Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ableitungen bilden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Ableitungen bilden
 
Autor Nachricht
yxcv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 14:35:19    Titel:

Gute Idee;-)

Schaff ich jetzt nur nicht muss erst zum Trainig!
Mach ich sofort danach!

Und danke das du mir hilfst, ist echt nett!!!
404error
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 19:04:17    Titel:

das mir selber zwar peinlich aber ich habe irgendwie grade ne denkblockade

und zwar schaff ich es grade nicht die funktion

x

in x' und x'' abzuleiten... Rolling Eyes kann mir da ma jemand n tritt geben damit es funzt?(zb die erste ableitung geben mit schema und die zweite schaff ich selber^^)

also bei x'(t) bin cih bei
x'(t)=-x_0*gamma*(e^(-gamma*t))*sin(omega*t)

angelangt is das richtig??

thx im vorraus
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 19:25:00    Titel:

x(t) = x0*e^(-k*t) * cos(w*t)

x'(t) = -k*x0*e^(-k*t) * cos(w*t) + x0*e^(-k*t)*(-sin(w*t))*w

x'(t) = -kx0*e^(-kt)*cos(wt) - wx0*e^(-kt)*sin(wt)

x'(t) = -e^(-kt) * (kx0*cos(wt) + wx0*sin(wt))

Versuche du dich jetzt mal an x''(t).

Gruss:


Matthias


Zuletzt bearbeitet von Matthias20 am 25 Nov 2006 - 21:10:08, insgesamt einmal bearbeitet
404error
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 21:04:42    Titel:

x''(t)=ke^(-kt)*(kx0*cos(wt)+wx0*sin(wt))+(-e^(-kt)*sin(wt)w-cos(wt)w)

=[ke^(-kt)*(kx0*cos(wt)+(ke^(-kt)*sin(wt)]-[((e^(-kt)*sin(wt)+(e^(-kt)*cos(wt))w)]

=e^(-kt)*[(k²x0*cos(wt)+kwx0*sin(wt)+(((-sin(wt)+cos(wt))w)]

.
.
.
-x0*(e^-kt)*(w^2-k^2)*cos(wt)

thats ok?


Zuletzt bearbeitet von 404error am 25 Nov 2006 - 21:27:22, insgesamt einmal bearbeitet
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 21:26:19    Titel:

x'(t) = -e^(-kt) * (kx0*cos(wt) + wx0*sin(wt))

x''(t) = ke^(-kt)*(kx0*cos(wt) + wx0*sin(wt)) + [ -e^(-kt)*[-sin(wt)*wkx0 + x0*w^2 * cos(wt)] ]

x''(t) = ke^(-kt)*(kx0*cos(wt) + wx0*sin(wt)) - (-sin(wt)*wkx0 + x0*cos(wt)*w^2)

x''(t) = e^(-kt) * [cos(wt)*x0*k^2 + wkx0*sin(wt) + sin(wt)*wkx0 -cos(wt)*x0*w^2]

x''(t) = e^(-kt) * [cos(wt)*x0*k^2 + 2*wkx0*sin(wt) -cos(wt)*x0*w^2]

Du warst nah dran ;-)

Gruss:


Matthias
404error
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 21:28:21    Titel:

gut denn ich habe mir gedacht so ne lange dingens muss ich doch was falsch gemacht haben aber da die länge mit "meiner" ca uebereinstimmt bin ich etwas beruhigt Wink

es sei denn dein"Wink" war ironisch gemeint

danke nochmals!!
yxcv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 23:30:14    Titel:

f = (e^(x²) + 8) / (x³+1)
f´ = [(2xe^(x²) * x³+1) – (e^(x²) +8) * 3x³ ] / [x³+1]²
= [e^(x²) (2x^4 +2x-3x²)-24x²] / [x³+1]²
f´´ hätte ich dann folgenden Ansatz:
2xe^(x²) * (2x^4 +2x -3x² -24x²) –(e^x² * (8x³ +2 -6x -48x)
Nur dann komme ich nicht auf das Ergebnis welches daraus kommen soll!!
Ich mach da definitiv was falsch, dass sieht nämlich nicht gut aus!!
Danke!
yxcv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 Nov 2006 - 23:40:34    Titel:

Die andere Aufgabe:
f = 8e^(-x²) * (5-10x²)
f´= [-2x*8e^(-x^2)]*(5 -10x^2) + 8e^(-x^2)*(-20x)
und bei der weiß ich nicht was ich multiplizieren muss um auf
80e^(-x²) (2x²-3x) zu kommen!!!
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26 Nov 2006 - 10:20:25    Titel:

yxcv hat folgendes geschrieben:
f = (e^(x²) + 8) / (x³+1)
f´ = [(2xe^(x²) * x³+1) – (e^(x²) +8) * 3x³ ] / [x³+1]²
= [e^(x²) (2x^4 +2x-3x²)-24x²] / [x³+1]²
f´´ hätte ich dann folgenden Ansatz:
2xe^(x²) * (2x^4 +2x -3x² -24x²) –(e^x² * (8x³ +2 -6x -48x)
Nur dann komme ich nicht auf das Ergebnis welches daraus kommen soll!!
Ich mach da definitiv was falsch, dass sieht nämlich nicht gut aus!!
Danke!


du musst erst die Produktregel anwenden, um den Zaehler zu differenzieren und dann ganz normal weiter machen. Dein Ansatz war ok, bis du dann mit ' - 24x^2 ...' weiter gemacht hast!

f''(x) = [ [2xe^(x²)*(2x^4 +2x -3x²) + e^(x^2) * (8x^3+2-6x) -48x] - [e^(x²) (2x^4 +2x-3x²)-24x²]*(2*(x^3+1)*3x^2) ] / (x^3 + 1)^4

Gruss:


Matthias
yxcv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 27 Nov 2006 - 16:27:27    Titel:

Ich danke dir, dass du versucht hast mir zu helfen, aber mir war nicht mehr zu helfen;-)
Habe die Aufgaben jetzt mit einer Freundin gemacht und es sei ein Wunder ich habe sie sogar geschaft.
Trotzdem noch mal Danke schön!!!!

Abby
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Ableitungen bilden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum