Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rechtliche Fragen zum Thema Berufsausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtliche Fragen zum Thema Berufsausbildung
 
Autor Nachricht
kleiner_pinguin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 22:54:15    Titel: Rechtliche Fragen zum Thema Berufsausbildung

hallöchen...

hatte hier schon mal gepostet... wurde aber wieder gelöscht, weil ich gegen die Urheberrechte verstoßen hatte.. naja.. nun formulier ich das hier mal alles ein bisschen um. Hoffe ihr könnt mir helfen.

Und zwar geht es um Petra, die 15 Jahre alt ist. Sie fängt in einer Großwäscherei und Reinigungsanstalt eine Lehre als Bürokauffrau an.
(Unterschrift der Eltern und so ist schon alles geklärt...)
Nun die Fragen:

1. wann kann petra nach der probezeit kündigen und zu welchen fristen ohne schadensersatz leisten zu müssen.

a) Petra möchte die kaufm. Ausbildung in einem Einzelhandels-Fachgeschäft für Herrenwäsche fortsetzten.

b) will ausbildung im wäschebetrieb ihres onkels fortsetzten.

c) will ausbildungsstelle wechseln, weil sie halt lange zeit nur mit botengängen beschäftigt wurde.

2. am ersten tag wird Petra erst durch den betrieb geführt und kriegt dann die Anweisung, dass sie die Fenster putzen soll. Kann sie sich den Anweisungen wiedersetzen ohne sich den Pflichten laut Ausbildungsvertrag zu verletzen?

3. am 2. tag soll sie einen blaumann anziehen und in der wäscheannahme- und ausgabe zu helfen. nun die frage, ob sie dazu verpflichtet ist als angehende bürokauffrau solche aufgaben zu erledigen auch wenn sie in einem Wäschebetrieb arbeitet?

4.
Son of Khorne
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 12:08:37    Titel:

1. meines wissens besteht nach der probezeit eine 4 wöchige kündigungsfrist seitnens des azubi, der AG kann den azubi nur seeeeeehr schwer loswerden (das weiss ich aus eigener erfahrung Very Happy )
und der punkt mit dem schadensersatz stößt mir auf, schadensersatz kann nur verlangt werden, wenn auch wirklich schaden enstanden ist, wovon hier ja nicht die rede ist. rechtlich gesehen dürfte da keine forderung von seiten des AG auftauchen.

generell ist der wechsel der ausbildungsstelle möglich, wenn ein anderes angebot wie hier beschrieben vorliegt is das perfekt, einfach beim amt beantragen dann müsste das klappen

2. das is n bissl hakelig, generell hat man den weisungen zu folgen, und das is alles recht weit gefasst, solange der AG den azubi nicht für privatsklavendienste einteilt sieht das nich so gut aus. man kann sich zwar weigern die toiletten zu putzen oder ähnliches, aber bei fenster putzen/kaffee kochen oder boden fegen, da sieht das recht schlecht aus, weil das arbeiten sind, die einfach mal anfallen, und der azubi halt am ehesten dafür genommen wird. ich z.b. hab ne kaufmännische bildung in 1 monat hinter mir, und war auch am akten kopieren und boden fegen, so ist das halt, da muss man durch, so lange die angewiesenen arbeiten nicht einen gewissen ekel-faktor übertreten, oder über einen längeren zeitraum absolut stupide ausfallen, sollte man eher ruhig sein und das durchziehen.

3. auch wenn sie ne ausbildung zur kauffrau macht, so ist es doch üblich, den azubis jede abteilung des betriebes zu zeigen, um einen einblick ins unternehmen zu verschaffen, von daher dürfte es sehr schwer /unmöglich sein, gegen kürzere ausflüge in ausbildungsunrelevante bereiche zu wehren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtliche Fragen zum Thema Berufsausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum