Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie seht Ihr mich? (Kommunismus usw.)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wie seht Ihr mich? (Kommunismus usw.)
 
Autor Nachricht
Hyperion
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 17:36:10    Titel:

1. Ja, auf Dauer schon...

2. Nein

PS: Es müssen nicht alle Kommunisten sein, jene, die nicht sozial handeln, werden halt von der Gesellschaft geächtet und haben somit Nachteile, sodass sioch soziales Handeln lohnt.
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 19:27:06    Titel: Re: Wie seht Ihr mich?

v2.web hat folgendes geschrieben:
Wenn alle Kommunisten sind, kommt dann der Kommunismus?
Wenn der Kommunismus kommt, sind dann alle Kommunisten?


dafür hätte dir marx den hintern versohlt. aber hundertpro!

Nichts verstanden, aber auch gar nichts Exclamation
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 19:36:18    Titel:

Also sind nur KP-Wähler Kommunisten?
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 19:41:21    Titel:

v2.web hat folgendes geschrieben:
Also sind nur KP-Wähler Kommunisten?


Definiere "Kommunisten"...

Wie auch der wikipedia-Eintrag zu dem Thema recht deutlich zeigt, gibt es zig verschiedene Strömungen vom Marxismus, den Leninismus, Maoismus, Trotzkismus oder Stalinismus.

Ich persönlich würde mich bei einer solchen Diskussion nahe am "Original", also den utopischen Sozialisten (z.B. bei der Idee der Pariser Kommune) und Marx/Engels orientieren...

Wenn man sich auf eine Strömung einigt, hätte man wenigstens erst einmal eine Diskussionsgrundlage...


Viele Grüße, Cyrix
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 19:46:17    Titel:

Nun, Leninismus, Maoismus, Stalinismus müßte ich nicht unbedingt dazu rechnen.

Zitat:
Ich persönlich würde mich bei einer solchen Diskussion nahe am "Original", also den utopischen Sozialisten (z.B. bei der Idee der Pariser Kommune) und Marx/Engels orientieren...

Ja, das würde ich auch. Deshalb kam ich ja eben auch auf die Frage. Das wäre zugegebenermaßen ein utopischer Zustand, aber solche Fragen würden bei einer eventuellen Erreichung dieses Zustandes ja eben aufkommen.
mfg
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 20:03:48    Titel:

Ein kommunistisches System, welches funktioniert so wie es ursprünglich in der Theorie angedacht war, wäre wirklich schön. Nur leider bringt dieser trotzdem Nachteile mit sich, wie z.B. mangelnder Fortschrittsdrang und statische Gesellschaftsform (daher auch der krasse Bezug zo totalitären Systemen).
Daher denke ich, das ein demokratisches System mit einer sozialen Marktwirtschaft, immernoch das "best of" ist, um alle Leute zu frieden zu stellen und gleichseitig den Fortschrittsdrang nicht zu vernachlässigen.
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 20:13:18    Titel:

Zitat:
Ein kommunistisches System, welches funktioniert so wie es ursprünglich in der Theorie angedacht war, wäre wirklich schön. Nur leider bringt dieser trotzdem Nachteile mit sich, wie z.B. mangelnder Fortschrittsdrang und statische Gesellschaftsform (daher auch der krasse Bezug zo totalitären Systemen).
Daher denke ich, das ein demokratisches System mit einer sozialen Marktwirtschaft, immernoch das "best of" ist, um alle Leute zu frieden zu stellen und gleichseitig den Fortschrittsdrang nicht zu vernachlässigen.

Es ist nur sekundär die Frage des Threads was Du am besten findest:
Zitat:

Wenn alle Kommunisten sind, kommt dann der Kommunismus?
Wenn der Kommunismus kommt, sind dann alle Kommunisten?

Sicherlich könnten Demokraten aber letztendlich im Kommunismus einen gewissen Status der Duldung genießen. Sie dürften sich sicherlich die Frage stellen:
Wenn der Kommunismus kommt, sind dann ein paar Leute Demokraten?
Wenn ein paar Leute Demokraten sind, kommt dann der Kommunismus?
Deine Kritik an einem mangelnden Fortschrittsdrang und an einer statischen Gesellschaftsform ist eine unbelegte Behauptung.
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 20:27:26    Titel:

Zitat:
Es ist allerdings wohl so, dass wenn ein System wie der (theoretische) Kommunismus funktionieren soll, eigentlich ausnahmslos alle Menschen Kommunisten sein müssten. Ansonsten klappt das ganze net.


Das weiß man nicht. Man könnte Gefahr laufen zu sagen wenn ich nicht Demokrat bin klappt Eure ganze Demokratie nicht.

Zitat:
Dann existiert jedoch kein funktionierendes System. Es gibt immer verschiedene Meinungen und das ist auch gut so. Ansonsten gäbe es keine Menschen, sondern nur noch Marionetten.


Das ist auch wieder nur eine unbelegte Behauptung die überhaupt nicht stimmen muß. Es wäre durchaus theoretisch möglich, alle hätten die gleiche richtige kommunistische Meinung. Das hieße doch lange nicht das sie Marionetten wären, es könnte immer noch genügend Unterschiede in der Lebensgestaltung geben.

Ich hab geschrieben:
Zitat:
Nun, Leninismus, Maoismus, Stalinismus müßte ich nicht unbedingt dazu rechnen.

Na gut, vielleicht würd ich Mao doch ein wenig dazu rechnen, aber Maoismus nicht so sehr viel.

mfg
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 20:36:32    Titel:

diese halbgebildeten Diskussion ist zum Scheitern verurteilt.

Ihr wirft mit Begriffen um euch, ohne euch damit auseinandergesetzt zu haben.

"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten“, rät Dieter Nuhr in solchen Fällen.

z.B.

Zitat:
Canislupus²:
Ein kommunistisches System, welches funktioniert so wie es ursprünglich in der Theorie angedacht war, wäre wirklich schön.


von welchem kommunistischen system in der theorie redest du???

Der Kommunismus ist und war nie als ein System gedacht, auch wurde ( ich spreche jetzt nur von Marx) nie ein Modell konstruiert.

Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben wird. Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt.«
( Marx/Engels: Die Deutsche Ideologie; MEW Bd.3, S.35 )

P.S.: im Übrigen bin ich kein Kommunist oder so, bin nur daran interessiert, hier keine Unwahrheit zu verbreiten...

ich könnte jetzt andere Unwahrheiten hier widerlegen, hab aber kein Bock dazu... Rolling Eyes
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 20:39:51    Titel:

v2.web hat folgendes geschrieben:
Deine Kritik an einem mangelnden Fortschrittsdrang und an einer statischen Gesellschaftsform ist eine unbelegte Behauptung.

Wirklich? Ich sehe das eigentlich als ein allgemeingültiges Argument an, welches eigentlich den Kommunismus von der schlechten Seite zufriedenstellend darstellt. Trotzdem werden ich diese "Behauptung" mit Unterargumenten untermauern.

Der meiste gesellschaftliche und technologische Fortschritt tritt meistens nur dann ein, wenn auch ein Anreiz (in Form eines materiellen Gewinnes) dazu gegeben ist. Also kann der meiste Fortschritt nur durch ein Gewinnstreben erfüllt werden. Gewinnstreben gibt es nur in einer dezentralen Wirtschaftsordnung, also definitiv kein Kommunismus.
Die Gesellschaftsform muss unbedingt statisch bleiben, sonst würde solch ein System sehr schnell fallen oder zu mindest strapazieren, während die freie Marktwirtschaft aus wandelnden Gesellschaftsformen provitiert und daher auch fördert.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wie seht Ihr mich? (Kommunismus usw.)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum