Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Queer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Queer bezeichnet im Englischen als Adjektiv Dinge oder Personen die vom Üblichen abweichen; außerdem es meist eine negative Einstellung zu der oder dem Abweichler aus.

Es wurde vor allem in den USA als Schimpfwort gebraucht mit dem vornehmlich Schwule aber auch andere die von den heteronormativen Regeln abwichen bedacht wurden.

Im Laufe der 1980er und 1990er Jahre gelang es den so Bezeichneten diesen Begriff einer Resignifikation (englisch reclaiming ) zu unterziehen und politisch positiv zu Der Begriff ist nun als Schimpfwort kaum zu gebrauchen da die Betroffenen sich selbst neues Selbstbewusstsein sowie ihren politischen Aktivismus damit identifizieren. Queer steht heute sowohl für die ganze als auch für die einzelnen ihr angehörenden Es ist eine Art Sammelbecken unter dem außer Schwulen Lesben und Transgendern auch Heterosexuelle zusammenschließen. Verbindend wirkt die dass die überkommenen Normen der Heteronormativität nicht allen Menschen angemessen sind sondern es dem einzelnen obliegt sein Leben und Sexualleben nach eigenen Vorstellungen und nach der sexuellen Identität und der eigenen Geschlechtsidentität zu gestalten.

Gemäß der Bedeutung des Verbs to queer was soviel wie "vereiteln unterlaufen" bedeutet wird sowohl im täglichen Leben politischen Aktionen als auch auf theoretischer Ebene Queer-Theory ) versucht die restriktiven Diskurse der Gesellschaft brechen und die Zahl der anerkannten Lebensformen erweitern.

Mit der politischen Bewegung gelangte auch Begriff in den deutschen Sprachraum.

Siehe auch: Heteronormativität Sex und Gender Judith Butler .

Links:

Literatur:

  • Stephan Moebius: Die soziale Konstituierung des Anderen. Grundrisse einer Sozialwissenschaft nach Lévinas und Derrida.
    Campus Frankfurt/New York 2003 ISBN 3593372681
    Zur Frage einer Ethik der Queer-Bewegung einer Queer-Identität die immer nur provisorisch und Neudifferenzieren ist nach Moebius eine "Identität im der différance".




Bücher zum Thema Queer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Queer.html">Queer </a>