Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 15. Dezember 2018 

Einweihung und Taufe des IBZ in Ludwig-Leichhardt-Haus

27.10.1999 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Am Donnerstag, 4.November, finden vier wichtige Ereignisse im universitären Leben der BTU statt

Presseinformation
95/99
27. Oktober 1999

· Einweihung des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ)
· "Taufe" des IBZ in Ludwig-Leichhardt-Haus und Eröffnung
Leichhardt-Ausstellung
· Lehrpreis- Verleihung durch den Minister an Prof. Vollmar
· Begrüßung der ausländischen Studierenden und Welcome-Party


Am Donnerstag, 4. November, finden vier wichtige Ereignisse im universitären Leben der BTU statt: Die feierliche Einweihung des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ), die "Taufe" des IBZ in Ludwig-Leichhardt-Haus und Eröffnung der Leichhardt-Ausstellung im IBZ, die Verlehung des Lehrpreises durch den Minister an Prof. Hans Georg Vollmar, Lehrstuhl Architekturdarstellung, sowie die Begrüßung der rund 300 ausländischen Studierenden durch den Rektor und einer anschließenden Welcome-Party.
Am 4. November findet in Anwesenheit des Forschungsminister Dr. Wolfgang Hackel die Einweihung des Cottbuser Internationalen Begegnungszentrums (IBZ) an der Sielower Straße statt. Das von der Alexander von Humboldt Stiftung finanzierte Be-gegnungszentrum und vom Architekturbüro "Transparenz" realisierte Gebäude soll ausländischen Gastwissenschaftlern der beiden Cottbuser Hochschulen die Mög-lichkeit bieten, in unmittelbarer Nähe zum Campus mit ihren Familien für einige Zeit zu wohnen. Die Einweihung des IBZ findet um 15 Uhr mit einem Vortrag des Archi-tekten Prof. Bernd Huckriede (der zusammen mit Elke Hauser-Huckriede das IBZ entworfen und gebaut hat) im Kinosaal des Lehrgebäudes 9 statt (früheres Haus der Armee). Anhand von Dias wird das moderne und vielseitige Gebäude erläutert. Das IBZ wurde imAugust 1998 begonnen und nach nur einem knappen Jahr Bauzeit für insgesamt 1,8 Millionen Mark im Juni 1999 fertiggestellt. Die Architekten haben ein ökologisch-energetisches Konzept für das Gebäude entwickelt, bei dem sich das Haus in verschiedene Wärmezonen unterteilt. So liegen alle Räume mit hohem Wärmebedarf beziehunsweise hoher Wärmeabgabe - Bad, Küche - in der inneren Warmzone, die als Speicherzone ausgebildet ist. Die vorgelagerte Erschließungszo-ne wird nicht beheizt. Sie übernimmt die Funktion eines Puffers, wie ein Wintergar-ten. Die verwendeten Materialien (Holz, Stahl, Glas) sind energiearm in der Herstel-lung und Verwendung.
Ab ca. 16 Uhr findet die Verleihung des Lehrpreises an Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Vollmar, Lehrtstuhl Architekturdarstellung, statt. Zum 1. September schied Prof. Vollmar mit dem Erreichen der Altergrenze (65) aus der Universität aus. Er bleibt jedoch den Studierenden durch seine Gastprofessur an der BTU für ein Jahr erhal-ten. Prof. Vollmar wurde nach einer Umfrage unter den Studierenden vom Studie-rendenrat vorgeschlagen. Der Minister, Dr. Wolfgang Hackel, übergibt den diesjähri-gen Lehrpreis für besondere Verdienste in der Lehre persönlich an Prof. Vollmar.
Im Zusammenhang mit der Einweihung des IBZ steht auch die Eröffnung der Lud-wig-Leichhardt-Ausstellung um ca. 16.45 Uhr, denn das Cottbuser Begegnunszen-trum wird offiziell den namen "Ludwig-Leichhardt-Haus" nach dem bekannten Au-stralien-Forscher tragen. Der 1813 in Sabrodt/Trebatsch (Schwielochsee) geborene und in Cottbus aufgewachsene Ludwig Leichhardt forschte und lebte in Australien. Bei einer Expedition 1848 blieb er - unter bis heute ungeklärten Gründen - ver-schollen.
Um ca. 18 Uhr findet die Begrüßung der ausländischen Studierenden an der Univer-sität Cottbus statt. Der Präsident der BTU, Prof. Dr. Ernst Sigmund, und die Leiterin des Akademischen Auslandsamtes Regina Sonntag-Krupp, heißen die rund 300 ausländischen Neu-Ankömmlinge an der BTU herzlich willkommen. Nach der Auffüh-rung des Tanzensembles Freundschaft gibt es bei einem Büfett Gelegenheit, zum geselligen Beisammensein. Um 21 Uhr startet dann die Welcome Party im Studen-tenclub "Zwischenbau V".

Programm

15:00 Uhr Festveranstaltung
Hörsaal im Lehrgebäude 9 (Kinosaal)

Musikalische Eröffnung
Collegium Musicum

Grußworte
Generalsekretär (a.D.) der Alexander von Humbold-Stiftung,
Herr Dr. Heinrich Pfeifer

Präsident der BTU Cottbus
Herr Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h. c. Ernst Sigmund

Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Herr Dr. Wolfgang Hackel

Oberbürgermeister der Stadt Cottbus
Herr Waldemar Kleinschmidt

Herr Serguei Varlamov
Gastwissenschaftler

Festvortrag
über Ludwig Leichhardt, dem Namensgeber des Internationalen Begegnungszentrums
Herr Prof. Dr. phil. habil. Günter Bayerl

Übergabe des Lehrpreises 1999
durch den Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Musikalischer Ausklang

16:45 Uhr Eröffnung der Ludwig-Leichhardt-Ausstellung
Internationales Begegnungszentrum
Anschließend kleiner Sektempfang

18:00 Uhr "Welcome-Party" für die ausländischen Studierenden der BTU Cottbus
Hörsaal im Lehrgebäude 9 und Foyer
uniprotokolle > Nachrichten > Einweihung und Taufe des IBZ in Ludwig-Leichhardt-Haus

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53376/">Einweihung und Taufe des IBZ in Ludwig-Leichhardt-Haus </a>