen, dass AUSGERECHNET ICH 13 PUNKTE HABEN WERDE??? Also das Thema, der Textauszug und die diesbezüglichen Fragen haben mir in den fünf Stunden schon Probleme bereitet. Einen Text dieses Schwierigkeitsgrades haben wir zuvor nie behandelt! Na ja, bei uns im Engl-Lk-Abi war zwischen 2 und 13 Punkten alles dabei... Laughing


Du wirst kaum Lehrer finden, die die Abiklausur stark abweichend von der (daneben liegenden) Vornote benoten, es sei denn, man haut voll daneben. Das wäre auch ein fieses System, indem inmerhalb von 3-5 Stunden die Arbeit von Jahren ruiniert.

Also ärgere dich noch ein bisschen über die laschen Lehrer deiner Schule, und konzentriere dich dann auf die Gegenwart. Ich mache dasselbe durch, und natürlich fühlt man sich besser, wenn man seiner Unfähigkeit einen Namen geben kann. Aber irgendwann muss man damit aufhören, sonst geht es nicht weiter.


Zuletzt bearbeitet von schwanzbartkiller am 19 Sep 2006 - 19:05:02, insgesamt einmal bearbeitet
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 18:20:14    Titel:

Hmmmm... Smile
fortune cookie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 19:05:49    Titel:

meine englischlehrer waren native speaker,was wohl schon einen unterschied macht.
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 19:09:55    Titel:

ich bin das erste Mal während meines USA-Trips und eben auf der Uni in diesem IELS mit native speakers konfrontiert worden!!!
schwanzbartkiller
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1261
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 19:26:31    Titel:

Wie sehen deine Pläne sonst aus?

Willst du deine Englischlehrerin wegen Handeln wider besseren Wissens verklagen?

Oder Sonderrechte bei der Benotung an der Uni durchsetzen?


Ärgerlich ist eine zu lasche Erziehung immer durch ihre Spätfolgen.

Aber, man wächst an seinen Problemen indem man sie löst.

Wenn man erst spät klein anfängt, ist das natürlich unangenehm, aber kann es doch sehr schnell blitzartig nach oben gehen, siehe Einstein. So weit ich informiert bin, war der in der Schule gerade in den Naturwissenschaften nicht der Beste, aber später hat er dann die Welt verändert.

Das einzige was Erfolg mit sich bringt, ist langfristig leistungsorientiert an sich zu arbeiten, sich zu verbessern, und nicht sich auf Lorbeeren (Abinote etc..) auszuruhen.

Mir hat neulich ein Dekan aus dem Bereich Verfahrenstechnik sinngemäß gesagt, "Schule soll Spaß machen, an der Uni/FH hingegen schwitzt man Blut und Wasser". Das betrifft wahrscheinlich alle Studienfächer. Derselbe Dekan ist übrigens der Meinung, dass es leichter sei den Ottomotor zu verstehen, als die Liebe in seiner Muttersprache zu definieren. Wie wärs also mit Maschinenbau? Very Happy
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 19:41:41    Titel:

ich klotze auf alle Fälle mehr ran!
Wie schon gesagt, bei mir türmen sich die Bücher, ich suche mir noch mehr Korrespondenten, vielleicht auch einen Tandempartner und werde versuchen, mich im nächsten Semester nicht wieder derart´zu verzetteln!
schwanzbartkiller
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1261
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 21:12:53    Titel:

Sorry hörte sich in meinen Ohren wohl anders an Smile
Knuddelchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 1757
Wohnort: Norddeutschland

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 21:15:59    Titel:

neeeeeeeeeeeeee... DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 11:51:20    Titel:

es kann durchaus sein, dass deine lehrer sehr kompetent waren und auslandsaufenthalte hatten. aber jeder lehrer zensiert anders und darin liegt eben auch das problem. manche drücken auch mal ein auge zu, wenn man etwas umständlicher formuliert hat und andere wollten es genau so haben, wie sie es geschrieben hätten und geben diesen punkt ganz einfach nicht oder ziehen was ab. die kompetenz eines lehrers hängt zumindest für mich nicht zwingend mit der notenvergabe zusammen. zudem ist es auch kein problem der schule. wir hatten z.b. in etlichen fächern mehrere lk's und in einem rieselte es gute zensuren, da der lehrer lasch zensierte, während man im anderen wirklich um seine note kämpfen musste und der einserbereich selbst mit viel anstrengung nur 1-2 schülern offen war...und dann stoppte es auch bei 13 punkte, während die anderen sich mit 15 punkten brüsten konnten Wink das heißt demnach noch lange nicht, dass die schule schlecht ist, noch dass alle lehrer inkompetent sind.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Englischstudium -insbesondere Sprachpraxis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum