Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Queen Mum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lady Elizabeth Angela Marguerite Bowes-Lyon (* 4. August 1900 in London ; † 30. März 2002 in Windsor ) liebevoll Queen Mum genannt war die Mutter der englischen Elizabeth II.

Sie wurde auf der Fahrt zum in einer Pferdekutsche geboren.

König Georg VI. Eleanor Roosevelt und Queen London 1942

Inhaltsverzeichnis

Kindheit und Jugend

Lady Elizabeth war das neunte Kind zehn Kindern des 14. Earl of Strathmore Kinghorne Claude George Bowes-Lyon (1855-1944) und seiner Cecilia Nina Cavendish-Bentinck (1862-1938). Die kleine Elizabeth zusammen mit ihrem 1902 geborenen Bruder David Bowes-Lyon im Kreise Familie eine glückliche Kindheit auf Glamis Castle schottischen Stammsitz der Familie Bowes-Lyon und galt ausgesprochen frech und charmant zugleich ein Wesenszug ihr später dienen sollte. Eine Gouvernante lehrte Französisch und Deutsch zwei Sprachen die sie mit zehn Jahren fließend sprechen konnte.

An Elizabeths 14. Geburtstag brach in Großbritannien der Erste Weltkrieg aus und daraufhin wurde Glamis Castle einem Lazarett für verwundete britische Soldaten umfunktioniert. Elizabeth Bowes-Lyon betätigte sich dabei als Hilfskrankenschwester. auch sie und ihre Familie mussten im Weltkrieg zwei schwere Schicksalsschläge hinnehmen: ihr Bruder Bowes-Lyon fiel 1915 ein anderer Bruder Michael Bowes-Lyon wurde Schwer verwundet kehrte Michael Bowes-Lyon später zur zurück.

Herzogin von York

Doch Anfang der 1920er Jahre Lady Elizabeth war inzwischen zu Schönheit herangewachsen verliebte sich der zweitälteste Sohn damaligen britischen Königspaares Albert in die junge Aristokratin und machte drei Male einen Heiratsantrag. Elizabeth lehnte die beiden Anträge zunächst ab beim dritten Mal sie mit den Worten "All right Bertie"

Im Januar 1923 verlobten sich Albert Elizabeth am 26. April 1923 heiratete Prinz Albert seine schöne Verlobte Elizabeth Bowes-Lyon in der Westminster-Abtei. Elizabeth legte Brautstrauß nach der Trauung am Grab des Soldaten in der Mitte der Westminster-Abtei ab.

Am 21. April 1926 wurde des erste Kind des nunmehrigen von York Elizabeth Alexandra Mary of Teck spätere Queen Elizabeth II. ) in London geboren am 21. August 1930 wurde das zweite Kind des Herzogs der Herzogin von York Margaret Rose auf Stammsitz Glamis Castle geboren. Das Familienglück war Der stolze Vater Albert bezeichnete sich selbst Frau und die beiden Töchter als "We (Wir vier).

Queen Elizabeth

Im Januar 1936 starb König George V. sein ältester Sohn David musste als Edward VIII. (1894-1972) den Thron besteigen. Durch eine sickerte durch dass Edward VIII. eine Affäre der zweimal geschiedenen Amerikanerin Wallis Simpson (1896-1986) - der Skandal war perfekt. Nach nur Monaten Amtszeit war Edward nun gezwungen abzudanken mit der Liebe seines Lebens nach Paris Exil zu gehen. Albert wurde nun die Bürde des Thrones aufgetragen.

Am 12. Mai 1937 wurde Albert anstelle seines älteren Bruders zu König George VI. und seine Gattin zu Queen Elizabeth König George VI. war ein sehr scheuer introvertierter Monarch der zudem hochgradig nervös war unter einem Sprachfehler litt.

Er konnte aber dank seiner resoluten die Monarchie aus ihrer schwersten Krise ("Abdication zu deutsch: Abdankungskrise) führen.

1940 nachdem Großbritannien in den Zweiten Weltkrieg eingetreten war riet man der britischen dazu doch ins sichere Exil nach Kanada gehen was die damalige Queen Elizabeth mit Worten "The princesses cannot go without me I go without the King and the King never go!" (Die Prinzessinnen können nicht ohne mich ich kann nicht ohne den König gehen der König geht niemals) ablehnte.

Von nun an blieben König George und Queen Elizabeth in London und sprachen notleidenden Bevölkerung Mut zu. Stets ließ sich Königspaar die neuesten Informationen über Bombardements geben es machte sich dann auf den Weg die Zerstörungen die die deutsche Luftwaffe angerichtet zu inspizieren was der Königin bald den Titel "Trümmerkönigin" eingebracht hatte. Am 11. September 1940 wurde der Buckingham-Palast neunmal bombardiert. Wie durch ein Wunder niemand verletzt oder gar getötet.

Die spätere Queen Mum sprach am Tag zu einem Soldaten die legendären Worte: "I'm almost glad we have been bombed. it makes me the feeling as I look the East End in the face." (Ich bin fast froh dass wir worden sind. Nun habe ich das Gefühl East End ins Gesicht sehen zu können). East End war das Londoner Armenviertel in die Ärmsten der Armen lebten. Es wurde schwersten von den Bombardements der Luftwaffe getroffen.

Der deutsche Diktator Adolf Hitler (1889-1945) Elizabeth in seinem Wahn einmal die "gefährlichste Europas" - eine Bezeichnung die auf das energische Wesen der damaligen Königin und der verbundenen Art und Weise wie sie im die Bevölkerung moralisch unterstützte zutraf.

Am 8. Mai 1945 dem Tag des Kriegsendes (in England in Europe-Day" kurz "VE-Day" genannt) ließ sich Königspaar mit seinen beiden Töchtern und dem Premierminister Sir Winston Churchill (1874-1965) auf dem Balkon das Buckingham-Palastes Volk frenetisch feiern.

1947 heiratete Prinzessin Elizabeth Philip Mountbatten und 1948 gebar die heutige Queen ihr erstes Prinz Charles der zum Lieblingsenkel Queen Elizabeths wurde. 1950 folgte dann Prinzessin Anne.

Queen Mother - Königinmutter Elizabeth

Das bisher unbeschwerte Glück wurde schon durch den viel zu frühen Tod König George VI.s am 6. Februar 1952 überschattet. Der Monarch war in der im Alter von nur 56 Jahren einem erlegen ein Diener fand ihn am Morgen in seinem Bett vor.

Seine älteste Tochter die zum Zeitpunkt Todes ihres Vaters mit ihrem Gatten gerade Kenia weilte kehrte zurück und bestieg als Queen Elizabeth II. den britischen Thron. Hunderte von Trauernden Spalier als am 15. Februar der Sarg des verstorbenen Königs zur Ruhe geleitet wurde.

Die nunmehrige Königswitwe Elizabeth zog sich für fast ein Jahr aus der Öffentlichkeit und ließ vorher noch mitteilen dass sie "Her Majesty Queen Elizabeth The Queen Mother" (Ihre Majestät Königin Elizabeth die Königinmutter) zu werden wünsche.

1954 besuchte die Queen Mother die USA und Kanada um Geld für eine Stiftung ihres Ehemanns einzusammeln. Vor der Fahrt sagte Elizabeth: will denn schon von einer königlichen Witwe wissen?". Doch sie irrte sich und das ihren Gunsten: Jeder wollte sie sehen. Viele Elizabeth zu. Ein Kanadier nannte sie einmal "Queen Mum" - und von da an die Königinmutter ihren weltweit geliebten und populären weg.

1955 gab ihre Tochter Margaret bekannt dass für die Krone auf ihre Liebe zu geschiedenen Offizier Peter Townsend verzichtet hat und fünf Jahre später den bürgerlichen Anthony Armstrong-Jones von der Queen als Lord Snowdon in Adelsstand erhoben wurde.

Leider aber musste Queen Mum miterleben die Ehe ihrer jüngsten Tochter in die ging. 1978 ließ sich Margaret scheiden. 1981 heiratete Queen Mums Lieblingsenkel Prinz Charles Diana Frances Spencer mit ihr bekam er zwei Söhne: und Harry.

Die Ehe wurde 1996 geschieden am 31. August 1997 kam die Prinzessin von Wales bei Autounfall in Paris ums Leben. Auch die 1986 geschlossene Ehe von Prinz Andrew und Sarah Ferguson verlief nicht glücklich und wurde zum der Königinmutter ebenfalls 1996 wieder geschieden.

1995 und 1997 erhielt die Queen als älteste Patientin der Welt überhaupt zwei Hüftgelenke nachdem sie über Schmerzen in der geklagt hatte.

Bis ins hohe Alter unternahm Queen noch zahlreiche öffentliche Auftritte die mit fortschreitend Alter zwar immer seltener geworden sind (sie sich teilweise aus der Öffentlichkeit zurück) aber der Tat für eine Frau ihres hohen immer noch erstaunlich zahlreich waren: Mit 90 absolvierte die Königinmutter insgesamt 160 öffentliche Auftritte Jahr und selbst in ihrem letzten Lebensjahr 102. Jahr hatte sie 51 (!) öffentliche wahrgenommen. Ihre Tochter Prinzessin Margaret war in letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen dagegen öffentlich noch aufgetreten.

Am 4. August 2000 feierte Queen Mum mit Pomp und als erstes Mitglied eines Königshauses überhaupt ihren Geburtstag der u.a. mit einer großen Parade die Innenstadt von London zelebriert wurde.

Noch als 100-Jährige überstand Queen Mum Probleme einen Schlüsselbeinbruch und kurz vor ihrem Geburtstag am 4. August 2001 wurde die wegen Anämie in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert erhielt eine Bluttransfusion. Drei Tage später feierte hochbetagte Dame munter und wieder erholt mit Fans ihren Geburtstag.

Kurz vor Weihnachten erkrankte die Königinmutter an einer schweren Infektion der Bronchien. Die Wochen musste Queen Mum deshalb hochbetagt und auf Schloss Sandringham verbringen ohne jemals wieder der Öffentlichkeit aufgetreten zu sein.

Dann starb auch noch ihre jüngste Margaret am 9. Februar 2002 nach jahrelanger in London . Queen Mum nahm noch einmal alle Kraft auf um mit dem Hubschrauber zur ihrer Tochter zu fliegen - auf den genau 50 Jahre nach der Beerdigung ihres Sie konnte der Trauerfeier - erstmals abgeschirmt der Öffentlichkeit - nur im Rollstuhl sitzend Dies war ein schwerer Schlag von dem die alte Dame immer noch von Krankheit nicht mehr erholte.

Am Ostersonnabend dem 30. März 2002 15.15 Uhr Ortszeit schlief Queen Mum wenige vor ihrem 102. Geburtstag im Beisein ihrer Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor friedlich ein.

Ihre Majestät Königin Elizabeth die Königinmutter bekannt als Queen Mum wurde am 9. 2002 nach einer pompösen Trauerfeier im Stil untergegangenen britischen Empires (sie war unter anderem letzte noch lebende Kaiserin von Indien und von Irland gewesen) die in der Westminster-Abtei an der Seite ihres 50 Jahre zuvor Ehemannes in der St. Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor beigesetzt.

Queen Elizabeth II. legte den Blumenstrauß der auf dem der Königinmutter lag nach der Trauerfeier auf Grab des Unbekannten Soldaten in der Mitte Westminster-Abtei nieder um damit ihrer Mutter zu die fast 80 Jahre zuvor als junge ihren Brautstrauß ebenfalls an diesem Grab hingelegt



Bücher zum Thema Queen Mum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Queen_Mum.html">Queen Mum </a>