Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Matrix
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Matrix
 
Autor Nachricht
Tobi252
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 19
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 15:30:00    Titel: Matrix

Hi, ich habe gerade das Thema Matrizen bekommen und gleich zwei Aufgaben als Hausaufgabe aufbekommen, die ich leider nicht ganz verstehe. Es wäre ganz nett, wenn mir mal jemand unter die Arme greifen könnte.

Ps. Ich weiß, es sieht ein wenig danach aus, als ob ich jetzt kein Bock drauf hätte und einfach sage "macht mal", aber ich habe echt keine Ahnung wie ich die Aufgaben rechnen soll.

1.) Ein Kapital von 10.00 Euro soll mit 5 % oder 6 % oder 7 % verzinst werden. Notiere die Zinserträge nach 1,2,3,4,5 Jahren in einer einzigen Matrix.

2.) Ein Süßwarenhersteller stellt in einem zweistufigen Produktionsprozess aus drei Rohstoffen R1, R2, R3 (z.B. Zucker, Kakao, Fette) drei Endprodukte E1, E2, E3 (Schokoladensorten) her. Dabei werden zunächst Zwischenprodukte Z1, Z2 (halbfertige Mischungen) hergestellt, welche dann weiter zur Herstellung der Endprodukte verarbeitet werden. Der jeweilige Materialbedarf wird durch das Diagramm beschrieben. Dabei geben die Zahlen an den Pfeilen an, wie viele Tonnen jeweils für eine Tonne des entstehenden Produkts verarbeitet werden. Zum Beispiel werden 3 Tonnen R1 und 4 Tonnen R2 für eine Tonne Z1 benötigt. Beschreibe den Materialbedarf zwischen Rohstoffen und Zwischenprodukten sowie zwischen Zwischenprodukten und Endprodukten jeweils durch eine Matrix.
Hinweis: Dieses Beispiel zeigt die prinzipiellen Zusammenhänge, reale mehrstufige Produktionsprozesse sind jedoch wesentlich komplexer.
StudentT
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: Esslingen

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 22:50:26    Titel:

Hallo,

eine Matrix ist prinzipiell meist eigtl. nur eine Anordnung von Zahlen in einem rechteckigen Gitter. In der ersten Aufgabe gehe ich mal davon aus, daß ich die verschiedenen Zinssätze in den Zeilen und die Jahre in den Spalten schreiben kann (vielleicht gibt es eine Konvention und die ist gerade andersherum, aber das weiß ich nicht). Ich erhalte folgende Matrix, die noch mit 10 EUR multipliziert werden muß:

1 2 3 4 5 Jahre
1,05 1,05² 1,05³ 1,05^4 1,05^5 5%
1,06 1,06² 1,06³ 1,06^4 1,06^5 6%
1,07 1,07² 1,07³ 1,07^4 1,07^5 7%

Beim zweiten ist mir das ohne das Diagramm nicht klar. Aber grundsätzlich: Eine Größe in die Zeile und die andere in die Spalten.

Gruß,
Markus
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Matrix
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum